Die Pandemie die keine ist

Die Pandemie die keine ist

Das deutsche Corona Narrativ bröckelt weiter. Aber noch immer ist die Masse immun gegen Fakten. Ehemalige Antifa-Aktivisten, die es in eine öffentlich-rechtliche Sendeanstalt schafften, diskreditieren jeden, der eine für den Staat unangenehme Meinung vertritt. Diese halbgebildeten Hansel zu widerlegen, sie quasi in der Luft zu zerreißen, ist für jeden Studenten im Erstsemester ein Kinderspiel. Das Problem: Nur wenige werden das zur Kenntnis nehmen.

Reichweite

Diese Journalisten-Darsteller, eigentlich nur politische Aktivisten, suhlen sich im fahlen Glanz der GEZ. Ihre im Verhältnis zu den Alternativen Medien enorme Reichweite, nutzen sie für ihre Zwecke aus. Lieschen und Otto Müller wissen daher ganz genau, dass die USA andere Länder aus humanitären Gründen in die Steinzeit bomben und Querdenker böse Menschen sind.

Bei der Corona Pandemie ist das ebenso. Selbsternannte Faktenchecker, deren IQ jenseits des Äquators liegt, versuchen sich an medizinischen Details. Von denen sie etwa so viel verstehen, wie ich von Quantenphysik: Nichts. Aus diesem Grund arbeiten sie sich an den Personen ab, die staatliche Aussagen mit Fachwissen widerlegen. Deren Fakten werden unsichtbar gemacht, der Fokus liegt plötzlich auf dem Mensch.

Zahlen

Professor Stefan Homburg hat vor mehr als einem Jahr mehrfach bewiesen, dass sämtliche Zahlen in Sachen Corona blanker Unsinn sind. Jeder einigermaßen begabte Schüler konnte das erkennen. Aber die deutsche Jugend verbringt ihre Zeit meist am PC oder Handy, um sich von was auch immer abzulenken. Beim Abendessen lauschen sie dann diversen Sprechpuppen und Marionetten, die im deutschen Qualitätsfernsehen Halbwahrheiten verkünden.

So zahlt Schweden etwa einen „hohen Preis“ dafür, dass es weder Lockdown noch Maskenpflicht gab. In Wirklichkeit hat Schweden fast alles richtig gemacht. Deutsche Polit-Darsteller und viele ihrer Untergebenen auch. Warum ist die große Frage. Ich empfehle die Wege der baldigen Ex-Kanzlerin und ihrer Schergen genau im Auge zu behalten und wohin ihr Weg nach der Bundestagswahl 2021 führen wird.

Widerstand

Immerhin ist der WELT nun aufgefallen, dass vermutlich mehr als 80 Prozent der deutschen „Corona Toten“ keine sind. Wie nur konnte das geschehen? Da hat doch bestimmt ein Mitarbeiter im RKI die Zahlen verdreht! So oder ähnlich wird die Erklärung sein, wenn der Schwindel an die Öffentlichkeit kommt. Falls er nicht von geopolitischen Ereignissen oder Naturkatastrophen überschattet wird. Ich könnte bereits jetzt darauf wetten, dass nach „Corona“ das Klima wieder in den Vordergrund rückt.

Die Angstmacherei der deutschen Bundesregierung soll die Bevölkerung empfänglich dafür machen, am größten medizinischen Experiment der Welt teilzunehmen. Täglich steigende Nebenwirkungen und Schäden werden klein geredet oder ignoriert. Die Spritze soll die Freiheit bringen. Viele die das glaubten sind nun tot. Die Hersteller winken lediglich ab, sie sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen.

Lügen?

Es ist recht einfach Statistiken zu manipulieren. Dass aber zum Teil hochbezahlte Journalisten-Darsteller keine Zahlen hinterfragen, ist ein Armutszeugnis. Ein Grund dürfte mangelnde (Aus)Bildung sein. Wer seine Jugend mit dem Genuss von Drogen und Ballerspielen verbringt, wer lieber „Deutschland verrecke!“ ruft und Geschichte auf die Zeit der Nazis reduziert, ist kaum in der Lage die Schummeleien des RKI zu durchschauen.

Polit-Darstellern geht es nur um die Erfüllung der ihnen vorgegebene Agenda. Die Millionen-Villa muss ebenso her, wie die Weltreisen mit dem Flugzeug. Und was ist schon so ein kleiner „Pieks“, wenn es das eigene Ansehen stärkt. Da wird die ganze Bevölkerung mal so eben durchgeimpft. Es ist doch egal wer daran stirbt. Die jetzigen Machthaber sind meist alt und schon bald nicht mehr im Amt.

Die Pandemie die keine ist

Ich könnte noch stundenlang weitermachen und jede Aussage dieser Darsteller zerpflücken. Aber da gibt es einen Mann, der das mit Zahlen besser macht. Der Informatiker Marcel Barz hat sich mit den Zahlen der Pandemie beschäftigt und einmal mehr bestätigt, was Kritiker seit mehr als einem Jahr sagen: Eine Pandemie lässt sich mit Zahlen und Statistiken nicht nachweisen.

Journalisten- und Polit-Darsteller sind entweder zu dumm um die Zahlen richtig zu lesen oder lügen bewusst. Beides dürfte der Wahrheit nahe kommen. Das Video Die Pandemie in den Rohdaten erklärt ausführlich aber für jeden verständlich, woher die (falschen) Zahlen kommen, verzichtet aber auf wilde Spekulationen. Wer wirklich Interesse an Informationen hat, auch wenn er vielleicht anderer Meinung ist, der sollte sich diese 1 1/2 Stunden gönnen. Der Aufwacheffekt könnte allerdings schmerzlich sein.

Links zum Video: 

  1. Vimeo
  2. PeerTube 
  3. Telegram
Täglich nachgedacht #9

Täglich nachgedacht #9

Der Maskenball in Deutschland geht weiter. Treu folgt der Untertan des Herrschers Ruf. Blockwarte achten penibel auf die Einhaltung der Gesetze, deutsche Gründlichkeit geht über alles in der Welt! Die Maske wird zum Maulkorb mündiger Bürger, die sich in sklavischer Ergebenheit fügen. Was ist aus dir geworden Deutschland, wann endlich wird ziviler Ungehorsam Pflicht.

Deine Wahrheit, meine Wahrheit

Die Wahrheit zu verbreiten ist immer schwierig, im Fall der angeblichen Corona-Krise könnte man das anders sehen. Aber keiner wagt es sie offen auszusprechen. Nur ein älterer Herr, der auf den Namen Sucharit Bhakdi hört, traut sich seit Wochen. Fast täglich wird der Professor von Alternativen Medien interviewt und fast täglich von sogenannten „GEZ-Faktenfindern“ niedergemacht. Zu alt soll er sein oder nicht mehr auf dem neusten Stand der Wissenschaft, so die selbsternannten Experten.

Diese Aussagen sind so durchschaubar wie klares Wasser. Dem System hörige Journalisten verbreiten sie in heiliger Überzeugung, die Fleischtöpfe locken mit aller Macht. Schon morgen kann der sympathische Professor ein Neo-Nazi sein, vielleicht wird er auch verhaftet. Muss man bereits die Frage stellen, wann Deutschland wieder spezielle Lager schafft? Mir geht die Erbärmlichkeit vieler Politdarsteller nicht mehr aus dem Sinn, die sich dem Neoliberalismus mit Leib und Seele verschrieben haben. Handeln sie gegen die Partei-Doktrin, werden sie aus Amt und Mandat entfernt, was die Rolex, diverse Luxusautos und die Villa im Grünen unbezahlbar macht.

Wenn einer (k)eine Meinung hat

Was die Regierungen der Welt zur Zeit antreibt, warum sie ihre Bürger in die Häuser sperren, ist schwer zu erklären. Mit einem Virus hat das nur noch wenig zu tun. Spekulationen reichen von einem US-Handelskrieg gegen China, behauptet wird auch das Gegenteil. Auch von einem kontrollierten Börsencrash ist immer wieder die Rede. Andere sprechen von der Neuen Weltordnung (NWO).

Das Robert Koch-Institut in Gestalt seines (in)kompetenten Präsidenten, spricht politisch motiviert auch sehr viel. Zahlen und Rechenmodelle werden immer so geändert, wie es der großen Führerin passt. Das hat man sogar bei der FDP bemerkt, die offenbar politisch am Ende ist. Am Ende war auch die Firma von Yukis Vater. Aufträge brachen weg, der Testbetrieb der Autos war unmöglich. Mit Wolf, dem eigentlichen Chef, habe ich die Notbremse gezogen, wir haben die meisten Boliden verkauft. In Asien mag man schnelle Autos. Wie es mit der Firma weitergeht steht in den Sternen. „Nach der Krise höre ich auf“, lässt mich Wolf wissen, womit eine Ära zu Ende geht.

Die weiteren Aussichten

Schon einmal habe ich das lukrative Angebot abgelehnt, die Geschäftsführerin einer Firma zu sein. Bei aller Liebe zur Familie, schließe ich eine Rückkehr nach Deutschland aus. Vermutlich werden wir den Firmensitz nach Japan verlegen, auch Yukis Vater bricht in Deutschland alle Zelte ab. Wolf lacht, als ich ihn bitte doch mit Japan zu kommen. „Das würde dir so passen“, schmunzelt er. „Ich hatte schon genug graue Haare durch dich.“ Ich kann aber sehen, dass der Gedanke durchaus reizvoll für ihn ist. Wolf im japanischen Unruhestand, wäre eine kleine Sensation.

Für kurze Zeit schien es möglich, dass auch in Deutschland die Sensation einer Querfront gegen die Einschränkungen des Grundgesetzes entsteht. Aber der Staat hat bereits seine Hilfstruppen in Stellung gebracht, um erneut zu spalten und wieder gegen „böse Rechte“ zu demonstrieren. Wie schon berichtet gehört nun auch angeblich Ken Jebsen (KenFM) dazu, ebenso der Sänger Xavier Naidoo. Morgen wird dann vermutlich der Bäcker um die Ecke so lange denunziert, bis der Schwarze Block der Antifa aufmarschiert und seinen Laden in Schutt und Asche legt.

Wetten dass …?

Immer mehr Stimmen in Deutschland fordern das sofortige Ende des Lockdowns. Aber Politik und Medien werden alles tun, damit die Deutschen ihren Corona-Irrtum als legitim ansehen. Zur Not erfinden sie eine neue Krise. Wollen wir darauf wetten? Vorsorglich hat man daher im Bundeskabinett bereits einen Corona-Immunitätsausweis angedacht. Der gelernte Bankkaufmann Spahn ist Feuer und Flamme dafür. Immerhin will er die Meinung von Experten abwarten, ob man sich mehrfach infizieren kann. Hoffentlich ist damit nicht Herr Drosten gemeint, der sich bekanntlich gern und oft selbst widerspricht.

Nachfolgend zwei Links zu wie ich finde außergewöhnlichen Interviews. Wer also keine Berührungsängste mit Tichys Einblick oder Servus-TV hat, der sollte sie sich anschauen oder lesen.

Tichys Einblick: Das Ganze ist ein reiner Hype (Interview mit Professor Stefan Homburg)

Servus-TV: Corona Wahn ohne Ende (Interview mit Professor Sucharit Bhakdi)