Schwere Erkrankungen durch COVID-19 Impfung

Schwere Erkrankungen durch COVID-19 Impfung

Michael Klein, der Betreiber von ScienceFiles, hat einen Beitrag (1) veröffentlicht, der jedem vernünftig denkenden Menschen die Augen öffnen müsste. Aber wie so oft im Leben, haben sich auch in der Testpandemie zwei Lager in Deutschland gebildet, die sich unversöhnlich gegenüberstehen. Da wäre eine (angebliche) Mehrheit aus Lämmern und Schafen, die sich kriecherisch vor Staat und Gesetzen duckt und eine Minderheit aus (angeblich) rechtsnationalen Reichsbürger-Nazis.

Weniger ist mehr 

Ich weiß nicht, ob Schafe wirklich ängstlich sind. Vielleicht sind sie auch nur auf Sicherheit bedacht. Immerhin gibt es eine Menge Wölfe, die gern am Jungschaf knabbern. Wer nun mehr oder doch weniger ist, soll kein Thema sein. Aber der Widerstand in Deutschland wächst. Davor hat die Regierung große Angst. Ob Scholz nun die Merkel gibt und alles aussitzen will, ist schwer zu sagen. Empathielos sind beide.

Die angebliche Minderheit der radikalisierten, quergestreift-kreuzimmunen Impfskeptiker mit nationaler Reichsbürger-Tendenz, die in Wirklichkeit nur normale Bürger sind, auch diese Minderheit ist auf Sicherheit bedacht. Sie will sich und ihre Lieben vor einem experimentellen Impfstoff schützen, dessen Nebenwirkungen immer häufiger zu Tage treten.

Dein ist mein ganzes Herz

Sprichwörtlich das Herz an einen geliebten Menschen zu verlieren, ist die Normalität. Aber eine Herzmuskelentzündung kann und darf niemals zur gelebten Normalität werden. „Insgesamt heilt eine Herzmuskelentzündung in mehr als 80 Prozent der Fälle aus, ohne bleibende Schäden zu hinterlassen.“, steht bei netdoktor.de.

Ich würde den Satz anders formulieren: „Eine Herzmuskelentzündung hinterlässt in fast 20 Prozent der Fälle bleibende Schäden.“ Vielleicht gehen dann noch mehr Menschen die Augen auf und begreifen, dass sie seit fast zwei Jahren belogen worden sind. Merke: Covid-19 Impfungen können tödlich sein.

(1) – Rote Linien überschreiten: Schwere Erkrankungen DURCH COVID-19 Impfung / Gentherapie

Täglich nachgedacht: Die Welt in der wir leben

Täglich nachgedacht: Die Welt in der wir leben

Schon vor Jahren bin ich auf Albrecht Müllers Nachdenkseiten (NDS) gestoßen und lese dort immer gern mit. Als angebliche „Rechte“, konsumiere ich übrigens „Der Freitag“, „nd – Neues Deutschland“ und diverse andere ultralinke Publikationen. Die Relotius-Schmiede SPIEGEL sowieso. Vieles was die Ideologen schreiben ist genau das, pure, weltfremde Ideologie. Aber manchmal bringen die Autoren Dinge ans Tageslicht, die aufhorchen lassen.

Geächtet

Zurück zu den NDS, zurück zu „meinem Thema“, der Geo-Politik und dem (all)mächtigen Council on Foreign Relations (CFR). Vor einem Jahr hatte ich erstmalig über das CFR geschrieben und vermutlich ungläubiges Staunen bei einigen Lesern geerntet. Mit Sicherheit hat man mich belächelt und als „Verschwörungstheoretikerin“ abgetan. Gleiches hat man mit Professor Mausfeld und Albrecht Müller gemacht. Auch mit Daniele Ganser, Michael Lüders und Dirk Pohlmann.

Diese unbequemen Mahner verfügen nämlich über ein Wissen, das dem CFR, Big Money, Big Tech, gefährlich werden kann. Also macht man sie lächerlich. Dazu werden sogenannte „Faktenchecker“ eingesetzt, die weltweit die Kritiker denunzieren. Die meisten Menschen glauben, was ihnen von scheinbar seriöser Seite aufgetischt wird. Mein „Blogger-Kollege“ Michael Klein, der Betreiber von ScienceFiles.org, ist ebenfalls ein „Opfer“ der Faktenchecker. Vor allem die „dpa-Wichtel“ haben es ihm angetan, über die er sich regelmäßig lustig macht. Hätte ich eine größere Reichweite, ich wäre das nächste „Opfer.“

Lug und Trug

Die Welt, wie wir sie kennen oder besser zu kennen glauben, diese Welt ist eine einzige Lüge. Ich kann durchaus verstehen, dass viele das nicht glauben oder besser gesagt glauben wollen. Insgeheim ahnen sie die Wahrheit, verteidigen jedoch mit Zähnen und Klauen ihre rosa Filterblase. Besonders anfällig für die Einflüsterungen des CFR, dessen Medien und Propaganda, ist wie stets die Jugend der Welt. Durch Netzwerke, NGOs, Mitgliedschaft im Young Global Leaders Program, werden sie für ihre künftige Rolle indoktriniert. Finanzielle Gefälligkeiten spielen dabei stets eine große Rolle.

Wie passt nun zusammen, dass „Linke“ und „Rechte“ Mitglied in solchen Netzwerken sind? Wer das noch immer nicht begriffen hat, dem ist nicht mehr zu helfen. Es ist völlig egal wer die Regierung stellt. So lange die im Sinn der US-Agenda agiert, wird sie im Amt toleriert. Einige sogar etwas länger, wie diverse lange Amtszeiten von deutschen Bundeskanzlern zeigen. Nun darf also „die Ampel“ eine Weile ihre Phasen schalten. Oder glaubt jemand wirklich, dass diese Regierung des Volkes freier Wille ist?

Die Studie

Ich verlinke an dieser Stelle den Beitrag der NDS, die wieder auf Swiss Propaganda / Policy Research verweist. Dort hat man die ursprüngliche Studie erstellt. Nach der Veröffentlichung durch die NDS, haben sich die „Faktenchecker“ übrigens über Albrecht Müller hergemacht und ihn als Verschwörungstheoretiker diffamiert. Ein Schelm der Böses dabei denkt.

Noch ein letztes Wort zu Donald Trump, der 2016 laut der Studie „überraschend ins Amt gewählt worden ist.“ An dieser Stelle gehen die Meinungen auseinander. Vielleicht irre ich mich, aber ich glaube, dass Trump ursprünglich ebenfalls Teil der Show gewesen ist. Er hat dann allerdings nicht so richtig mitgespielt und das Schicksal nahm seinen Lauf.

Zum Glück werden amerikanische Präsidenten nicht mehr ermordet, sondern mit medialer Hilfe und zur Not auch Wahlbetrug aus dem Amt gefegt. Allerdings wette ich darauf, dass er wiederkommt. Vielleicht nicht als Präsident, aber als Steigbügelhalter für einen noch nicht ausgelobten Kandidaten. An der amerikanischen Agenda wird das wenig ändern. Noch sind die USA der Hegemon unserer Zeit. Einzig der Einfluss des CFR könnte sich vielleicht ändern. Das wäre zumindest wünschenswert.

 

Gedanken einer Ausländerin: Von Alpha bis Omicron

Gedanken einer Ausländerin: Von Alpha bis Omicron

Als Ende 2019 ein angebliches Killervirus seinen Siegeszug antrat, hat ein gewisser Christian Drosten daraus SARS-CoV-2 gemacht. Angeblich hatten chinesische Ärzte es zuvor in Wuhan entdeckt. Noch immer ist unbekannt ob das Virus wirklich existiert, wissenschaftlich und juristisch ist es unbewiesen. Als brave Lämmer gehen wir natürlich davon aus. Mäh!

Die Stimme eines Herren

Nachdem also geklärt ist, dass ich keine Corona-Leugnerin bin, wenden wir uns dem Dampfplauderer Karl Lauterbach zu. Verfolgt man seine (w)irren Tweets seit Beginn der P(l)andemie wird klar, dass der Mann in eine geschlossene Anstalt, aber auf keinen Fall in die Öffentlichkeit gehört.

Nachdem also das Alphavirus längst Geschichte ist und Beta, Lambda und Delta ebenfalls verschwunden sind, gräbt man nun in Südafrika die nächste Variante aus. Alles zurück auf Panikmodus, nun heißt das Virus Omicron! Ich fürchte, dass nun auch ich damit infiziert worden bin. Kann bitte jemand einen Doktor holen? Meine Bauchmuskeln schmerzen nämlich derart heftig, dass ich kaum noch Luft bekomme. Vom Lachen natürlich, was habt ihr denn nun gedacht?

Die (Cov)Idioten

Ein Großteil der Welt, besonders aber Europa, wird von Vollidioten regiert. Das ist mein Fazit nach fast 2 Jahren P(l)andemie. Bei Omicron dürfte es sich um die bisher harmloseste Virusvariante handeln, was von offizieller Stelle in Südafrika bestätigt worden ist. Alles läuft genau so ab, wie von Wissenschaftlern vorausgesagt. Mit jeder Mutation werden Viren zwar ansteckender, verlieren aber ihre „Durchschlagskraft.“ (Kreuz)Immunität lässt grüßen.

Grüße gehen auch an den ScienceFiles Betreiber Michael Klein, der wieder einmal einen brillanten Beitrag geschrieben hat. Unter dem Titel Omicron (-Xi): Vernunftkiller, auf den die Manischen gewartet habe, nimmt er neben Lauterbach auch Omicron auseinander. Wer also in den nächsten Wochen etwas Muskelkater bekommt, sollte mit dem Arzt seines Vertrauens abklären, ob das die Folge eines Lachanfalls oder von „Corona“ ist. Aber Vorsicht walten lassen! Angeblich haben sich schon Menschen totgelacht.

Gekrönte Häupter

Der Volksverhetzer Frank Ulrich Montgomery fordert unterdessen in der WELT ein bundesweites Verbot für Weihnachtsmärkte. Ich fordere an dieser Stelle ein Verbot den Mann weiter Unsinn reden zu lassen. Was auch für Spahn, Merkel und Wieler gilt. Dicht gefolgt von Scholz, Lindner und der grünen Kaspertruppe.

Überhaupt scheinen die Pharma-Lobbyisten sehr aktiv zu sein. Offenbar brauchen ihre Chefs noch mehr Geld, um Weltraumflüge und Superyachten zu finanzieren. Vielleicht auch ein Schlösschen auf dem Land, dort können sie dann die eigene Krone tragen.

Ikonen

Ausgerechnet Abgeordnete der AfD und die letzte Ikone der Linken, Sahra Wagenknecht, scheinen die einzigen Normalos in Deutschland zu sein. Während ich bei der AfD skeptisch bin, finde ich Frau Wagenknechts Aussagen mehr als nur sympathisch. Mit deutlichen Worten erhebt sie schwere Vorwürfe gegen Lauterbach. 

Aber mit Worten allein ist die gegenwärtige Krise kaum zu stemmen. Mit einer überparteilichen Koalition der Vernunft dagegen schon. Ich bin fest davon überzeugt, dass es Abgeordnete und Mitglieder in allen deutschen Parteien gibt, die nur aus Angst noch immer schweigen. Wie schlimm wäre es, wenn zum Wohle aller, eine Anti-Corona-Bewegung entsteht?

Vereint euch!

Das folgende Zitat stammt von dem deutschen Generalfeldmarschall Helmuth Graf von Moltke. „Getrennt marschieren, vereint schlagen!“ Ich bin fest davon überzeugt, dass das funktioniert, um den Wahnsinn zu beenden. Vielleicht nicht heute oder morgen, aber letztlich wird die Vernunft der Sieger sein.

Wer nun wieder aus der Deckung kommt und aus ideologischen Gründen kein Bündnis mit Andersdenkenden eingehen will, hat von Taktik und Strategie ganz offensichtlich keine Ahnung. Natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten, die aber Deutschland für viele Jahre unter die Knute des Vierten Reiches zwingen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Qual.

Täglich nachgedacht: Die (Un)Schuldigen

Täglich nachgedacht: Die (Un)Schuldigen

„Fähige Menschen suchen Lösungen, unfähige suchen Schuldige.“ (Verfasser unbekannt)

Dieses Zitat bringt auf den Punkt, was wir zur Zeit in vielen Ländern erleben. Seit „Corona“ ist alles anders, seit „Corona“ ist die Maske bei vielen gefallen, die sich Volksvertreter nennen. Diese wollen in den Ungeimpften die Schuldigen einer vierten Welle sehen.

Diese Stigmatisierung hat System und lenkt vom eigenen Versagen ab. Wissen diese Polit-Darsteller doch die Mehrheit hinter sich. Die Frage ist wie lange noch. Wie lange wird es dauern, bis immer mehr Menschen begreifen, dass sie nur Schachfiguren sind. Die Bauern werden geopfert um die wichtigen Figuren zu schützen. Leider verstehen diese Bauern (noch immer) nicht, dass sie in der Mehrheit sind. Sie könnten, anders als beim Schach, ihre eigenen Regeln machen und befolgen.

Michael Klein, der ScienceFiles Betreiber, hat einen weiteren Beitrag geschrieben, der die wahren Schuldigen der P(l)andemie offenbaren könnte. Nachzulesen hier:

Verbreitung von SARS-CoV-2: Kein Unterschied zwischen Geimpften und Ungeimpften

Unterdessen melden sich immer weitere Krankenschwestern zu Wort, die eine ganze andere Wahrheit als jene von Herrn Klabauterbach verbreiten. Ich verbreite diese beiden Telegram Links allerdings unter Vorbehalt, da ich die Echtheit aus Zeitgründen nicht verifizieren kann. 

Video 1

Video 2

Nuda veritas – Die nackte Wahrheit

Nuda veritas – Die nackte Wahrheit

„James O’Keefe tut das, was Journalisten tun: Er recherchiert und versucht, das, was verheimlicht werden soll, ans Tageslicht zu bringen.“ Dieses Zitat der ScienceFiles kann ich nur unterschreiben und gleichzeitig auch dem Macher der Seite, Michael Klein, meinen Dank für seine unermüdliche Arbeit aussprechen.

James O’Keefe leitet das Projekt Veritas und deckt immer weitere Fakten bei Big Tech und Big Pharma auf, die von den Mainstream Medien entweder ignoriert oder attackiert werden. Dumm nur, dass die Faktenchecker meist völlig daneben liegen. Auch im aktuellen Fall bin ich schon gespannt, wie sie die Aussagen der Pfizer-Wissenschaftler deckeln wollen, dass natürliche Immunität besser als die „Corona-Impfung ist.“

ScienceFiles: Pfizer-Wissenschaftler: Natürliche Immunität besser als COVID-Impfung

Immer neue Enthüllungen und Studien lassen das Corona-Narrativ langsam zerfallen. Einige korrupte Politiker wollen den Menschen allerdings auch weiterhin die oft gefährliche oder gar tödliche „Impfung“ empfehlen. In einigen Ländern hat man diese Truppe sogar erneut ins Amt gewählt. Clever ist anders.

Wer mir nun von der Sicherheit und Effektivität der „Impfung“ berichten möchte, dem rate ich zuerst einen Blick auf diesen Beitrag zu werfen. Wer danach immer noch von der „Impfung“ überzeugt ist, darf sich gern ein „Impf-Abo“ kaufen. Big Pharma freut sich schon. Der Totengräber auch.

ScienceFiles: COVID-19-Impfung: Verantwortungslosigkeit gegen Profit? Nicht nur Herzerkrankungen nehmen überproportional zu [Analyse WHO-Datenbank]