Professor Sönnichsen: Fakten gegen den Lockdown

Professor Sönnichsen: Fakten gegen den Lockdown

Ich verlinke an dieser Stelle eine Presskonferenz der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ). Der Grund ist der Vortrag von Professor Dr. Sönnichsen, der die unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen in Österreich sachlich und detailliert kritisiert. Wen der Name FPÖ abschreckt, sollte einfach zu dem Vortrag des Professors springen. Der Mann ist kein Politiker und trägt lediglich Fakten vor. Ohnehin bin ich schon lange der Meinung, dass Parteiübergreifend gehandelt werden muss, um vielleicht noch zu retten was zu retten ist.

Fakten kommen aber auch vom Parteichef der FPÖ, Herbert Kickl. Seit Wochen versucht der ehemalige Innenminister Österreichs, die Regierung von alternativen Behandlungsmethoden zu überzeugen. Ohne Erfolg. Österreichs Regierung bleibt auf Impfkurs und macht alles nur noch schlimmer. Man fragt sich, welche geistigen Tiefflieger in dieser Regierung sitzen, oder was man diesen Polit-Darstellern zahlt, damit sie immer wieder die nutzlosen Spritzen bestellen.

Was Professor Sönnichsen vorträgt ist zum Teil bereits bekannt. Zum Teil bin ich auch anderer Meinung. Trotzdem denke ich, dass man sich seine Zahlen, die auf Studien basieren, anhören sollte. Er, der politisch eine andere Linie beschreitet, hat den Schulterschluss mit der einzigen Opposition gewagt, die es in Österreich noch gibt und die sich vehement gegen den Totalitarismus wendet.

 

Wo das Grauen einen Namen hat: Die 2. Corona-Pathologie-Konferenz

Wo das Grauen einen Namen hat: Die 2. Corona-Pathologie-Konferenz

Die 2. Pathologie Konferenz ist mit mehr als 2 Stunden sehr lang ausgefallen. Aber der Inhalt lohnt sich. Zarten Gemütern rate ich von den Bilder ab. Wer dagegen emotionale Distanz wahren kann, ist dort richtig. Der Tod durch die sogenannte Impfung bestätigt sich, das kann ich bereits vorab sagen. Von mittlerweile 15 untersuchten Todesfällen sind 5 sehr wahrscheinlich und 7 wahrscheinlich die Nebenwirkung der Impfung. 2 Fälle sind noch unklar / möglich, 1 Fall hat keinen Zusammenhang.

Die Professoren sind weder Rechte noch Coronaleugner. Sie haben lediglich das gemacht was sie können, ihre beruflichen Kenntnisse eingebracht. Das haben sie nach meinem Verständnis gut gemacht. Der Mainstream wird auch diese Konferenz verschweigen oder sogenannten Faktencheckern übergeben, die wenn überhaupt Politikwissenschaft oder Germanistik studiert haben. Was sie natürlich ganz klar nicht dazu prädestiniert, die erfahrenden Pathologen zu kritisieren.

Was auf den Bildern präsentiert wird sind Lymphozyten, die die eigenen Organe attackieren, was die Geimpften schließlich umgebracht hat. Trotzdem beten Polit-Darsteller das Mantra der Impfung auf und ab. Geistig Verwirrte handeln ebenso, wenn sie einen Satz stets wiederholen.

Teilt das Video, verbreitet den Link zu dieser Konferenz. Die Menschen müssen endlich erkennen, dass diese Impfung ein Risiko und möglicherweise tödlich ist.

Link zur 2. Pathologie Konferenz