Wenn Helden fallen – Boris Palmer

Wenn Helden fallen – Boris Palmer

Die vermutlich größte (Ent)Täuschung des Jahres 2021, war das gebrochene Versprechen keine Impfpflicht in Deutschland einzuführen. Die Akteure sind bekannt. Jedes weitere Wort darüber wäre reine Zeitverschwendung.

Nun fällt ein weiterer „Held,“ der bei der eigenen Partei umstrittene Polit-Darsteller Boris Palmer. Seine Äußerungen über Ungeimpfte bei Twitter offenbaren, welcher Geist wirklich in Palmer steckt. Selbst wenn dies nur unglücklich formuliert und rein theoretisch ist, niemand sollte über derartiges laut nachdenken:

„Man könnte die Pensionszahlung, die Rentenzahlung oder eben den Zutritt zum Arbeitsplatz abhängig machen von der Vorlage eines Impfnachweises bis spätestens 15. Januar.“

Bisher hielt ich Palmer für einen der vernünftigeren Grünen und hätte ihm fast den Status eines Politikers zugedacht. Man kann nur hoffen, dass sein Parteiausschluss erfolgreich ist und Palmer danach für immer aus der politischen Landschaft verschwindet. Niemand braucht Menschen wie ihn.

Dieser Aussage eines Twitter-Benutzers schließe ich mich vorbehaltlos an: Jemand der alte Menschen um ihre Pension erpresst gehört auf den Scheißhaufen der Geschichte.“