Die Kanzlerfrage

Die Kanzlerfrage

Auch in Japan haben wir viele Polit-Darsteller. Bestechung und Korruption ist kein rein deutsches Phänomen. Aber solche armseligen Gestalten, die nun in Deutschland um die Kanzlerschaft streiten, gibt es in Japan nicht. Baerbock, Scholz und Laschet sind die unfähigsten Anwärter für dieses Amt.

Wer die Wahl hat

Anders als 2017 habe ich mir diesmal nicht die Mühe gemacht und die Wahlprogramme in Beiträgen analysiert. Vermutlich wären dann wieder Sonnenbebrillte Dämlichkeiten über mich hergefallen und hätten mir was auch immer unterstellt. Herzliche Grüße an die Rot-Rot-Grüne Antifa. Andererseits sind meine Schreibfinger stets dazu bereit, die „Klinge“ mit Antifanten zu kreuzen. Was problemlos machbar ist, deren IQ liegt weit unter Äquatorhöhe.

Vielleicht genau aus diesem Grund die folgenden und sehr provokanten Sätze, mit denen ich mich herzlich gern in die Nesseln setze, dass wer Rot-Rot-Grün ankreuzt, ein ganzes Land ins Chaos stürzen wird. Die Benzin- und Dieselpreise werden massiv steigen, der Traum vom Einfamilienhaus wird unbezahlbar sein. Das sind nur zwei Beispiele einer ganzen Palette, mit denen die BRD zur Öko- und Klimadiktatur umgebaut wird. Vielleicht sollte man diversen Grünen die Frage stellen, woher denn die Rohstoffe und nötigen Finanzmittel kommen sollen. Auf diese Antwort bin ich schon gespannt.

Taktik

Mir sind die Überlegungen von einigen Deutschen bekannt, die taktisch wählen wollen. Einige werden „Die Basis“ ankreuzen, andere, wenn auch zähneknirschend, Basis und AfD. Vielen geht es darum ein Zeichen zu setzen und die abgewrackten Abgeordneten der Altparteien abzusetzen. An die Legende, dass mit beiden Parteien „Kommunisten“ und „Nazis“ ins Parlament einziehen, glaubt schon lange keiner mehr.

Wäre ich noch Deutsche und würde in Hans-Georg Maaßens Wahlkreis wohnen, (m)eine / unsere Stimme/n hätte er. Die Basis bekäme die andere. Wobei die CDU in der Gesamtheit einfach unwählbar geworden ist. Grüne, SPD und SED (Die Linke) sowieso. Die FDP ist ohnehin nur ein Fähnlein im Wind.

Fantasie

Ich werde herzlich lachen, wenn die von der SPD-Vorsitzenden als „Covidioten“ beschimpften Corona-Kritiker alle „Die Basis“ wählen. Vielleicht hätte die Partei damit auf Anhieb mehr als 10 Prozent und könnte ein Stachel im Fleisch der neuen Regierung sein.

Über mögliche Koalitionen werde ich kein Wort verlieren. Nationale Politik ist für mich nur ein gespielter Witz. Andererseits wäre ich dafür etwas Neues zu wagen und das alte Parteiensystem zum Teufel zu jagen. Die verkrusteten Strukturen müssen neuen Ideen weichen. Sonst folgen möglicherweise erneut 4 Jahre „Weiter so!“

Lesetipp

Vielleicht für den einen oder anderen interessant, ist ein Beitrag der ScienceFiles:

Wahlhilfe: Damit Sie wissen, für welche Lügner Sie nicht stimmen sollten

Ich bin gespannt, wie das Endergebnis der Wahl aussehen wird und ob sich dadurch etwas ändert. Andererseits habt ihr alle es in der Hand, diese Veränderungen durchzusetzen. Ob dazu Wahlen nötig sind, müsst ihr selbst entscheiden