Video: Über den Unsinn von Masken

Video: Über den Unsinn von Masken

Die Welt verhüllt ihr Gesicht. „Corona“ hat die Menschen hinter nutzlose Masken gezwungen. Unfreiwillig, wenn wir ehrlich sind. Polit-Darsteller, denen Big Pharma die Befehle gibt, haben diese Maßnahme erlassen. Die Armee der Maskenzombies wächst noch immer. In New York müssen bereits Kinder ab 2 Jahren, den nutzlosen und für sie gefährlichen „Mund-Nasenschutz“ tragen.

Könnten Viren lachen, sie würden beim Anblick von Masken tot zu Boden fallen. Aber Viren leben nicht. Sie können sich nur innerhalb von tierischen oder menschlichen Zellen vermehren. Die Abwehrreaktion des Körpers löst dann die „Krankheit“ aus.

Das folgende Video habe ich auf Telegram gefunden und hoffe, dass es auch außerhalb des Messengers angeschaut werden kann. Ein Mann mit Helm und weißem Schutzanzug erklärt einem Publikum, wie wenig nützlich Stoffmasken sind. Alles was sie können, ist das Lächeln von Menschen zu verbergen. Kann das sinnvoll sein?

Wer von den Befürwortern eines Mund-Nasenschutzes, würde, nur mit einer Stoffmaske vorm Gesicht, einen mit Ebolaviren kontaminierten Raum betreten? Auf die Antwort bin ich schon gespannt.

Die Maskenpflicht in diversen Ländern ist lediglich ein Mittel zur Spaltung und Kontrolle der Massen. Menschen schlagen sich aus Angst die Köpfe ein. Die wahren Schuldigen der Krise interessiert das nicht. Ganz im Gegenteil haben sie damit ihr Ziel erreicht.

Die Massenimpfungen haben Milliarden in die Kassen der Pharmakonzerne gespült. Sind dann wieder 6 Monate vergangen, wird mit der nutzlosen Auffrischimpfung geworben. Ein durchaus cleveres, aber auch tödliches Geschäftsmodell.

https://t.me/CheckMateNews/36814

Der Covidian-Kult

Der Covidian-Kult

Der folgende Beitrag ist lediglich eine Übersetzung. Das Original ist von C.J. Hopkins und bereits im Oktober 2020 veröffentlicht worden. Er ist lang hilft aber möglicherweise zu verstehen, was wir seit 18 Monaten erleben. Wer die (PCR-Test)Pandemie ausgelöst hat, ob das Virus wirklich künstlich ist und aus dem Wuhan-Labor stammt, wird vielleicht nie geklärt werden. Dagegen sind die Profiteure der Krise bekannt. Die bisherigen Verlierer auch: Wir. Ändern wir das endlich.

Eines der Kennzeichen des Totalitarismus ist die massenhafte Konformität mit einem psychotischen offiziellen Narrativ. Dabei handelt es sich nicht um ein normales offizielles Narrativ, wie das des „Kalten Krieges“ oder des „Kriegs gegen den Terror“. Es handelt sich um ein völlig wahnhaftes offizielles Narrativ, das wenig oder gar keinen Bezug zur Realität hat und dem eine Vielzahl von Fakten widerspricht.

Der Nationalsozialismus und der Stalinismus sind die klassischen Beispiele, aber das Phänomen lässt sich besser bei Sekten und anderen subkulturellen gesellschaftlichen Gruppen beobachten. Es gibt zahlreiche Beispiele: die Manson-Familie, Jim Jones‘ People’s Temple, die Scientology-Kirche, Heavens Gate usw., jede mit ihrem eigenen psychotischen offiziellen Narrativ: Helter Skelter, christlicher Kommunismus, Xenu und die Galaktische Konföderation und so weiter.

Wenn man von der vorherrschenden Kultur aus auf sie blickt (oder im Falle der Nazis durch die Zeit zurück), ist die wahnhafte Natur dieser offiziellen Erzählungen für die meisten rationalen Menschen offensichtlich. Was viele Menschen nicht verstehen, ist, dass diejenigen, die ihnen zum Opfer fallen (ob einzelne Sektenmitglieder oder ganze totalitäre Gesellschaften), solche Erzählungen nicht als psychotisch empfinden. Im Gegenteil, sie fühlen sich völlig normal an. Alles in ihrer sozialen „Realität“ verfestigt und bekräftigt das Narrativ, und alles, was es in Frage stellt oder ihm widerspricht, wird als existenzielle Bedrohung empfunden.

Diese Erzählungen sind ausnahmslos paranoid und stellen die Sekte als von einem bösen Feind oder einer antagonistischen Kraft bedroht oder verfolgt dar, vor der nur die bedingungslose Konformität mit der Ideologie der Sekte ihre Mitglieder retten kann. Dabei spielt es keine Rolle, ob es sich bei diesem Feind um die Mainstream-Kultur, Body Thetans (1), Konterrevolutionäre, Juden oder einen Virus handelt. Der Punkt ist nicht die Identität des Feindes. Es geht um die Atmosphäre der Paranoia und Hysterie, die das offizielle Narrativ erzeugt, um die Sektenmitglieder (oder die Gesellschaft) gefügig zu halten.

Diese Erzählungen sind nicht nur paranoid, sondern oft auch in sich widersprüchlich, unlogisch und … nun ja, einfach völlig lächerlich. Das schwächt sie nicht, wie man vielleicht vermuten könnte. Im Gegenteil, es erhöht ihre Macht, da es ihre Anhänger dazu zwingt, zu versuchen, ihre Widersprüchlichkeit und Irrationalität und in vielen Fällen völlige Absurdität in Einklang zu bringen, um in gutem Ansehen bei der Sekte zu bleiben. Eine solche Versöhnung ist natürlich unmöglich und führt dazu, dass der Verstand der Sektenmitglieder einen Kurzschluss erleidet und jeden Anschein von kritischem Denken aufgibt, was genau das ist, was der Sektenführer will.

Darüber hinaus ändern die Sektenführer diese Erzählungen oft ohne ersichtlichen Grund radikal und zwingen ihre Sektenmitglieder, den Überzeugungen, zu denen sie zuvor gezwungen worden waren, abrupt abzuschwören (und oft sogar als „Ketzerei“ zu denunzieren) und sich so zu verhalten, als hätten sie nie daran geglaubt, was zu einem weiteren Kurzschluss in ihrem Verstand führt, bis sie schließlich sogar den Versuch aufgeben, rational zu denken, und nur noch gedankenlos nachplappern, was auch immer der Sektenführer ihnen an unsinnigem Geschwafel in den Kopf setzt.

Auch das unsinnige Kauderwelsch des Sektenführers ist nicht so unsinnig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Die meisten von uns, die einem solchen Kauderwelsch begegnen, nehmen an, dass der Sektenführer versucht, zu kommunizieren, und dass etwas mit seinem Gehirn nicht stimmt. Der Sektenführer versucht nicht zu kommunizieren. Er versucht, den Verstand des Zuhörers zu verwirren und zu kontrollieren. Hören Sie sich an, wie Charlie Manson „rapt“. Nicht nur, was er sagt, sondern auch wie er es sagt. Achten Sie darauf, wie er Teile der Wahrheit in seinen Strom von frei assoziiertem Unsinn einstreut, und auf seine wiederholte Verwendung von Klischees, die das Denken beenden und die Robert J. Lifton wie folgt beschreibt:

„Die Sprache des totalistischen Umfelds ist durch das gedankenabschließende Klischee gekennzeichnet. Die weitreichendsten und komplexesten menschlichen Probleme werden in kurze, hochselektive, endgültig klingende Phrasen gepresst, die man sich leicht merken und leicht ausdrücken kann. Sie werden zum Anfang und Ende einer jeden ideologischen Analyse.“

Wenn Ihnen das alles bekannt vorkommt, gut. Denn dieselben Techniken, die die meisten Sektenführer anwenden, um die Gedanken der Mitglieder ihrer Sekten zu kontrollieren, werden von totalitären Systemen eingesetzt, um die Gedanken ganzer Gesellschaften zu kontrollieren: Milieukontrolle, geladene Sprache, heilige Wissenschaft, Forderung nach Reinheit und andere Standardtechniken der Gedankenkontrolle. Das kann so ziemlich jeder Gesellschaft passieren, genauso wie jeder einem Kult zum Opfer fallen kann, wenn die richtigen Umstände gegeben sind.

Das geschieht in den meisten unserer Gesellschaften gerade jetzt. Es wird ein offizielles Narrativ eingeführt. Ein totalitäres offizielles Narrativ. Ein völlig psychotisches offizielles Narrativ, das nicht weniger wahnhaft ist als das der Nazis, der Manson-Familie oder jeder anderen Sekte.

Die meisten Menschen können nicht erkennen, dass dies geschieht, und zwar aus dem einfachen Grund, weil es ihnen selbst widerfährt. Sie sind buchstäblich unfähig, es zu erkennen. Der menschliche Geist ist extrem widerstandsfähig und erfinderisch, wenn er an seine Grenzen stößt. Fragen Sie jeden, der mit einer Psychose zu kämpfen hatte oder zu viel LSD genommen hat. Wir erkennen nicht, wenn wir verrückt werden. Wenn die Realität völlig aus den Fugen gerät, erschafft der Verstand eine wahnhafte Erzählung, die genauso „real“ erscheint wie unsere normale Realität, denn selbst eine Wahnvorstellung ist besser als der blanke Terror des totalen Chaos.

Das ist es, worauf sich Totalitaristen und Sektenführer verlassen und was sie ausnutzen, um ihre Erzählungen in unsere Köpfe einzupflanzen, und warum tatsächliche Initiationsrituale (im Gegensatz zu rein symbolischen Ritualen) damit beginnen, den Verstand des Subjekts mit Terror, Schmerz, körperlicher Erschöpfung, psychedelischen Drogen oder anderen Mitteln zur Auslöschung der Realitätswahrnehmung des Subjekts anzugreifen. Sobald dies erreicht ist und der Verstand des Subjekts verzweifelt versucht, ein neues Narrativ zu konstruieren, um dem kognitiven Chaos und dem psychologischen Trauma, dem es ausgesetzt ist, einen Sinn zu geben, ist es relativ einfach, diesen Prozess zu „lenken“ und das gewünschte Narrativ zu implantieren, vorausgesetzt, man hat seine Hausaufgaben gemacht.

Und das ist der Grund, warum so viele Menschen – Menschen, die in der Lage sind, Totalitarismus in Sekten und fremden Ländern leicht zu erkennen – den Totalitarismus nicht wahrnehmen können, der jetzt direkt vor ihren Augen (oder besser gesagt, direkt in ihren Köpfen) Gestalt annimmt. Sie können auch nicht die wahnhafte Natur des offiziellen „Covid-19“-Narrativs erkennen, genauso wenig wie die Menschen in Nazi-Deutschland in der Lage waren, zu erkennen, wie vollkommen wahnhaft ihr offizielles „Herrenrassen“-Narrativ war. Solche Menschen sind weder ignorant noch dumm. Sie sind erfolgreich in eine Sekte eingeweiht worden, was im Grunde das ist, was Totalitarismus ist, wenn auch auf gesellschaftlicher Ebene.

Ihre Einführung in den Covidian-Kult begann im Januar, als die Gesundheitsbehörden und die Konzernmedien mit Projektionen von Hunderten von Millionen Toten und gefälschten Fotos von Menschen, die auf den Straßen tot umfallen, die Angst schürten. Die psychologische Konditionierung hat sich über Monate fortgesetzt. Die globalen Massen wurden einem ständigen Strom von Propaganda, künstlicher Hysterie, wilden Spekulationen, widersprüchlichen Richtlinien, Übertreibungen, Lügen und geschmacklosen theatralischen Effekten ausgesetzt. Abriegelungen. Notfall-Feldlazarette und Leichenhallen. Das singende und tanzende NHS-Personal. Todeslastwagen. Überquellende Intensivstationen. Tote Covid-Babys. Manipulierte Statistiken. Schlägertrupps. Masken. Und der ganze Rest.

Acht Monate später sind wir hier. Der Leiter des Programms für gesundheitliche Notfälle bei der WHO hat im Grunde eine IFR von 0,14 % bestätigt, was in etwa dem Wert der saisonalen Grippe entspricht. Und hier sind die neuesten Schätzungen der Überlebensrate vom Center for Disease Control:

Alter 0-19 Jahre … 99,997%
Alter 20-49 Jahre … 99,98%
Alter 50-69 Jahre … 99,5%
Alter 70+ … 94,6%

Der „wissenschaftliche“ Streit ist offiziell beendet. Immer mehr Ärzte und Medizinexperten brechen aus der Reihe und erklären, dass die derzeitige Massenhysterie über „Fälle“ (zu denen jetzt auch völlig gesunde Menschen gehören) im Grunde genommen sinnlose Propaganda ist, wie zum Beispiel in diesem Beitrag in der ARD, einem der großen deutschen Fernsehsender.

Und dann gibt es da noch Schweden und andere Länder, die nicht mit dem offiziellen Covid-19-Narrativ mitspielen, was die anhaltende Hysterie ins Lächerliche zieht.

Ich werde das Narrativ nicht weiter entlarven. Der Punkt ist, dass die Fakten alle verfügbar sind. Nicht von Websites für „Verschwörungstheoretiker“. Sondern von Mainstream-Medien und medizinischen Experten. Vom Center for Fucking Disease Control.

Was nicht im Geringsten von Bedeutung ist, nicht für die Mitglieder des Covidian-Kults. Fakten spielen für Totalitaristen und Sektenmitglieder keine Rolle. Was zählt, ist die Loyalität gegenüber der Sekte oder der Partei.

Das bedeutet, dass wir ein ernsthaftes Problem haben, diejenigen von uns, für die Fakten immer noch wichtig sind, und die versuchen, sie zu nutzen, um die Covidian-Sekte davon zu überzeugen, dass sie sich in Bezug auf das Virus irren … und das schon seit acht Monaten.

Während es von entscheidender Bedeutung ist, weiterhin über die Fakten zu berichten und sie mit so vielen Menschen wie möglich zu teilen – was aufgrund der Zensur alternativer und sozialer Medien immer schwieriger wird – ist es wichtig zu akzeptieren, womit wir es zu tun haben. Wir haben es nicht mit einem Missverständnis oder einem rationalen Streit über wissenschaftliche Fakten zu tun. Es handelt sich um eine fanatische ideologische Bewegung. Eine globale totalitäre Bewegung … die erste ihrer Art in der Geschichte der Menschheit.

Es ist kein nationaler Totalitarismus, denn wir leben in einem globalen kapitalistischen Imperium, das nicht von Nationalstaaten regiert wird, sondern von supranationalen Einheiten und dem globalen kapitalistischen System selbst. Das Paradigma von Sekte und Kultur hat sich also ins Gegenteil verkehrt. Anstatt dass die Sekte als Insel innerhalb der vorherrschenden Kultur existiert, ist die Sekte zur vorherrschenden Kultur geworden, und diejenigen von uns, die sich der Sekte nicht angeschlossen haben, sind zu isolierten Inseln innerhalb dieser Kultur geworden.

Ich wünschte, ich könnte optimistischer sein und vielleicht eine Art Aktionsplan anbieten, aber die einzige historische Parallele, die mir einfällt, ist, wie das Christentum die heidnische Welt „bekehrt“ hat … was für uns nicht gerade ein gutes Zeichen ist. Während Sie während der „zweiten Welle“ der Abriegelungen zu Hause sitzen, sollten Sie vielleicht die Geschichte auffrischen.

(1) – Body Thetan – Abkürzung BT (siehe auch Thetan, der Scientology-Ausdruck für Seele oder geistiges Wesen). Body-Thetan ist die Bezeichnung für körperlose geistige Wesen, die am oder im Körper eines Menschen oder in seiner näheren Umgebung leben. Andere Bezeichnungen sind „Dämonen“ oder – sachlicher und weniger emotional – Entitäten.

Die Maske fällt

Die Maske fällt

Die sogenannte Corona-Pandemie scheint kein Ende zu nehmen. Nach Lesern gierende Journalisten-Darsteller, hämmern täglich neue Schreckensmeldungen in unsere Köpfe. Ständig neue Mutationen des Virus sollen noch ansteckender und gefährlicher sein! Dagegen helfen soll die Mund-Nasenbedeckung. Aber dadurch wird lediglich der Blick in die traurigen Gesichter jener Menschen verhindert, die sie tragen. Einen Schutz vor Viren bieten diese Masken nicht.

Die Gläubigen

Vor allem Deutsche sind wie kleine Kinder, wenn Vater Staat ihnen Pflichten auferlegt. Brav, mit regelrecht unterwürfigem Gehorsam, wird alles ausgeführt. Regeln hinterfragen? Nein, das macht ein guter Deutscher nicht! Er parkt stets korrekt mit Parkschein, die Haare sind gekämmt.

Die von der WHO per geänderter Definition ausgerufene Corona-Pandemie, hat die deutsche Unterwürfigkeit mit brutaler Offenheit deutlich gemacht. Deutschland verbirgt sein Gesicht vor der Welt und Millionen von einer Massenpsychose erfasste Menschen achten peinlich genau auf Distanz.

Gesundheit!?

Niesenden wünscht man „Gesundheit!“ Die überzogenen und vor allem nutzlosen Maßnahmen der deutschen Regierung in Sachen „Corona“, lassen Zweifel daran entstehen, ob es wirklich um die Gesundheit der Menschen geht. Die „Maske“ dient als politisches Instrument. Wissenschaftler und Ärzte, die anderer Meinung sind, hat man entweder auf Kurs gebracht oder mundtot gemacht.

Ein aktuelles Beispiel ist der Wissenschaftler Prof. Dr. Stefan Hockertz, der sich mehrfach kritisch aber sachlich zu Corona und den experimentellen mRNA-Impfstoffen geäußert hat. Das wurde ihm nun offenbar zum Verhängnis. Nach einer Hausdurchsuchung der deutschen Steuerfahnder am 17. Juni und der späteren Rückgabe seiner elektronischen Geräte, wurden dort Staatstrojaner gefunden. Seine Konten wurden gesperrt, ein Pfändungsbeschluss in Höhe von 820.000 Euro wurde erlassen. Tief enttäuscht hat Prof. Hockertz mittlerweile Deutschland verlassen. Er wird nicht der Einzige bleiben.

Die Agenda

Hinter „Corona“ verbirgt sich eine politische Agenda. Ob „Great Reset“ oder „Agenda 2030“, spielt keine Rolle. Das Virus wird gnadenlos instrumentalisiert, um die Ziele der herrschenden Klasse durchzusetzen. Die Lust an der Macht, die Möglichkeit endlich durchzuregieren, ist die wahre Agenda.

Der Vergleich mit den 1933 an die Macht gekommenen Nazis und ihrer Methoden drängt sich auf. Wenngleich die Mittel zur „Vernichtung Andersdenkender“ heute subtiler sind. Wieder muss ich den Machern von Science Files danken, die in mehreren Beiträgen (1) einen guten Vergleich zu Hitlers Schergen ausgearbeitet haben.

Fehler

Niemand gibt gern Fehler zu. Die Phrase der Kanzlerin „Ich übernehme die Verantwortung“, war schon bei der Flüchtlingskrise 2015 inhaltsleer. Die große Chance, die „Pandemie“ schnell zu beenden, haben Merkel und ihre Regierung schon letztes Jahr verspielt. Der schwedische Weg hat funktioniert. Die Berichte der deutschen Presse über Schweden sind fragmentierte Halbwahrheiten.

Die Ära Merkel ist zum deutschen Desaster mutiert. Diese Frau hätte in der Bundesrepublik niemals ein politisches Amt bekleiden dürfen. Was auch immer ihre wahre politische Einstellung ist, mit wirklicher Demokratie haben diese wenig zu tun.

Wollt ihr die totale Panik?

Man kann darüber spekulieren, warum in fast allen Ländern mehr oder weniger Panik herrscht. SARS-CoV-2 ist kein Killervirus und bleibt für die meisten Menschen folgenlos. Das auf diese Aussage von einigen benutzte Argument, man wisse aber von einem Erkrankten oder Toten, ist statistisch gesehen irrelevant.

Totalitäre Regime setzen auf den Faktor Angst, um ihre Herrschaft (brutal) zu sichern. Der Regierung gefügige Medien helfen dabei mit. Bei der „Corona-Pandemie“ sind es auch viele Ärzte und Wissenschaftler. Die quasi mit dem Auftritt von SARS-CoV-2 verschwundene „Grippe“ weckt den Verdacht, dass Coronaviren schon immer Teil der jährlichen Krankheitswellen waren.

Die Lebenden und die Toten

„Corona“ ist nur für wenige Menschen wirklich gefährlich. Alle Zahlen belegen das. Risikogruppen zu schützen sollte kein Problem darstellen. Jeder klar denkende Mensch wird im Fall einer Erkältung den Kontakt mit anderen vermeiden. Das ist vollkommen normal. Andererseits wird durch den ständigen Kontakt mit Viren das Immunsystem trainiert.

In Deutschland sterben täglich 2.500 Menschen an Altersschwäche, durch Unfälle oder Krankheit. Bis zur Corona-Pandemie hat das niemand interessiert. Mit dem Fokus auf eine Zahl ohne jeden Bezug, wird absichtlich Angst verbreitet. Eine Aussage wie „In Deutschland sind heute 10 Menschen an (mit!) Corona gestorben“, ist normales Tagesgeschehen. Stellt man die Toten den mehr als 80 Millionen Einwohnern Deutschlands gegenüber – 10 bzw. 2.500 vs 80.000.000 – ist und bleibt die Zahl lächerlich.

Infiziert

Menschen sterben. Dagegen kann man nichts machen. Allenfalls dafür sorgen, dass es ohne Kriege, ohne Gewalt oder tödliche Krankheiten geschieht. SARS-CoV-2 ist kein Killervirus. Ebola dagegen schon. Es ist daher niemand zu raten, mit einer Alltagsmaske in einen mit Ebolaviren verseuchten Raum zu gehen. Überspitzt ausgedrückt wäre er schneller tot, als die Fahrt ins Krankenhaus dauert.

Bis vor einigen Monaten hat die deutsche Presse Tag für Tag von steigenden „Neuinfektionen“ berichtet. In Wirklichkeit waren damit überwiegend (falsch!) positive PCR-Tests gemeint, die keine Infektion nachweisen können und nicht für klinische Diagnosen geeignet sind.

Die Maske fällt

Es gibt verschiedene Arten von Atemschutzmasken, die den Träger vor Schaden schützen. Die Feuerwehr trägt sie, um Rauchvergiftungen zu vermeiden. Soldaten tragen sie, wenn in einem Krieg chemische Kampfstoff eingesetzt werden. Chirurgen tagen einfache Masken, um Patienten im Operationssaal vor Keimen / Bakterien zu schützen. Eine gute Zusammenfassung über den Nutzen von Masken findet man auf Swiss Policy Research. (2)

Die Theorie, dass die Masken zur Kontrolle über Menschen eingeführt worden sind, erhält täglich neue Nahrung. Weltweit gehen der jeweiligen Regierung hörige Polizisten zum Teil brutal gegen Maskenverstöße vor. Die Maske der Regierung ist längst gefallen. Freiheit war gestern. Willkommen in einer anderen Welt.

(1):

Wie konnte es zum Dritten Reich kommen – Teil 1

Wie konnte es zum Dritten Reich kommen – Teil 2

(2): 

Die Gesichtsmaske – Torheit im Rückblick

Corona-Horror: Wo bleibt der Aufschrei?

Corona-Horror: Wo bleibt der Aufschrei?

Vorab muss ich sagen, dass die Überschrift aus der BILD stammt. Eigentlich sind es zwei Überschriften, die ich miteinander verbunden habe. Auch wenn ich die BILD nicht mag und nie mögen werde, zumindest gibt es dort etwas Kritik an einer Kanzlerin, die sich zur Diktatorin entwickelt hat.

Schubladendenken

Ich habe, seit ich über „Corona“ berichte, mehrere Nachrichten bekommen, die mir Dummheit, einseitige Sichtweise und die Gefährdung anderer vorwerfen. Natürlich war auch das berühmte Schubladendenken dabei und ich bin in der „Rechten Ecke“ gelandet. Dumm nur, dass das bei mir nicht funktioniert. Aber maximal Verblödete können nicht anders, als überall Nazis zu sehen.

Schlimmer als diese sind allerdings die Untertanen, die zwar insgeheim unzufrieden aber auf keinen Fall aufmüpfig sind. Oder die maximal Indoktrinierten, die in den „Ungeimpften“ nun den Grund dafür sehen, dass Merkels Tyrannei nicht endet. Dass diese Frau sich von Maßnahme zu Maßnahme lügt, wollen sie nicht sehen. Die sogenannte Impfung hat keinerlei Effekt, um eine Atemwegserkrankung zu verhindern. Ganz im Gegenteil werden nun immer mehr Menschen durch genau diese Spritze krank.

Lügen

Angeblich verbreiten die Querdenker oder kritische Menschen Lügen über die Impfung und keiner wird dadurch krank. Aber die Medien unterdrücken Nebenwirkungen und Todesfälle, der Wahnsinn nimmt weiter seinen Lauf. In den USA, Island, Dänemark und Großbritannien, überall nehmen die kritischen Stimmen zu, die von der Nutzlosigkeit der Impfung sprechen. Zum Teil werden Studien und Lockerungen präsentiert, die von der deutschen Regierung nicht beachtet werden.

Corona, dessen angebliche Delta-Variante längst einer relativ normalen Atemwegserkrankung gleicht, wäre bereits seit einem Jahr Geschichte, wenn man den Weg Schwedens eingeschlagen hätte. Die im Normalfall für die meisten Menschen harmlos verlaufende Infektion, hätte die sogenannte Herdenimmunität längst hergestellt. Risikogruppen wären durch die gezielte und vorbeugende Gabe von bereits vorhandenen Medikamenten gut geschützt. Aber ein möglicher Irrtum der Polit-Darsteller, was die Gefährlichkeit des „Killervirus“ betrifft, lässt offenbar keine Umkehr zu.

Vorwärts!

Deutschland marschiert im Gleichschritt in die falsche Richtung. Die Regierung Merkel hat dafür gesorgt. Dafür missbraucht sie sogar die Regenbogenfahne, was ich als lesbische Frau nur ablehnen kann. Wäre ich noch Deutsche, Merkel würde nicht in meinem Namen sprechen!

Der US-Senator Rand Paul, erklärter Gegner und Kritiker von Dr. Fauci, dem er Lügen und Falschaussagen attestiert, hat sich in einer flammenden Rede an die Amerikaner gewandt und zum Widerstand gegen die Maßnahmen der Biden-Regierung aufgerufen. Deutschland sollte seinen Blick auf den noch immer tobenden Machtkampf in den USA werfen. Was dort geschieht, wird auch Auswirkungen auf euer Land haben.

Angst

Den Fokus in Deutschland auf Ungeimpfte, dafür aber gesund bleibende Menschen zu richten, sie auszugrenzen und zu stigmatisieren, muss zwingend mit dem gelben Stern der Juden verglichen werden, den die Nazis vorgeschrieben hatten. Aber die Deutschen lassen auch das wieder zu. Wann wird es Lager für die Ungeimpften geben? Werde ich, wird meine Familie bei der Einreise nach Deutschland verhaftet und eingesperrt? Werden wir mit Zwang „geimpft“ oder einfach erschossen?

Die Wut vieler Deutscher sollte sich gegen die Regierung Merkels richten, die sie seit mehr als einem Jahr belügt. Alle bisherigen „Corona-Wellen“ wurden herbei getestet, der PCR-Test kann keine Infektion feststellen! Aber man kann damit alles finden, wenn man das will. Eure Angst ist verständlich, jeder an einer falschen Behandlung der Atemwegserkrankung Verstorbene tut mir leid. Aber euer Leben, euch selbst aufzugeben, nun die Verweigerer eines experimentellen Medikaments als Risiko anzusehen, ist mehr als nur daneben.

Wir bleiben zu Hause

Ja, bleibt auch in diesem kommenden Herbst und Winter zu Hause in Wohnung und / oder Eigenheim. Lasst euch einsperren und weiter am Nasenring vorführen. Lasst die Polit-Darsteller schalten und walten, die Steuern erhöhen und eure ohnehin schon oft karge Rente kürzen. Das ist der brave Untertan, der brave Deutsche, der sich der Obrigkeit hörig dem Diktat Merkels beugt.

Lest auch keine Beiträge meines Blogs, ignoriert sämtliche Fakten. Als Japanerin, die weit entfernt von Deutschland lebt, habe ich nach Meinung einiger ohnehin keine Ahnung mehr. Offensichtlich verschwende ich meine kostbare Zeit damit für ein Land und seine Menschen einzustehen, die keine Hilfe wollen.

Täglich nachgedacht: Staat in Angst

Täglich nachgedacht: Staat in Angst

Der 01. August 2021, wird für einige Berliner Polizisten ein Nachspiel haben. Das Berliner LKA hat mittlerweile Ermittlungen wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt gegen den Beamten eingeleitet, der eine Frau brutal zu Boden schleuderte. Der wahrhaft Schuldige bleibt außen vor. Es handelt sich um Berlins Innensenator, das ehemalige SED-Mitglied Andreas Geisel. Den Fokus allein auf die Gewalt zu richten, lenkt den Blick vom eigentlichen Hintergrund der Demonstrationen ab, die von den Gerichten aus politischen Motiven verboten worden sind.

Staat in Angst

Der deutsche Staat, die deutsche Bundesregierung hat Angst. Weltweit gibt es Proteste gegen die unverhältnismäßigen Maßnahmen der Regierungen, die sich, das ist ein offenes Geheimnis, abgesprochen haben. Das marode System des Neoliberalismus kämpft ums Überleben. Die Superreichen nehmen schnell noch einige Milliarden mit.

Wohin ist unklar, wenn die Flut kommt, werden auch sie weggespült. An dieser Stelle möchte ich mich bei dem Blogger PachT bedanken, dessen Blogeintrag dazu wichtige Gedanken enthält. Auf die Querdenker bezogen bin ich mittlerweile skeptisch, was deren Flut, die geöffneten Schleusen des deutschen Mittelstands, bewirken kann. Der 01. August 2021 hat zumindest gezeigt, dass die Menschen auch ohne Anführer demonstrieren können. Leider hat die Richtung gefehlt.

Anführer vs Schwarmintelligenz 

Der Rechtsanwalt Ralf Ludwig, dessen sachliches Auftreten ich sehr schätze, ist ein Verfechter der sogenannten Schwarmintelligenz. Statt eines Anführers oder mehreren Persönlichkeiten, soll die Masse, das Kollektiv entscheiden. Das klingt sehr sozialistisch, ist aber durchaus eine legitime Idee. Nur an der Umsetzung wird sie vermutlich scheitern. Noch! Deutschland, die Menschen weltweit, sind dazu nicht bereit. Sie haben verlernt eigene Entscheidungen zu treffen und vertrauen blind dem Führer Staat.

Zwar bin auch ich der Ansicht, dass ein geworfener Schneeball eine Lawine auslösen kann, aber diese Lawine wird mit ziemlicher Sicherheit alles vernichten, was ihr im Wege steht. Das ist die große Gefahr, die ich zur Zeit auf der Welt und in Deutschland sehe. Aber sollten sich Michael Ballweg, Dr. Bodo Schiffmann, Samuel Eckert, RA Ralf Ludwig, RA Markus Haintz und Wolfgang Greulich an einen Tisch setzen, eventuelle Streitigkeiten vergessen und endlich das tun, was die leider noch immer unmündigen Bürger erwarten? Sollten sie deren Anführer sein und an der Spitze der Flut marschieren?

Tod den Offizieren

In Kriegen werden oft gezielt die Offiziere ausgeschaltet. Die einfachen Soldaten, auf sich selbst gestellt, verlieren dann den Mut oder werden aufgerieben. Der deutsche Staat versucht zur Zeit genau das. Mit der geballten Macht der Presse, werden die oben genannten Personen diskreditiert. Dr. Schiffmann hat mittlerweile seine Praxis verloren, die lange Grundlage seiner Existenz gewesen ist. Das (Hetz)Portal T-Online prügelt seit Monaten verbal auf den HNO-Arzt ein, der zur Zeit sichtbar angeschlagen ist.

Dr. Schiffmann wird diesen Blog niemals lesen, aber ich möchte ihm an dieser Stelle trotzdem im Namen von Freundinnen und Bekannten dafür danken, dass er vor mehr als einem Jahr aufgestanden ist und vielen Menschen die Angst vor „Corona“ genommen hat. Er, als Nachkomme einer von den Nazis verfolgten Familie, hat sich tapfer gegen das Corona-Narrativ gestellt, aber die Macht der deutschen Regierung unterschätzt. Im Jahr 1933, als der GröFaZ die Macht übernahm, hätte man ihn vielleicht erschossen oder ins KZ gesteckt. Diese Methoden sind heute unangebracht.

Die Vernichtung

Mit Hausdurchsuchungen wegen angeblich falsch ausgestellter Atteste zur Maskenbefreiung, nahm die Vernichtung eines der besten HNO-Ärzte Deutschlands ihren Anfang. Als ein Richter genehmigte, dass die Polizei mehr als 80.000 Patientenakten beschlagnahmen sollte, brachte Dr. Schiffmann diese in Sicherheit, schloss die ihm ohnehin gekündigten Praxisräume und verließ Deutschland in Richtung Tansania. Aber selbst dort erreichte ihn der Arm der deutschen Presse, diverse Journalisten-Darsteller schrieben ihre Hetzartikel.

Einerseits muss ich Dr. Schiffmann Respekt zollen, andererseits schüttele ich den Kopf ob seiner Naivität. Speziell die „Rechte Szene“, hat sich dem Mann angedient und versucht ihn für ihre Zwecke einzuspannen. Diese Nähe, dieser Kontakt hat mit dafür gesorgt, dass die Vernichtung an Dynamik gewann. Die Krönung kam am Wochenende. Dr. Schiffmann hatte ohne jeden politischen Hintergedanken einen Moneypool bei PayPal eingerichtet und für die Flutopfer im Ahrkreis knappe 700.000 Euro gesammelt.

Nein, dein Geld nehme ich nicht!

Ich habe täglich verfolgt, wie Dr. Schiffmann und Samuel Eckert versuchten, das Geld an Bedürftige zu spenden. Auf politischen Druck haben die Bürgermeister der betroffenen Gemeinden, die Spenden abgelehnt. Ebenso wie diverse Firmen, die kein Geld von Querdenkern wollten. Schon vor einigen Wochen habe ich mich gefragt, ob nun in Zukunft ein Ertrinkender nach der politischen Gesinnung des Retters fragt und lieber untergeht, wenn dieser der „falschen“ Partei angehört.

Nachdem Dr. Schiffmann nun endlich und unter Mithilfe von Anwälten eine Möglichkeit gefunden hatte, die Summe an drei bedürftige Familien, die alles verloren hatten, auszuzahlen, hat PayPal am nächsten Tag das Konto gesperrt. Ich habe einen entsprechenden Artikel HIER verlinkt. Befreundete Anwälte Dr. Schiffmanns, haben die Summe von 10.000 Euro ausgesetzt, um den Verantwortlichen für die Sperrung zu finden, um juristisch gegen ihn vorzugehen.

Die Kunst des Krieges

Die Welt ist im Krieg, aber die meisten verschließen die Augen davor. Mit Zähnen und Klauen wird die sterbende Komfortzone verteidigt und die nutzlose Corona-Doppelimpfung als Allheilmittel angesehen. Die angeblich noch ansteckendere „Delta-Variante“, befällt allerdings überwiegend genau diese doppelt Geimpften. Also muss die Dritt- und vermutlich bald die Viert- und Fünftimpfung her. Der Plan von Big Pharma ist aufgegangen, die Menschen stehen wie Süchtige Schlange, um ihre Spritze zu bekommen. Sie verstehen nicht, dass ihr eigenes Immunsystem zum Killer geworden ist. Möge Buddha, mögen ihre Götter sie beschützen.

Die scheidende deutsche Polit-Mafia, hat den Plan der Globalisten umgesetzt und „Corona“ als Vorwand genommen, um den Umbau der Wirtschaft einzuleiten, besser gesagt das Überleben des Neoliberalismus sicherzustellen. Ich beobachte die globalen wirtschaftlich-politischen Aktivitäten seit Jahren, die für die meisten unsichtbar geblieben sind. Corona war der Vorwand, die Grundrechte einzuschränken, die absichtliche Spaltung der Gesellschaft, hat die Diskussion darüber fast unmöglich gemacht. Reden wir wieder miteinander! Dabei spielt es keine Rolle, ob wir „Linke“, „Rechte“, vom Mars oder der Venus sind.

Die Qual der Wahl

Als (ehemalige) Deutsche, habe ich viele Jahre die GRÜNEN gewählt. Die Gründe sind bekannt, als lesbische Frau ging es mir um die Ehe für alle. Damals war diese Wahl die richtige Entscheidung, sie zu bereuen führt im Nachhinein zu nichts. Mit einigem Vergnügen bezeichne ich mich heute gern als links-liberale Konservative. Wen ich aktuell in Deutschland wählen würde, wüsste ich allerdings nicht. Die Partei „Die Basis“ klingt zumindest interessant.

(M)Ein Wunsch wäre, dass sich vernünftige „Linke“ mit vernünftigen „Liberalen“ und „Konservativen“ an einen Tisch setzen, ideologische Diskrepanzen ad acta legen und eine neue Regierungsform starten. Ob das noch mit friedlichen Mitteln möglich ist, wird die Zukunft zeigen. Wobei ich als Kennerin der deutschen Seele kaum glaube, dass es zum (Bürger)Krieg kommen wird. Meiner Ansicht nach, wird die Zukunft Deutschlands erneut in den USA entschieden.

Queer und quer gedacht

Noch bevor es Querdenken in Stuttgart gab, habe ich quer gedacht. Das hat unter anderem zum Bruch mit den GRÜNEN geführt, deren verlogene Politik ich nur noch ablehnen kann. Unterstützen werde ich auch weiterhin den Journalisten Anselm Lenz und die Wochenzeitung Demokratischer Widerstand. Ebenso die Mitglieder der Querdenker-Szene, die alles andere als Nazis oder Spinner sind.

Ich wünsche mir aber mehr Professionalität. Lernt von den Aktionen eurer politischen Gegner, vergesst endlich eure sympathische Naivität. Vielleicht kann der Glaube an einen Gott euch die Kraft geben, um auch die dunkelsten Zeiten zu überstehen. Vielleicht müsst ihr aber einfach nur selbst das Heft in die Hand nehmen, in eurer Stadt dafür demonstrieren, dass ihr wieder freie und mündige Bürger seid. Der deutsche Unrechtstaat wird danach wanken, die Angst vor euch lässt die Herrschenden Fehler machen. Worauf wartet ihr noch?

Gedanken einer Ausländerin: Der Untergang Deutschlands

Gedanken einer Ausländerin: Der Untergang Deutschlands

Am 01. August 2021, haben sich in Berlin einmal mehr brutale Szenen abgespielt. Fast könnte man glauben statt Berliner Bereitschaftspolizisten, Hitlers Sturmabteilung SA vor sich zu sehen. Dass einige dieser Schläger in Uniform nicht in diese gehören, ist mehr als offensichtlich.

Die gekaperte Ideologie

Deutschlands Niedergang hat eine lange Tradition. Die vom Großkapital gekaperte Ideologie der Linken, hat das Land fest in der Hand. Der „heilige Kampf gegen Rechts“ dient als Grundlage dafür, gegen die eigenen Bürger vorzugehen. Niemand will begreifen, dass sowohl rechte wie auch linke Extremisten, oft nur vom Verfassungsschutz gesteuert sind.

Die Szenen aus Berlin haben Symbolcharakter. Das weiß auch die Berliner Stadtregierung. Ein ehemaliges SED-Mitglied, Berlins Innensenator Geisel, braucht nur im Stasi-Handbuch zu blättern, um seine jungen Polizisten als „Prügelknaben“ einzusetzen. Diese indoktrinierten Beamten führen willig jeden Befehl aus. Auf die hilflos anmutenden „Schließt euch an“ Rufe der Demonstranten, hören diese nicht.

Polizeigewalt

Der freie Journalist Boris Reitschuster kann ein Lied von Polizeigewalt singen, auch er wurde von den Beamten durch die Gegend geschubst. Zu seinem Glück haben ihn offenbar einige erkannt, sonst wären die Maßnahmen noch härter ausgefallen. Sein auf Youtube sofort zensiertes Video über die Polizeigewalt, hat er zensurfrei auf Rumble eingestellt. Nachfolgend verlinke ich einen sehr guten Beitrag von Alexander Wallasch, den er Herrn Reitschuster zur Verfügung stellte und in dem alles Wesentliche geschrieben worden ist.

Berlin: Demonstrant stirbt nach Festnahme durch die Polizei

Einige Journalisten und auch Mitglieder der Querdenker behaupten, Deutschland entwickele sich zu einem totalitären Staat. Dem muss ich vehement widersprechen. Deutschland ist bereits ein totalitärer Staat. Wer nun die Schuld allein bei Angela Merkel sucht, hat noch immer nicht begriffen, dass auch sie nur eine Marionette der Globalisten ist.

Zahlenspiele

Die im Vergleich zum 01. August 2020 wenigen Demonstranten in Berlin, werden vielleicht nicht wiederkommen. Dass es mehr als die von der Polizei behaupteten 5.000 waren, steht allerdings fest. In Frankreich haben nach offiziellen Angaben 200.000 Menschen demonstriert. Auch diese Zahl kann man getrost nach oben korrigieren.

Immerhin haben die Demonstranten in Berlin etwas bewirkt, sie haben die Polizei auf Trab gehalten. Den vielleicht gesteuerten, vielleicht spontanen Märsche in verschiedene Richtungen, konnten die Polizisten wenig entgegen setzen. Wer nun nach wöchentlichen und vielleicht noch geplanten Demonstrationen in der gleichen Größenordnung ruft, hat wenig von Taktik verstanden. Die Polizei würde das sofort durchschauen.

Versammelt euch

Spontane Versammlungen von tausenden Menschen in vielen oder stets wechselnden Großstädten, hätten vermutlich mehr Aussicht auf Erfolg. Auch Streiks sind legitime Mittel des Widerstands, wenn es um die Einforderung der zu Unrecht eingeschränkten Grundrechte geht. Das deutsche Grundgesetz ist nun mal nicht verhandelbar.

Dass Merkel weg muss, war bereits 2015 offensichtlich. Massiver Widerstand gegen ihre unheilige Regierung, die wie ein bleierner Schatten über Deutschland liegt, würde die Globalisten zum Umdenken zwingen. Leider sehen die meisten nur in der deutschen Politik den Feind. Niemand wagt den Blick auf das „Großkapital.“ Dort sitzen die Verantwortlichen jeder Krise.

Der Untergang

Der Untergang Deutschlands ist nur ein Puzzleteilchen, im globalen Spiel um Macht und Geld. Gelingen konnte das nur, indem man die Bevölkerung gespalten hat. Religionen, Ideologien und nun Corona, haben das möglich gemacht. Aber noch ist Zeit, das Spiel zu drehen. Zur Not, um beim Fußball zu bleiben, gibt es noch die Verlängerung.

Ja, die Bilder aus Berlin sind schrecklich, die Welt wird diese Bilder sehen. Aber ihr Deutschen müsst die richtigen Schlüsse daraus ziehen. In Berlin waren nicht tausende von Nazis auf den Straßen, das waren Menschen wie du und ich. Wer anderes behauptet, wird entweder dafür vom Staat bezahlt oder ist von dessen Propaganda verführt.

Die Corona-Krise: Ein Jahr „Pandemie“ – Mein Zwischenfazit

Die Corona-Krise: Ein Jahr „Pandemie“ – Mein Zwischenfazit

Am 27. März 2020 habe ich den Beitrag: Die Corona-Krise: Pandemie oder Staatsstreich? geschrieben. Die meisten meiner damaligen Aussagen gelten auch heute noch. Interessant ist es, die Kommentare einiger Leser zu sehen. Trotz „Pandemie“ und „Killervirus“ lebt ihr immer noch.

The German Angst

Natürlich war es (nicht!) der Lockdown, (nicht!) das Kontaktverbot und vor allem (nicht!) die Masken, die Leben gerettet haben. Merkel, Spahn und Wieler haben (k)einen tollen Job gemacht. So sehen das die Deutschen, so wird es von den Medien ans Wahlvolk transportiert. Mit großem Erfolg, bei Umfragen zur Bundestagswahl lag die CDU im Jahr 2020 bei knapp 40%. Das ist allerdings Geschichte.

Nach einem Jahr Corona-Krise, nach einem Jahr Chaos und Angst, nach diesem Jahr werden täglich immer mehr Fehler bekannt, die von der bisher unfähigsten Bundesregierung aller Zeiten begangen worden sind. Gesteht man Merkel & Co. zu, dass sie zu Beginn einen Fehler machten, haben sie diesen in der Folgezeit schamlos ausgenutzt und aus politischem Kalkül „The German Angst“ verbreitet.

Fehler

Gesteht man der Regierung zu, dass sie falsch reagierte, auf die falschen Berater hörte, vielleicht sogar Angst ums eigene Leben und dass der Bürger hatte, wäre spätestens im Herbst 2020 Zeit für eine Entschuldigung und das Ende der Maßnahmen gewesen. Unverzeihlich ist die Tatsache, dass es einen sich quasi im Wochentakt verschärfenden zweiten Lockdown gab und immer neue Grundrechtseinschränkungen. Es existierten bereits 2020 genügend Fakten, dass SARS-CoV-2 kein Killervirus ist.

Was immer es war, dass 2020 ein Umdenken der Politik verhindert hat, es muss zwingend ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Es reicht nicht mehr, wenn die Verantwortlichen jetzt halbherzig Fehler eingestehen. Diese Menschen gehören vor Gericht! Mit ihnen die Professoren Drosten und Wieler, diverse Journalisten und Faktenchecker, die das Corona-Narrativ befeuert und angebetet haben.“

Heilung

Deutschland ist krank, eigentlich viele vor allem westliche Nationen. Ebenso Teile Asiens. Das Krebsgeschwür des Neoliberalismus, auch Raubtierkapitalismus genannt, hat viele Länder befallen. Zerfressen von der Gier nach wirtschaftlicher Macht, nach immer mehr und neuen Profiten, ist ein System entstanden, das Reiche immer reicher und Arme immer ärmer macht.

Die „wohlgemeinten“ Ideen eines Klaus Schwab, Bill Gates und anderer Superreicher, ihre Visionen von einer (für sie!) besseren Welt, diese Ideen sollten nichts weiter als Visionen bleiben. Sie funktionieren in der Realität ebenso wenig, wie der Kommunismus von Karl Marx.

Parteien

Von (Tages)Politik halte ich wenig, für mich ist einzig Geopolitik interessant. Aber geht man davon aus, dass wir in Deutschland verschiedene Parteien haben, die unterschiedlicher Meinung sind, glaubt man an die parlamentarische Demokratie, wird das Verhalten der einzelnen Fraktionen im Bundestag verständlicher.

In der FDP wird gemunkelt, dass die AfD indirekt für einige merkwürdige Abstimmungsergebnisse verantwortlich sei. Man will bei den „Liberalen“ auf keinen Fall (zu oft!) der gleichen Meinung wie die „Schmuddelkinder“ sein. Daher enthält man sich oder stimmt dagegen. Gleiches gilt auch für die Fraktion der Partei „Die Linke“, die möglicherweise anderer Meinung als die der Sozialdemokraten ist. Statt über den eigenen Schatten zu springen, statt pro Deutschland und seine Menschen zu sein, wird zu deren Schaden taktiert.

Verschwörungstheorien

Es gibt eine Menge Wirrköpfe auf der Welt, das erlaube ich mir an dieser Stelle zu sagen. Von der Flacherde bis hin zu uns kontrollierenden Außerirdischen ist alles dabei, was die Palette der kruden Theorien zu bieten hat. Was „Corona“ betrifft, so hatten die von Politik und Medien diskreditierten Wissenschaftler recht, als sie die Gefahr als minimal ansahen. Covid-19 war und ist mit herkömmlichen Medikamenten gut behandelbar. Die sogenannte „Impfung“ macht dagegen alles noch viel schlimmer.

Dr. Claus Köhnlein, dessen Interview offensichtlich kaum jemand interessiert, der vermutlich in den Augen vieler auch nur ein Verschwörungstheoretiker ist, hat bereits vor einem Jahr das Gleiche wie heute gesagt. Aber Deutschland duckt sich noch immer voller Angst. Mein Fazit ist, dass der Lockdown für viele Tode in Deutschland verantwortlich ist. Ebenso Fehlbehandlungen Kranker durch Mediziner, die Covid-19 nicht von Influenza unterscheiden können.

Keine Evidenz

Die Masken haben ebenfalls keine Leben gerettet. Im Gegenteil sind sie Brutstätten von Bakterien, wenn man sie unsachgemäß benutzt. Hand aufs Herz, wo bewahrt ihr eure Maske auf?  Ich habe sie in Deutschland am Rückspiegel von Autos, in Hosen- und Handtaschen gesehen.

Kindern FFP2-Masken aufzuzwingen ist grob fahrlässig und sollte ebenso verboten sein, wie deren (nutzlose!) Impfung. Auch der PCR-Test zur Bestimmung einer angeblichen Infektion ist blanker Hohn, das haben Forscher bereits mehrfach festgestellt. Möchte jemand die neue Studie lesen? Aber wer weiß, auch die ist bestimmt wieder falsch und die Experten in den Schreibstuben der Medien wissen es besser.

Corona-Labortests allein ungeeignet als Entscheidungsgrundlage für Pandemie-Maßnahmen

In Schweden gab es keinen Lockdown und keine Maskenpflicht. Ebenso wenig eine Übersterblichkeit. Allerdings hat man dort zu Beginn der „Krise“ einige Fehler gemacht. Mit dem heutigen Wissen, hätte es die nicht gegeben und Schwedens Weg wäre ein noch heftigerer Schlag ins Gesicht der restlichen Welt gewesen.

Zwischenfazit

Ich gehe davon aus, dass die P(l)andemie noch eine Weile dauern wird. Die Deutschen sollten sich daher wieder mit Klopapier eindecken, das bekanntlich gegen Viren hilft. Alternativ schaut man Fußball und wundert sich, wenn der Lockdown im Herbst erneut verlängert wird. Man könnte auch von einem Eigentor sprechen.

Um beim Fußball zu bleiben, ob dann vielleicht der Videobeweis hilfreich wäre? In Ermangelung von „Schiedsrichtern“ wohl kaum. Diese Funktion hat der Bundestag im Jahr 2020 fahrlässig abgeschafft.

Täglich nachgedacht: Deutschland ist Corona-Weltmeister

Täglich nachgedacht: Deutschland ist Corona-Weltmeister

Deutschland hat sich maskiert. Seit mehr als einem Jahr verbergen die Menschen ihr Gesicht hinter nutzlosen Masken und fürchten sich vor einem angeblichen Killervirus. Seit mehr als einem Jahr tanzt der SPD-Mann Lauterbach durch diverse Sendungen und prophezeit den baldigen Untergang. Unterstützt von einem Bankkaufmann, einen Tierarzt und einem Labor-Virologen. Allen voran steht die ewige Kanzlerin, die Deutschland offenbar zum Corona-Weltmeister machen will.

Nutzen vs Schaden

Die meisten Masken-Studien belegen, dass es keine Evidenz für deren Nutzen gibt. Ganz im Gegenteil können vor allem FFP2 oder FFP3 Masken sogar gesundheitsschädlich sein. Mir muss das niemand glauben, jeder darf gern seine eigene Meinung haben und sich sein Leben lang hinter Masken verstecken. Helfen wird das wenig, Viren dringen auch über die Augen in den Körper ein. Das sollte jeder wissen, der nach der Maske oder einer Corona-Impfung schreit.

Mich macht wenig fassungslos. Aber die deutsche Impfhörigkeit hat das fast geschafft. Wer oder was hat den Geist dieses Volkes derart vergiftet, dass man nun auch vor Gott Corona zu Kreuze kriecht? Werdet ihr auch kriechen wenn morgen die Kanzlerin verkündet, dass das Virus nur ab einer Höhe von 90 Zentimetern gefährlich ist?

Das Experiment

Die sogenannte Impfung ist ein experimentelles Medikament, das an gesunden Menschen ausprobiert wird und dessen Risiken ungleich höher sind, als die Gefährlichkeit von „Corona.“ Auch das darf jeder gern anders sehen, er sollte mir dann aber bitte die immer häufiger auftretenden Todesfälle nach der „Impfung“ erklären, die in direktem Zusammenhang damit stehen. Ebenso die Impfschäden, die von den Medien verschwiegen werden.

Interessant wäre auch von solchen klugen Menschen zu erfahren, warum nach einer „Impfung“ plötzlich die Infektionen nach oben schnellen. Ob es vielleicht doch daran liegt, dass der PCR-Test wenig aussagekräftig ist, aber natürlich die Reste der gespritzten toten Viren findet? Zumindest bei AstraZenica, Sputnik V und Johnson.

ScienceFiles: Neue Studie belegt die Zweifel am PCR-Test

Wer es besser zu wissen glaubt, darf gern dem Autor des ScienceFiles-Beitrags schreiben. Der freut sich regelmäßig, wenn er Kritiker in die Schranken weisen kann. Was mich auch schon zur Impfung bringt. Eine Impfung soll immun gegen den Ausbruch einer Krankheit machen. Das ist bei „Corona“ nicht der Fall. Möglicherweise, das weiß keiner so genau, würde der Krankheitsverlauf milder verlaufen. Dumm nur, das ist meist auch ohne Impfung so.

Der asiatische Weg

Auch in Thailand geht die Angst vor dem Virus um, aber die Sterberate ist extrem niedrig. Aber wie kann das sein, wenn SARS-CoV-2 doch ein „Killervirus“ ist? Thailand, Japan und auch afrikanische Staaten haben nie den deutschen „Fehler“ gemacht und Personen ohne Symptome getestet. Mit dem PCR-Test lässt sich nämlich alles finden, wenn man das möchte. Aber eine Infektion nachweisen kann er nicht.

Durch falsch positive Testes an Gesunden, durch den als „Corona“ verkauften Fund von RNA-Resten, Rhino- und Influenzaviren, kann man immer einen Lockdown begründen. Auch das muss keiner glauben. Aber ist es nicht seltsam, dass es in Deutschland angeblich keine Grippetoten mehr gibt? Die Begründung eines deutschen Arztes war abenteuerlich, eine  Freundin hat mir davon erzählt. Demnach schützt die Maske vor Erkältungen und der Grippe. Findet jemand den Fehler?

Epoch Times: Deutsche Meta-Studie beweist schädliche Wirkungen von Masken