Die Pandemie die keine ist

Die Pandemie die keine ist

Das deutsche Corona Narrativ bröckelt weiter. Aber noch immer ist die Masse immun gegen Fakten. Ehemalige Antifa-Aktivisten, die es in eine öffentlich-rechtliche Sendeanstalt schafften, diskreditieren jeden, der eine für den Staat unangenehme Meinung vertritt. Diese halbgebildeten Hansel zu widerlegen, sie quasi in der Luft zu zerreißen, ist für jeden Studenten im Erstsemester ein Kinderspiel. Das Problem: Nur wenige werden das zur Kenntnis nehmen.

Reichweite

Diese Journalisten-Darsteller, eigentlich nur politische Aktivisten, suhlen sich im fahlen Glanz der GEZ. Ihre im Verhältnis zu den Alternativen Medien enorme Reichweite, nutzen sie für ihre Zwecke aus. Lieschen und Otto Müller wissen daher ganz genau, dass die USA andere Länder aus humanitären Gründen in die Steinzeit bomben und Querdenker böse Menschen sind.

Bei der Corona Pandemie ist das ebenso. Selbsternannte Faktenchecker, deren IQ jenseits des Äquators liegt, versuchen sich an medizinischen Details. Von denen sie etwa so viel verstehen, wie ich von Quantenphysik: Nichts. Aus diesem Grund arbeiten sie sich an den Personen ab, die staatliche Aussagen mit Fachwissen widerlegen. Deren Fakten werden unsichtbar gemacht, der Fokus liegt plötzlich auf dem Mensch.

Zahlen

Professor Stefan Homburg hat vor mehr als einem Jahr mehrfach bewiesen, dass sämtliche Zahlen in Sachen Corona blanker Unsinn sind. Jeder einigermaßen begabte Schüler konnte das erkennen. Aber die deutsche Jugend verbringt ihre Zeit meist am PC oder Handy, um sich von was auch immer abzulenken. Beim Abendessen lauschen sie dann diversen Sprechpuppen und Marionetten, die im deutschen Qualitätsfernsehen Halbwahrheiten verkünden.

So zahlt Schweden etwa einen „hohen Preis“ dafür, dass es weder Lockdown noch Maskenpflicht gab. In Wirklichkeit hat Schweden fast alles richtig gemacht. Deutsche Polit-Darsteller und viele ihrer Untergebenen auch. Warum ist die große Frage. Ich empfehle die Wege der baldigen Ex-Kanzlerin und ihrer Schergen genau im Auge zu behalten und wohin ihr Weg nach der Bundestagswahl 2021 führen wird.

Widerstand

Immerhin ist der WELT nun aufgefallen, dass vermutlich mehr als 80 Prozent der deutschen „Corona Toten“ keine sind. Wie nur konnte das geschehen? Da hat doch bestimmt ein Mitarbeiter im RKI die Zahlen verdreht! So oder ähnlich wird die Erklärung sein, wenn der Schwindel an die Öffentlichkeit kommt. Falls er nicht von geopolitischen Ereignissen oder Naturkatastrophen überschattet wird. Ich könnte bereits jetzt darauf wetten, dass nach „Corona“ das Klima wieder in den Vordergrund rückt.

Die Angstmacherei der deutschen Bundesregierung soll die Bevölkerung empfänglich dafür machen, am größten medizinischen Experiment der Welt teilzunehmen. Täglich steigende Nebenwirkungen und Schäden werden klein geredet oder ignoriert. Die Spritze soll die Freiheit bringen. Viele die das glaubten sind nun tot. Die Hersteller winken lediglich ab, sie sind von jeglicher Haftung ausgeschlossen.

Lügen?

Es ist recht einfach Statistiken zu manipulieren. Dass aber zum Teil hochbezahlte Journalisten-Darsteller keine Zahlen hinterfragen, ist ein Armutszeugnis. Ein Grund dürfte mangelnde (Aus)Bildung sein. Wer seine Jugend mit dem Genuss von Drogen und Ballerspielen verbringt, wer lieber „Deutschland verrecke!“ ruft und Geschichte auf die Zeit der Nazis reduziert, ist kaum in der Lage die Schummeleien des RKI zu durchschauen.

Polit-Darstellern geht es nur um die Erfüllung der ihnen vorgegebene Agenda. Die Millionen-Villa muss ebenso her, wie die Weltreisen mit dem Flugzeug. Und was ist schon so ein kleiner „Pieks“, wenn es das eigene Ansehen stärkt. Da wird die ganze Bevölkerung mal so eben durchgeimpft. Es ist doch egal wer daran stirbt. Die jetzigen Machthaber sind meist alt und schon bald nicht mehr im Amt.

Die Pandemie die keine ist

Ich könnte noch stundenlang weitermachen und jede Aussage dieser Darsteller zerpflücken. Aber da gibt es einen Mann, der das mit Zahlen besser macht. Der Informatiker Marcel Barz hat sich mit den Zahlen der Pandemie beschäftigt und einmal mehr bestätigt, was Kritiker seit mehr als einem Jahr sagen: Eine Pandemie lässt sich mit Zahlen und Statistiken nicht nachweisen.

Journalisten- und Polit-Darsteller sind entweder zu dumm um die Zahlen richtig zu lesen oder lügen bewusst. Beides dürfte der Wahrheit nahe kommen. Das Video Die Pandemie in den Rohdaten erklärt ausführlich aber für jeden verständlich, woher die (falschen) Zahlen kommen, verzichtet aber auf wilde Spekulationen. Wer wirklich Interesse an Informationen hat, auch wenn er vielleicht anderer Meinung ist, der sollte sich diese 1 1/2 Stunden gönnen. Der Aufwacheffekt könnte allerdings schmerzlich sein.

Links zum Video: 

  1. Vimeo
  2. PeerTube 
  3. Telegram
Die Maske fällt

Die Maske fällt

Die sogenannte Corona-Pandemie scheint kein Ende zu nehmen. Nach Lesern gierende Journalisten-Darsteller, hämmern täglich neue Schreckensmeldungen in unsere Köpfe. Ständig neue Mutationen des Virus sollen noch ansteckender und gefährlicher sein! Dagegen helfen soll die Mund-Nasenbedeckung. Aber dadurch wird lediglich der Blick in die traurigen Gesichter jener Menschen verhindert, die sie tragen. Einen Schutz vor Viren bieten diese Masken nicht.

Die Gläubigen

Vor allem Deutsche sind wie kleine Kinder, wenn Vater Staat ihnen Pflichten auferlegt. Brav, mit regelrecht unterwürfigem Gehorsam, wird alles ausgeführt. Regeln hinterfragen? Nein, das macht ein guter Deutscher nicht! Er parkt stets korrekt mit Parkschein, die Haare sind gekämmt.

Die von der WHO per geänderter Definition ausgerufene Corona-Pandemie, hat die deutsche Unterwürfigkeit mit brutaler Offenheit deutlich gemacht. Deutschland verbirgt sein Gesicht vor der Welt und Millionen von einer Massenpsychose erfasste Menschen achten peinlich genau auf Distanz.

Gesundheit!?

Niesenden wünscht man „Gesundheit!“ Die überzogenen und vor allem nutzlosen Maßnahmen der deutschen Regierung in Sachen „Corona“, lassen Zweifel daran entstehen, ob es wirklich um die Gesundheit der Menschen geht. Die „Maske“ dient als politisches Instrument. Wissenschaftler und Ärzte, die anderer Meinung sind, hat man entweder auf Kurs gebracht oder mundtot gemacht.

Ein aktuelles Beispiel ist der Wissenschaftler Prof. Dr. Stefan Hockertz, der sich mehrfach kritisch aber sachlich zu Corona und den experimentellen mRNA-Impfstoffen geäußert hat. Das wurde ihm nun offenbar zum Verhängnis. Nach einer Hausdurchsuchung der deutschen Steuerfahnder am 17. Juni und der späteren Rückgabe seiner elektronischen Geräte, wurden dort Staatstrojaner gefunden. Seine Konten wurden gesperrt, ein Pfändungsbeschluss in Höhe von 820.000 Euro wurde erlassen. Tief enttäuscht hat Prof. Hockertz mittlerweile Deutschland verlassen. Er wird nicht der Einzige bleiben.

Die Agenda

Hinter „Corona“ verbirgt sich eine politische Agenda. Ob „Great Reset“ oder „Agenda 2030“, spielt keine Rolle. Das Virus wird gnadenlos instrumentalisiert, um die Ziele der herrschenden Klasse durchzusetzen. Die Lust an der Macht, die Möglichkeit endlich durchzuregieren, ist die wahre Agenda.

Der Vergleich mit den 1933 an die Macht gekommenen Nazis und ihrer Methoden drängt sich auf. Wenngleich die Mittel zur „Vernichtung Andersdenkender“ heute subtiler sind. Wieder muss ich den Machern von Science Files danken, die in mehreren Beiträgen (1) einen guten Vergleich zu Hitlers Schergen ausgearbeitet haben.

Fehler

Niemand gibt gern Fehler zu. Die Phrase der Kanzlerin „Ich übernehme die Verantwortung“, war schon bei der Flüchtlingskrise 2015 inhaltsleer. Die große Chance, die „Pandemie“ schnell zu beenden, haben Merkel und ihre Regierung schon letztes Jahr verspielt. Der schwedische Weg hat funktioniert. Die Berichte der deutschen Presse über Schweden sind fragmentierte Halbwahrheiten.

Die Ära Merkel ist zum deutschen Desaster mutiert. Diese Frau hätte in der Bundesrepublik niemals ein politisches Amt bekleiden dürfen. Was auch immer ihre wahre politische Einstellung ist, mit wirklicher Demokratie haben diese wenig zu tun.

Wollt ihr die totale Panik?

Man kann darüber spekulieren, warum in fast allen Ländern mehr oder weniger Panik herrscht. SARS-CoV-2 ist kein Killervirus und bleibt für die meisten Menschen folgenlos. Das auf diese Aussage von einigen benutzte Argument, man wisse aber von einem Erkrankten oder Toten, ist statistisch gesehen irrelevant.

Totalitäre Regime setzen auf den Faktor Angst, um ihre Herrschaft (brutal) zu sichern. Der Regierung gefügige Medien helfen dabei mit. Bei der „Corona-Pandemie“ sind es auch viele Ärzte und Wissenschaftler. Die quasi mit dem Auftritt von SARS-CoV-2 verschwundene „Grippe“ weckt den Verdacht, dass Coronaviren schon immer Teil der jährlichen Krankheitswellen waren.

Die Lebenden und die Toten

„Corona“ ist nur für wenige Menschen wirklich gefährlich. Alle Zahlen belegen das. Risikogruppen zu schützen sollte kein Problem darstellen. Jeder klar denkende Mensch wird im Fall einer Erkältung den Kontakt mit anderen vermeiden. Das ist vollkommen normal. Andererseits wird durch den ständigen Kontakt mit Viren das Immunsystem trainiert.

In Deutschland sterben täglich 2.500 Menschen an Altersschwäche, durch Unfälle oder Krankheit. Bis zur Corona-Pandemie hat das niemand interessiert. Mit dem Fokus auf eine Zahl ohne jeden Bezug, wird absichtlich Angst verbreitet. Eine Aussage wie „In Deutschland sind heute 10 Menschen an (mit!) Corona gestorben“, ist normales Tagesgeschehen. Stellt man die Toten den mehr als 80 Millionen Einwohnern Deutschlands gegenüber – 10 bzw. 2.500 vs 80.000.000 – ist und bleibt die Zahl lächerlich.

Infiziert

Menschen sterben. Dagegen kann man nichts machen. Allenfalls dafür sorgen, dass es ohne Kriege, ohne Gewalt oder tödliche Krankheiten geschieht. SARS-CoV-2 ist kein Killervirus. Ebola dagegen schon. Es ist daher niemand zu raten, mit einer Alltagsmaske in einen mit Ebolaviren verseuchten Raum zu gehen. Überspitzt ausgedrückt wäre er schneller tot, als die Fahrt ins Krankenhaus dauert.

Bis vor einigen Monaten hat die deutsche Presse Tag für Tag von steigenden „Neuinfektionen“ berichtet. In Wirklichkeit waren damit überwiegend (falsch!) positive PCR-Tests gemeint, die keine Infektion nachweisen können und nicht für klinische Diagnosen geeignet sind.

Die Maske fällt

Es gibt verschiedene Arten von Atemschutzmasken, die den Träger vor Schaden schützen. Die Feuerwehr trägt sie, um Rauchvergiftungen zu vermeiden. Soldaten tragen sie, wenn in einem Krieg chemische Kampfstoff eingesetzt werden. Chirurgen tagen einfache Masken, um Patienten im Operationssaal vor Keimen / Bakterien zu schützen. Eine gute Zusammenfassung über den Nutzen von Masken findet man auf Swiss Policy Research. (2)

Die Theorie, dass die Masken zur Kontrolle über Menschen eingeführt worden sind, erhält täglich neue Nahrung. Weltweit gehen der jeweiligen Regierung hörige Polizisten zum Teil brutal gegen Maskenverstöße vor. Die Maske der Regierung ist längst gefallen. Freiheit war gestern. Willkommen in einer anderen Welt.

(1):

Wie konnte es zum Dritten Reich kommen – Teil 1

Wie konnte es zum Dritten Reich kommen – Teil 2

(2): 

Die Gesichtsmaske – Torheit im Rückblick

Corona-Horror: Wo bleibt der Aufschrei?

Corona-Horror: Wo bleibt der Aufschrei?

Vorab muss ich sagen, dass die Überschrift aus der BILD stammt. Eigentlich sind es zwei Überschriften, die ich miteinander verbunden habe. Auch wenn ich die BILD nicht mag und nie mögen werde, zumindest gibt es dort etwas Kritik an einer Kanzlerin, die sich zur Diktatorin entwickelt hat.

Schubladendenken

Ich habe, seit ich über „Corona“ berichte, mehrere Nachrichten bekommen, die mir Dummheit, einseitige Sichtweise und die Gefährdung anderer vorwerfen. Natürlich war auch das berühmte Schubladendenken dabei und ich bin in der „Rechten Ecke“ gelandet. Dumm nur, dass das bei mir nicht funktioniert. Aber maximal Verblödete können nicht anders, als überall Nazis zu sehen.

Schlimmer als diese sind allerdings die Untertanen, die zwar insgeheim unzufrieden aber auf keinen Fall aufmüpfig sind. Oder die maximal Indoktrinierten, die in den „Ungeimpften“ nun den Grund dafür sehen, dass Merkels Tyrannei nicht endet. Dass diese Frau sich von Maßnahme zu Maßnahme lügt, wollen sie nicht sehen. Die sogenannte Impfung hat keinerlei Effekt, um eine Atemwegserkrankung zu verhindern. Ganz im Gegenteil werden nun immer mehr Menschen durch genau diese Spritze krank.

Lügen

Angeblich verbreiten die Querdenker oder kritische Menschen Lügen über die Impfung und keiner wird dadurch krank. Aber die Medien unterdrücken Nebenwirkungen und Todesfälle, der Wahnsinn nimmt weiter seinen Lauf. In den USA, Island, Dänemark und Großbritannien, überall nehmen die kritischen Stimmen zu, die von der Nutzlosigkeit der Impfung sprechen. Zum Teil werden Studien und Lockerungen präsentiert, die von der deutschen Regierung nicht beachtet werden.

Corona, dessen angebliche Delta-Variante längst einer relativ normalen Atemwegserkrankung gleicht, wäre bereits seit einem Jahr Geschichte, wenn man den Weg Schwedens eingeschlagen hätte. Die im Normalfall für die meisten Menschen harmlos verlaufende Infektion, hätte die sogenannte Herdenimmunität längst hergestellt. Risikogruppen wären durch die gezielte und vorbeugende Gabe von bereits vorhandenen Medikamenten gut geschützt. Aber ein möglicher Irrtum der Polit-Darsteller, was die Gefährlichkeit des „Killervirus“ betrifft, lässt offenbar keine Umkehr zu.

Vorwärts!

Deutschland marschiert im Gleichschritt in die falsche Richtung. Die Regierung Merkel hat dafür gesorgt. Dafür missbraucht sie sogar die Regenbogenfahne, was ich als lesbische Frau nur ablehnen kann. Wäre ich noch Deutsche, Merkel würde nicht in meinem Namen sprechen!

Der US-Senator Rand Paul, erklärter Gegner und Kritiker von Dr. Fauci, dem er Lügen und Falschaussagen attestiert, hat sich in einer flammenden Rede an die Amerikaner gewandt und zum Widerstand gegen die Maßnahmen der Biden-Regierung aufgerufen. Deutschland sollte seinen Blick auf den noch immer tobenden Machtkampf in den USA werfen. Was dort geschieht, wird auch Auswirkungen auf euer Land haben.

Angst

Den Fokus in Deutschland auf Ungeimpfte, dafür aber gesund bleibende Menschen zu richten, sie auszugrenzen und zu stigmatisieren, muss zwingend mit dem gelben Stern der Juden verglichen werden, den die Nazis vorgeschrieben hatten. Aber die Deutschen lassen auch das wieder zu. Wann wird es Lager für die Ungeimpften geben? Werde ich, wird meine Familie bei der Einreise nach Deutschland verhaftet und eingesperrt? Werden wir mit Zwang „geimpft“ oder einfach erschossen?

Die Wut vieler Deutscher sollte sich gegen die Regierung Merkels richten, die sie seit mehr als einem Jahr belügt. Alle bisherigen „Corona-Wellen“ wurden herbei getestet, der PCR-Test kann keine Infektion feststellen! Aber man kann damit alles finden, wenn man das will. Eure Angst ist verständlich, jeder an einer falschen Behandlung der Atemwegserkrankung Verstorbene tut mir leid. Aber euer Leben, euch selbst aufzugeben, nun die Verweigerer eines experimentellen Medikaments als Risiko anzusehen, ist mehr als nur daneben.

Wir bleiben zu Hause

Ja, bleibt auch in diesem kommenden Herbst und Winter zu Hause in Wohnung und / oder Eigenheim. Lasst euch einsperren und weiter am Nasenring vorführen. Lasst die Polit-Darsteller schalten und walten, die Steuern erhöhen und eure ohnehin schon oft karge Rente kürzen. Das ist der brave Untertan, der brave Deutsche, der sich der Obrigkeit hörig dem Diktat Merkels beugt.

Lest auch keine Beiträge meines Blogs, ignoriert sämtliche Fakten. Als Japanerin, die weit entfernt von Deutschland lebt, habe ich nach Meinung einiger ohnehin keine Ahnung mehr. Offensichtlich verschwende ich meine kostbare Zeit damit für ein Land und seine Menschen einzustehen, die keine Hilfe wollen.

Täglich nachgedacht: Mein Körper gehört mir!

Täglich nachgedacht: Mein Körper gehört mir!

„Mein Körper gehört mir!“, ist ein Slogan, der seit mehr als 20 Jahren den Missbrauch von Kindern anprangert. Die gleichen Kinder, die nun vom deutschen Staat durch die unnötige und nutzlose Corona-Impfung vergewaltigt werden sollen. Impfbusse vor Schulen, lange Impfnächte von Vereinen, die im Erhalt von Bratwurst oder einem Gutschein für Fanartikel gipfeln, sind nichts anderes als Impfzwang durch die Hintertür.

Mein Kind gehört mir!

Vor einigen Jahren habe ich ein kleines Mädchen adoptiert, das mir ans Herz gewachsen ist. Ich schreibe ihr nicht vor, was sie zu tun oder lassen hat, auch wenn sie natürlich gewisse Regeln befolgen muss. Aber Zwang hat es durch meine Eltern bei mir nie gegeben, Zwang übe ich auch nicht auf meine Tochter aus. Dieses kleine Wesen ist kerngesund und mit Sicherheit kein gefährlicher Virenüberträger.

In langen Gesprächen und unter Auswertung der vorhandenen Studien und Fakten, hat sich meine komplette Familie gegen die (nutzlose) Corona-Impfung ausgesprochen. Niemand ist krank geworden, eine wirkliche Gefahr sehen wir für uns alle nicht. Was auch für die meisten Japaner gilt. Noch zumindest. Auch die japanische Regierung steht unter Druck, die Globalisten gieren nach weiterem Geld.

Die Vergewaltigung

Absichtlich schreibe ich von Vergewaltigung, wenn es um die „Corona-Impfung“ von Kindern geht. Das Risiko von Nebenwirkungen ist im Verhältnis zum Nutzen gigantisch. Eltern, die ihren Kindern die Spritze geben, vergewaltigen deren Lebensqualität. An dieser Stelle bezweifle ich alle Berichte, die von an Covid-19 verstorbenen vorher gesunden Kindern sprechen. Eine neue Studie will wissen, dass die Influenza für Kinder weitaus gefährlicher ist.

Ist die saisonale Grippe für Kinder tödlicher als COVID-19?

Die wahren Vergewaltiger von Kindern sitzen allerdings in der deutschen Bundesregierung. Dort bestimmt eine eiskalte, kinderlose Ideologin über das Schicksal von Millionen. Wie sehr muss diese Frau Deutschland hassen. Merkel ist eine reine Marionette der Hochfinanz. Sie hat ihren Auftrag erfüllt und darf nun gehen. Die Testpandemie hat ihr dazu die letzte Möglichkeit geboten.

BILDet euch

Als Freundin oder Leserin der BILD kann man mich nun wirklich nicht bezeichnen. Aber seit einiger Zeit fährt das Blatt immer schwerere Geschütze gegen die unverhältnismäßigen Corona-Maßnahmen der Bundesregierung auf. Nun wurde noch der vielleicht letzte einigermaßen normal gebliebene GRÜNEN-Politiker Boris Palmer interviewt. Fazit: Er lässt seine Kinder nicht gegen „Corona“ impfen. Ein Lichtblick in dieser für viele Deutsche schweren Zeit.

Besser wäre es, wenn sich mehr Deutsche mit den wirklichen Fakten auseinandersetzen und die Gefahr für ihre Kinder erkennen, die in dem weltweiten Experiment mRNA-Impfung liegt. Aber Professor Bhakdis Warnungen scheinen weitgehend ungehört zu verhallen. Warum ist klar, Journalisten-Darsteller ohne jede medizinische Ahnung, haben dem pensionierten Experten Falschaussagen attestiert. Der deutsche Untertan liest es und nickt.

Mein Körper gehört mir!

Ich rechne damit, dass die angeschlagene deutsche Bundesregierung die Corona-Maßnahmen weiter verschärfen wird, um ihren Auftrag zu erfüllen. Ob diesen willigen Helfern der Finanzelite bewusst ist, dass sie damit Millionen Menschenleben gefährden, weiß ich leider nicht. Ich könnte es allerdings behaupten, einige Fakten sprechen dafür.

Was ich definitiv weiß, mein Körper gehört mir! Ich werde weiter ohne „Corona-Impfung“ leben und zumindest vorerst nur eingeschränkt reisen dürfen. Ob wir daher im Herbst nach Schweden können, muss ich noch prüfen. Immerhin haben wir es schon einmal vor mehr als einem Jahr geschafft und in Schweden völlig entspannte und angstfreie Menschen getroffen.

Täglich nachgedacht: Auf dem Weg zum unfreien Bürger

Täglich nachgedacht: Auf dem Weg zum unfreien Bürger

Alternative Medien und sogar die BILD stimmen darin überein, dass der deutsche Staat mit der indirekten Zwangsimpfung zu weit gegangen ist. „Impfbusse“ vor Schulen sind ein Druckmittel für die Kinder, das kann man nicht anders sehen.

Die bleierne Zeit

Die Ideologin Merkel hat Deutschland nicht gut getan. Deutschland ist in einer Art bleiernen Zeit versunken. Mit aller Gewalt klammert sich Merkel seit Jahren an die verbliebene Macht. „Corona“ hat ihr letztmalig die Chance eingeräumt, ihr unheiliges Werk für sie und ihre Geldgeber erfolgreich zu beenden. Eine befreundete Psychologin, hat Merkel sogar als „Psychopathin“ klassifiziert.

Psychopathen haben keine oder kaum Empathie, darin unterscheiden sie sich kaum von Soziopathen. Sie empfinden weder Schuld, noch können sie echte Gefühle nachvollziehen. Allenfalls imitieren, um weniger aufzufallen. Soziopathen können Schuld empfinden wenn sie Unrecht tun, dieses Gefühl wird sie trotzdem nicht stoppen.

Kinderseelen

Dass es Verschwörungen gibt ist unbestritten. Zumindest bei den aufgeklärten Menschen dieser Welt. Die sie leugnen, die in ihrer Parallelwelt leben, sind der staatlichen Propaganda verfallen und hochgradig indoktriniert. Diese Menschen, egal wie alt oder intelligent sie auch sind, haben meist die Sicht von Kindern auf die Welt.

Kinder besitzen ein Urvertrauen in ihre Umwelt, in ihre Eltern. Wird dieses Urvertrauen zerstört oder geschädigt, richtet das oft irreparable Schäden an. Kinder neigen aber auch dazu sich gegen Unterdrücker zu wehren. Sie wenden Gewalt auch gegen die an, die ihnen ihr „Spielzeug“ wegnehmen wollen. So sehe ich Deutschland zur Zeit.

Der unfreie Bürger

Viele Deutsche, deren Gedankenwelt oft denen von Kindern gleicht, vertrauen noch immer einem Staat, der sie seit Jahren bevormundet und belügt. In den Querdenkern, in angeblichen „Corona Leugnern“ oder Impfunwilligen, haben diese Deutschen mit kindlichem Eifer einen Gefährder ihrer heilen Welt ausgemacht, den es zu beseitigen gilt.

Denunzieren, Existenzen zerstören, sogar körperliche Gewalt sind die Mittel dieser Menschen, um der Wahrheit nicht ins Gesicht zu blicken. Schon die Aussage, dass die Corona Krise lediglich eine (PCR)Testpandemie gewesen ist, wird als Sakrileg bezeichnet und entsprechend verfolgt. Ehemals angesehene Ärzte werden virtuell an die Wand gestellt und nur dem System treue Wissenschaftler gehört. Deutschland ist auf dem Weg zurück ins Jahr 1933, aber nur wenige wollen das sehen.

Tichys Einblick

Roland Tichys Blog „Tichys Einblick“ lese ich seit Jahren. Der Journalist hat oft aber meiner Meinung nach nicht immer recht. Zur Polizeigewalt in Berlin findet er aber klare Worte, die ich unterschreiben kann. Ich kann den Beitrag empfehlen, er bringt fast alles auf den Punkt:

Mit der Zwangsimpfung fällt die letzte Schranke vor der Unfreiheit

Dass auch BILD-Chef Julian Reichelt immer öfter gegen die Maßnahmen der Regierung antritt, ist möglicherweise ein Signal aus den USA und dem Mehrheitseigentümer am Springer Verlag, der Firma KKR. Ich hatte bereits darüber berichtet. Egal welche politische Agenda sich dahinter verbirgt, diese Stimmen sind richtig und wichtig.

Mayumis Ausblick

Meine Sicht auf Deutschland und seine Menschen hat sich verändert. Früher war ich stolz darauf Deutsche zu sein. Heute blicke ich kritisch auf ein Land und seine Bürger, das sich zum Teil ängstlich vor den Herrschenden duckt. Andersdenkende werden verfolgt oder mundtot gemacht. Selbst in den Sozialen Medien werden sie attackiert.

Diese Spaltung ist ebenfalls ein Werk Merkelscher Politik. Nudging, Framing gehören zum Handwerkszeug der Herrschenden. Die, das haben die meisten vergessen, aber nur „Angestellte“ der Bürger sind. Ich kann und werde euch nicht sagen, was ihr unternehmen oder wen ihr wählen sollt. Das müsst ihr selbst entscheiden. Ich zumindest würde keinem Abgeordneten vertrauen, der geliehene Millionen verpulvert, um sich eine Villa zu kaufen. So wenig wie einem Kinderbuchautor oder einem gescheiterten Finanzgenie, das sich Vizekanzler nennt.

Gedanken einer Ausländerin: Der Untergang Deutschlands

Gedanken einer Ausländerin: Der Untergang Deutschlands

Am 01. August 2021, haben sich in Berlin einmal mehr brutale Szenen abgespielt. Fast könnte man glauben statt Berliner Bereitschaftspolizisten, Hitlers Sturmabteilung SA vor sich zu sehen. Dass einige dieser Schläger in Uniform nicht in diese gehören, ist mehr als offensichtlich.

Die gekaperte Ideologie

Deutschlands Niedergang hat eine lange Tradition. Die vom Großkapital gekaperte Ideologie der Linken, hat das Land fest in der Hand. Der „heilige Kampf gegen Rechts“ dient als Grundlage dafür, gegen die eigenen Bürger vorzugehen. Niemand will begreifen, dass sowohl rechte wie auch linke Extremisten, oft nur vom Verfassungsschutz gesteuert sind.

Die Szenen aus Berlin haben Symbolcharakter. Das weiß auch die Berliner Stadtregierung. Ein ehemaliges SED-Mitglied, Berlins Innensenator Geisel, braucht nur im Stasi-Handbuch zu blättern, um seine jungen Polizisten als „Prügelknaben“ einzusetzen. Diese indoktrinierten Beamten führen willig jeden Befehl aus. Auf die hilflos anmutenden „Schließt euch an“ Rufe der Demonstranten, hören diese nicht.

Polizeigewalt

Der freie Journalist Boris Reitschuster kann ein Lied von Polizeigewalt singen, auch er wurde von den Beamten durch die Gegend geschubst. Zu seinem Glück haben ihn offenbar einige erkannt, sonst wären die Maßnahmen noch härter ausgefallen. Sein auf Youtube sofort zensiertes Video über die Polizeigewalt, hat er zensurfrei auf Rumble eingestellt. Nachfolgend verlinke ich einen sehr guten Beitrag von Alexander Wallasch, den er Herrn Reitschuster zur Verfügung stellte und in dem alles Wesentliche geschrieben worden ist.

Berlin: Demonstrant stirbt nach Festnahme durch die Polizei

Einige Journalisten und auch Mitglieder der Querdenker behaupten, Deutschland entwickele sich zu einem totalitären Staat. Dem muss ich vehement widersprechen. Deutschland ist bereits ein totalitärer Staat. Wer nun die Schuld allein bei Angela Merkel sucht, hat noch immer nicht begriffen, dass auch sie nur eine Marionette der Globalisten ist.

Zahlenspiele

Die im Vergleich zum 01. August 2020 wenigen Demonstranten in Berlin, werden vielleicht nicht wiederkommen. Dass es mehr als die von der Polizei behaupteten 5.000 waren, steht allerdings fest. In Frankreich haben nach offiziellen Angaben 200.000 Menschen demonstriert. Auch diese Zahl kann man getrost nach oben korrigieren.

Immerhin haben die Demonstranten in Berlin etwas bewirkt, sie haben die Polizei auf Trab gehalten. Den vielleicht gesteuerten, vielleicht spontanen Märsche in verschiedene Richtungen, konnten die Polizisten wenig entgegen setzen. Wer nun nach wöchentlichen und vielleicht noch geplanten Demonstrationen in der gleichen Größenordnung ruft, hat wenig von Taktik verstanden. Die Polizei würde das sofort durchschauen.

Versammelt euch

Spontane Versammlungen von tausenden Menschen in vielen oder stets wechselnden Großstädten, hätten vermutlich mehr Aussicht auf Erfolg. Auch Streiks sind legitime Mittel des Widerstands, wenn es um die Einforderung der zu Unrecht eingeschränkten Grundrechte geht. Das deutsche Grundgesetz ist nun mal nicht verhandelbar.

Dass Merkel weg muss, war bereits 2015 offensichtlich. Massiver Widerstand gegen ihre unheilige Regierung, die wie ein bleierner Schatten über Deutschland liegt, würde die Globalisten zum Umdenken zwingen. Leider sehen die meisten nur in der deutschen Politik den Feind. Niemand wagt den Blick auf das „Großkapital.“ Dort sitzen die Verantwortlichen jeder Krise.

Der Untergang

Der Untergang Deutschlands ist nur ein Puzzleteilchen, im globalen Spiel um Macht und Geld. Gelingen konnte das nur, indem man die Bevölkerung gespalten hat. Religionen, Ideologien und nun Corona, haben das möglich gemacht. Aber noch ist Zeit, das Spiel zu drehen. Zur Not, um beim Fußball zu bleiben, gibt es noch die Verlängerung.

Ja, die Bilder aus Berlin sind schrecklich, die Welt wird diese Bilder sehen. Aber ihr Deutschen müsst die richtigen Schlüsse daraus ziehen. In Berlin waren nicht tausende von Nazis auf den Straßen, das waren Menschen wie du und ich. Wer anderes behauptet, wird entweder dafür vom Staat bezahlt oder ist von dessen Propaganda verführt.

Die Corona-Krise: Ein Jahr „Pandemie“ – Mein Zwischenfazit

Die Corona-Krise: Ein Jahr „Pandemie“ – Mein Zwischenfazit

Am 27. März 2020 habe ich den Beitrag: Die Corona-Krise: Pandemie oder Staatsstreich? geschrieben. Die meisten meiner damaligen Aussagen gelten auch heute noch. Interessant ist es, die Kommentare einiger Leser zu sehen. Trotz „Pandemie“ und „Killervirus“ lebt ihr immer noch.

The German Angst

Natürlich war es (nicht!) der Lockdown, (nicht!) das Kontaktverbot und vor allem (nicht!) die Masken, die Leben gerettet haben. Merkel, Spahn und Wieler haben (k)einen tollen Job gemacht. So sehen das die Deutschen, so wird es von den Medien ans Wahlvolk transportiert. Mit großem Erfolg, bei Umfragen zur Bundestagswahl lag die CDU im Jahr 2020 bei knapp 40%. Das ist allerdings Geschichte.

Nach einem Jahr Corona-Krise, nach einem Jahr Chaos und Angst, nach diesem Jahr werden täglich immer mehr Fehler bekannt, die von der bisher unfähigsten Bundesregierung aller Zeiten begangen worden sind. Gesteht man Merkel & Co. zu, dass sie zu Beginn einen Fehler machten, haben sie diesen in der Folgezeit schamlos ausgenutzt und aus politischem Kalkül „The German Angst“ verbreitet.

Fehler

Gesteht man der Regierung zu, dass sie falsch reagierte, auf die falschen Berater hörte, vielleicht sogar Angst ums eigene Leben und dass der Bürger hatte, wäre spätestens im Herbst 2020 Zeit für eine Entschuldigung und das Ende der Maßnahmen gewesen. Unverzeihlich ist die Tatsache, dass es einen sich quasi im Wochentakt verschärfenden zweiten Lockdown gab und immer neue Grundrechtseinschränkungen. Es existierten bereits 2020 genügend Fakten, dass SARS-CoV-2 kein Killervirus ist.

Was immer es war, dass 2020 ein Umdenken der Politik verhindert hat, es muss zwingend ans Licht der Öffentlichkeit kommen. Es reicht nicht mehr, wenn die Verantwortlichen jetzt halbherzig Fehler eingestehen. Diese Menschen gehören vor Gericht! Mit ihnen die Professoren Drosten und Wieler, diverse Journalisten und Faktenchecker, die das Corona-Narrativ befeuert und angebetet haben.“

Heilung

Deutschland ist krank, eigentlich viele vor allem westliche Nationen. Ebenso Teile Asiens. Das Krebsgeschwür des Neoliberalismus, auch Raubtierkapitalismus genannt, hat viele Länder befallen. Zerfressen von der Gier nach wirtschaftlicher Macht, nach immer mehr und neuen Profiten, ist ein System entstanden, das Reiche immer reicher und Arme immer ärmer macht.

Die „wohlgemeinten“ Ideen eines Klaus Schwab, Bill Gates und anderer Superreicher, ihre Visionen von einer (für sie!) besseren Welt, diese Ideen sollten nichts weiter als Visionen bleiben. Sie funktionieren in der Realität ebenso wenig, wie der Kommunismus von Karl Marx.

Parteien

Von (Tages)Politik halte ich wenig, für mich ist einzig Geopolitik interessant. Aber geht man davon aus, dass wir in Deutschland verschiedene Parteien haben, die unterschiedlicher Meinung sind, glaubt man an die parlamentarische Demokratie, wird das Verhalten der einzelnen Fraktionen im Bundestag verständlicher.

In der FDP wird gemunkelt, dass die AfD indirekt für einige merkwürdige Abstimmungsergebnisse verantwortlich sei. Man will bei den „Liberalen“ auf keinen Fall (zu oft!) der gleichen Meinung wie die „Schmuddelkinder“ sein. Daher enthält man sich oder stimmt dagegen. Gleiches gilt auch für die Fraktion der Partei „Die Linke“, die möglicherweise anderer Meinung als die der Sozialdemokraten ist. Statt über den eigenen Schatten zu springen, statt pro Deutschland und seine Menschen zu sein, wird zu deren Schaden taktiert.

Verschwörungstheorien

Es gibt eine Menge Wirrköpfe auf der Welt, das erlaube ich mir an dieser Stelle zu sagen. Von der Flacherde bis hin zu uns kontrollierenden Außerirdischen ist alles dabei, was die Palette der kruden Theorien zu bieten hat. Was „Corona“ betrifft, so hatten die von Politik und Medien diskreditierten Wissenschaftler recht, als sie die Gefahr als minimal ansahen. Covid-19 war und ist mit herkömmlichen Medikamenten gut behandelbar. Die sogenannte „Impfung“ macht dagegen alles noch viel schlimmer.

Dr. Claus Köhnlein, dessen Interview offensichtlich kaum jemand interessiert, der vermutlich in den Augen vieler auch nur ein Verschwörungstheoretiker ist, hat bereits vor einem Jahr das Gleiche wie heute gesagt. Aber Deutschland duckt sich noch immer voller Angst. Mein Fazit ist, dass der Lockdown für viele Tode in Deutschland verantwortlich ist. Ebenso Fehlbehandlungen Kranker durch Mediziner, die Covid-19 nicht von Influenza unterscheiden können.

Keine Evidenz

Die Masken haben ebenfalls keine Leben gerettet. Im Gegenteil sind sie Brutstätten von Bakterien, wenn man sie unsachgemäß benutzt. Hand aufs Herz, wo bewahrt ihr eure Maske auf?  Ich habe sie in Deutschland am Rückspiegel von Autos, in Hosen- und Handtaschen gesehen.

Kindern FFP2-Masken aufzuzwingen ist grob fahrlässig und sollte ebenso verboten sein, wie deren (nutzlose!) Impfung. Auch der PCR-Test zur Bestimmung einer angeblichen Infektion ist blanker Hohn, das haben Forscher bereits mehrfach festgestellt. Möchte jemand die neue Studie lesen? Aber wer weiß, auch die ist bestimmt wieder falsch und die Experten in den Schreibstuben der Medien wissen es besser.

Corona-Labortests allein ungeeignet als Entscheidungsgrundlage für Pandemie-Maßnahmen

In Schweden gab es keinen Lockdown und keine Maskenpflicht. Ebenso wenig eine Übersterblichkeit. Allerdings hat man dort zu Beginn der „Krise“ einige Fehler gemacht. Mit dem heutigen Wissen, hätte es die nicht gegeben und Schwedens Weg wäre ein noch heftigerer Schlag ins Gesicht der restlichen Welt gewesen.

Zwischenfazit

Ich gehe davon aus, dass die P(l)andemie noch eine Weile dauern wird. Die Deutschen sollten sich daher wieder mit Klopapier eindecken, das bekanntlich gegen Viren hilft. Alternativ schaut man Fußball und wundert sich, wenn der Lockdown im Herbst erneut verlängert wird. Man könnte auch von einem Eigentor sprechen.

Um beim Fußball zu bleiben, ob dann vielleicht der Videobeweis hilfreich wäre? In Ermangelung von „Schiedsrichtern“ wohl kaum. Diese Funktion hat der Bundestag im Jahr 2020 fahrlässig abgeschafft.

Aufgedeckt: Die Intensivbettenlüge

Aufgedeckt: Die Intensivbettenlüge

Was in den Alternativen Medien seit Monaten die Runde macht, hat nun der Bundesrechnungshof bestätigt. Deutsche Krankenhäuser haben offenbar bei der Zahl der belegten Intensivbetten gemogelt. Warum das so ist, wird unter anderem bei BILD-TV erklärt.

Bauernopfer

Die schauspielerische Leistung der Journalisten-Darsteller lässt allerdings zu wünschen übrig. Ich behaupte, sie haben das schon lange gewusst. Es reicht aus, die ersten Minuten des Videos anzusehen. Zieht man die gespielte Empörung ab, ist der Bericht durchaus brauchbar, um Merkel, Spahn und Wieler zu blamieren.

Für die ewige Kanzlerin wird das keine Konsequenzen haben, aber Spahn und Wieler könnten zum Bauernopfer werden. Der meist ahnungslose Wieler, ist ohnehin als RKI-Chef fehlbesetzt. Meiner Meinung nach wird von der Regierung und den Medien nun der Versuch unternommen, ohne großen Gesichtsverlust aus der P(l)andemie zu entkommen. Der Widerstand gegen die Corona-Maßnahmen wäre schlagartig überflüssig.

Wer die Wahl hat

In Berlin setzt man auf das Kurzzeitgedächtnis der Wähler. Das hat man schon immer gemacht. Meist mit Erfolg. Baerbocks geschönter Lebenslauf, ihre wirren Aussagen, ihre mangelnde Kompetenz und das Wahlprogramm der GRÜNEN, haben offensichtlich für eine gewisse Ernüchterung bei den Wählern gesorgt. Die Zahlen brechen ein. Dafür steigen die Zahlen der CDU wieder an.

Armin Laschet soll und wird es also vermutlich richten, falls er nach der  Bundestagswahl der neue Kanzler ist. Gespannt darf man auf den Koalitionspartner sein. Die FDP positioniert sich zur Zeit und könnte wieder eine Rolle spielen. Lindner wäre doch so gern Minister.

Die (Volks)Parteien 

Die umbenannte SED, wie auch die Scheinopposition AfD, werden weiter in der Zweiten Reihe sitzen. Letztere sind und bleiben nach Definition der Medien Schmuddelkinder, mit denen spielt ein guter Deutscher nicht. Im Westen nichts Neues, im Osten sieht man das anders.

Die jetzige SPD braucht zwar keiner, aber irgendwie hat man sich doch an sie gewöhnt. Wird es also eine Schwarz-Rot-Gelbe Regierung geben? Kommt der Lobbyist Merz als Wirtschafts- oder Finanzminister? Die Hochfinanz hätte dann ganz offen einen Fuß in der Tür. Aber das verstehen die deutschen Wähler wieder nicht.

Deutschland im Herbst

Unterdessen gibt es neue Bücher von Professor Bhakdi und Dr. Wodarg. Beide waren eindringlich vor massenhaften Erkrankungen geimpfter Personen im kommenden Herbst. Aber wer weiß, vielleicht feiert die Influenza ein Comeback.

Welche Rolle der Intensivwarner Lauterbach in Zukunft spielen wird, darüber entscheiden deutsche Wähler. Es wäre keine Sensation, wenn er der neue Gesundheitsminister wird. Spannend bleibt, ob die P(l)andemie im Herbst und Winter weitergeht. Dass es auch in den nächsten Jahren ein brisantes Thema geben wird, darauf kann man wetten.

Täglich nachgedacht: Deutschland ist Corona-Weltmeister

Täglich nachgedacht: Deutschland ist Corona-Weltmeister

Deutschland hat sich maskiert. Seit mehr als einem Jahr verbergen die Menschen ihr Gesicht hinter nutzlosen Masken und fürchten sich vor einem angeblichen Killervirus. Seit mehr als einem Jahr tanzt der SPD-Mann Lauterbach durch diverse Sendungen und prophezeit den baldigen Untergang. Unterstützt von einem Bankkaufmann, einen Tierarzt und einem Labor-Virologen. Allen voran steht die ewige Kanzlerin, die Deutschland offenbar zum Corona-Weltmeister machen will.

Nutzen vs Schaden

Die meisten Masken-Studien belegen, dass es keine Evidenz für deren Nutzen gibt. Ganz im Gegenteil können vor allem FFP2 oder FFP3 Masken sogar gesundheitsschädlich sein. Mir muss das niemand glauben, jeder darf gern seine eigene Meinung haben und sich sein Leben lang hinter Masken verstecken. Helfen wird das wenig, Viren dringen auch über die Augen in den Körper ein. Das sollte jeder wissen, der nach der Maske oder einer Corona-Impfung schreit.

Mich macht wenig fassungslos. Aber die deutsche Impfhörigkeit hat das fast geschafft. Wer oder was hat den Geist dieses Volkes derart vergiftet, dass man nun auch vor Gott Corona zu Kreuze kriecht? Werdet ihr auch kriechen wenn morgen die Kanzlerin verkündet, dass das Virus nur ab einer Höhe von 90 Zentimetern gefährlich ist?

Das Experiment

Die sogenannte Impfung ist ein experimentelles Medikament, das an gesunden Menschen ausprobiert wird und dessen Risiken ungleich höher sind, als die Gefährlichkeit von „Corona.“ Auch das darf jeder gern anders sehen, er sollte mir dann aber bitte die immer häufiger auftretenden Todesfälle nach der „Impfung“ erklären, die in direktem Zusammenhang damit stehen. Ebenso die Impfschäden, die von den Medien verschwiegen werden.

Interessant wäre auch von solchen klugen Menschen zu erfahren, warum nach einer „Impfung“ plötzlich die Infektionen nach oben schnellen. Ob es vielleicht doch daran liegt, dass der PCR-Test wenig aussagekräftig ist, aber natürlich die Reste der gespritzten toten Viren findet? Zumindest bei AstraZenica, Sputnik V und Johnson.

ScienceFiles: Neue Studie belegt die Zweifel am PCR-Test

Wer es besser zu wissen glaubt, darf gern dem Autor des ScienceFiles-Beitrags schreiben. Der freut sich regelmäßig, wenn er Kritiker in die Schranken weisen kann. Was mich auch schon zur Impfung bringt. Eine Impfung soll immun gegen den Ausbruch einer Krankheit machen. Das ist bei „Corona“ nicht der Fall. Möglicherweise, das weiß keiner so genau, würde der Krankheitsverlauf milder verlaufen. Dumm nur, das ist meist auch ohne Impfung so.

Der asiatische Weg

Auch in Thailand geht die Angst vor dem Virus um, aber die Sterberate ist extrem niedrig. Aber wie kann das sein, wenn SARS-CoV-2 doch ein „Killervirus“ ist? Thailand, Japan und auch afrikanische Staaten haben nie den deutschen „Fehler“ gemacht und Personen ohne Symptome getestet. Mit dem PCR-Test lässt sich nämlich alles finden, wenn man das möchte. Aber eine Infektion nachweisen kann er nicht.

Durch falsch positive Testes an Gesunden, durch den als „Corona“ verkauften Fund von RNA-Resten, Rhino- und Influenzaviren, kann man immer einen Lockdown begründen. Auch das muss keiner glauben. Aber ist es nicht seltsam, dass es in Deutschland angeblich keine Grippetoten mehr gibt? Die Begründung eines deutschen Arztes war abenteuerlich, eine  Freundin hat mir davon erzählt. Demnach schützt die Maske vor Erkältungen und der Grippe. Findet jemand den Fehler?

Epoch Times: Deutsche Meta-Studie beweist schädliche Wirkungen von Masken