Täglich nachgedacht: Die grüne Gefahr

Täglich nachgedacht: Die grüne Gefahr

Diskussionen über Diversität sind in Deutschland toxisch. Eine absolute Minderheit nimmt sich das Recht heraus, so laut wie möglich für angeblich beschnittene Rechte zu plärren. Bis vor einigen Jahren passte ich perfekt ins Bild der linksgrünen Ideologie: Asiatisch und queer, mit (Salon)linker Gesinnung. Ich wurde sofort als „Rechte“ geächtet, als ich Ende 2015 Merkels Entscheidung der „offenen Grenzen“ kritisierte.

Nur (m)eine Meinung zählt!

Die linksgrüne Ideologie wird bereits den Kindern anerzogen. Sie werden von den globalen Eliten auf Kurs und später in wichtige Positionen gebracht. Die „Linksfront“ aus SPD, Grünen und SED(!) will und kann das nicht begreifen. Seit mehr als 100 Jahren kämpft „Rotfront“ gegen den vermeintlichen Klassenfeind. Seit mehr als 100 Jahren verbreiten sie Parolen und Scheinargumente, die andere Meinungen nicht gelten lassen. Wer doch den Widerspruch wagt, wer nur auf eine „falsche Demo“ geht, den schlägt die Antifa brutal zusammen.

Die im Bundestag vertretenen Linksparteien bestehen aus Schreihälsen und kommen oft nicht über politisches Mittelmaß hinaus. Bestes Beispiel ist Katrin Göring-Eckardt, die ohne Abschluss und Ahnung seit einer gefühlten Ewigkeit im Deutschen Bundestag sitzt. Auch für Nachwuchs ist bereits gesorgt. Seit Tagen steht Sarah-Lee Heinrich im Fokus, die ihre Hautfarbe gezielt als Waffe einsetzt. Nun kann ich das auch, zumindest aber den Status Ausländerin in die Waagschale werfen.

Die ekligen Weißen

Ich kenne keinen Rassismus. Das eine oder andere Vorurteil ist und bleibt gespielt. Etwa als ich zwei Koreaner mit einigen netten Worte bedachte, als sie sich in einem Asia-Shop daneben benahmen. Meine Freunde waren und sind „bunt.“ Egal ob Afrikaner, Türken, weiße Europäer und Chinesen, für mich macht das keinen Unterschied. In meinen Augen, das erlaube ich mir als Asiatin in aller Offenheit zu sagen, ist, wer alle „Weiße“ als eklig und rassistisch bezeichnet, selbst ein Rassist.

Es gibt keine Entschuldigung andere derart zu beschimpfen. Die (weiße) Mehrheit in Deutschland mit einigen rassistischen Vollpfosten gleichzusetzen, zeugt von keinem sonderlich hohen Intellekt. Soll ich nun als queere Frau gleich alle Männer hassen, wenn mir ein Dummkopf zu nahe tritt? Dem sage ich die Meinung und alles ist gut. In jeder Kultur gibt es nun mal Deppen, die aber in der Minderheit sind.

Toxisch

Niemand in Deutschland braucht derart toxische Personen, die das ohnehin schon aufgeheizte Klima weiter vergiften. Heinrichs Problem dürfte in ihrem Umfeld und ihrer Erziehung zu suchen sein. Wer „Weiße aus Afrika rausfegen“ will, steht für mich auf der gleichen Stufe, wie ein nationalsozialistischer Antisemit. Was dieses „rausfegen“ in Südafrika bedeute kann, wird in den Nachrichten oft verschämt versteckt. Schwarze Banden überfallen die Farmen weißer Siedler, vergewaltigen Frauen und zünden die Häuser an.

Gleiches mit gleichem zu vergelten, nun vielleicht „Rache“ an den Nachkommen jener zu üben, die lange über Südafrika herrschten, wird die Spirale der Gewalt niemals beenden. Das sollte auch Sarah Lee-Heinrich bedenken, wenn sie von ekliger weißer Mehrheitsgesellschaft und Judenzeug spricht. Leider bedient sie mit solchen Aussagen das Klischee der dummen Schwarzen, was Wasser auf die Mühlen der Neo-Nazis ist. Gegen diese Idioten stünde ich mit Sarah Hand in Hand. Wer aber meine deutschen Freunde angreift, mit dem habe ich ein Problem.

Grün ist keine Hoffnung

Ich wünsche Deutschland alles Gute mit diesen Grünen, die bald in irgendeiner schwarz-rot-gelben Regierung sind. Frauen wie Heinrich werden Deutschland den Gnadenstoß versetzen, wenn man sie nicht endlich in die Schranken weist. Sollen sie „Nazi!“ plärren und wie der korrupte Özdemir von „sexistischen Äußerungen“ sprechen. Solche Totschlagargumente zeigen die wahre Gesinnung der grünen Kaspertruppe.

Die Grünen werden Deutschland in einer Weise gegen die Wand fahren, wie es seit den Nazis nicht geschehen ist. Dann und nur dann werden die Schafe endlich begreifen, dass man mit Ideologen niemals gut marschiert. Ein vernünftiger ideologischer Mix, eine Abkehr von den Globalisten, der Schritt zur direkten Demokratie und Deutschland wäre auf einem guten Weg. Aber mit den Grünen und Sarah Lee-Heinrich wird das nix.

 

PCR-Test ohne isolierte Proben kalibriert

PCR-Test ohne isolierte Proben kalibriert

Täglich, gefühlt stündlich, wird das Corona-Narrativ pulverisiert. Die Beweise, dass wir eine Fake-Pandemie, eine „Plandemie“ haben, liegen klar auf dem Tisch. Nun, da in einigen Ländern die Verfassungsgerichte die Regierungen für ihre unrechtmäßigen Maßnahmen abstrafen, ist es leider zu spät. Das sprichwörtliche Kind ist bereits in den Brunnen gefallen. In Deutschland stehen die richterlichen Entscheidungen noch aus. Vermutlich werden sie erst nach Merkels endgültigem Abgang getroffen.

Eine Meldung, die offenbar beim Mainstream wieder niemand auf dem Radar hat, möchte ich heute präsentieren. Der Einfachheit wegen, werde ich den Text aus einem Telegram-Kanal übernehmen:

„Ein von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) veröffentlichtes Dokument gibt offen zu, dass der berühmt-berüchtigte „Covid-19“ PCR-Test ohne isolierte Proben für die Testkalibrierung entwickelt wurde. In diesem Dokument wird beschrieben, dass dieser Test nicht auf das testet, was Covid-19 genannt wird.“

Das Originaldokument ist hier zu finden: FDA

Eine deutsche Übersetzung findet sich HIER

Auf diesen Abschnitt sollte sich das Augenmerk besonders richten:

Ein Test sie zu knechten fällt mir dazu ein. Mehr gibt es dazu nicht zu sagen.

 

 

 

Pathologie-Konferenz: „Die meisten Geimpften ahnen nicht, wie krank sie jetzt sind“

Unter dem Titel „Die Lebenden und die Toten“, hatte ich bereits über die Pathologie-Konferenz berichtet. Report24 hat sich die Mühe gemacht und die Pressekonferenz als eigenen Artikel erstellt. Die Aussagen der Pathologen machen betroffen und täglich nehmen die Impfschäden der nutzlosen Spritzen zu. Vor dem Hintergrund der in den Bildern gezeigten Fremdkörper in den Impfdosen stellt sich die Frage, mit was die Politiker „geimpft“ worden sind. Kochsalzlösung wäre eine Möglichkeit.

Quelle: Report24 – Die meisten Geimpften ahnen nicht, wie krank sie jetzt sind

Nuda veritas – Die nackte Wahrheit

Nuda veritas – Die nackte Wahrheit

„James O’Keefe tut das, was Journalisten tun: Er recherchiert und versucht, das, was verheimlicht werden soll, ans Tageslicht zu bringen.“ Dieses Zitat der ScienceFiles kann ich nur unterschreiben und gleichzeitig auch dem Macher der Seite, Michael Klein, meinen Dank für seine unermüdliche Arbeit aussprechen.

James O’Keefe leitet das Projekt Veritas und deckt immer weitere Fakten bei Big Tech und Big Pharma auf, die von den Mainstream Medien entweder ignoriert oder attackiert werden. Dumm nur, dass die Faktenchecker meist völlig daneben liegen. Auch im aktuellen Fall bin ich schon gespannt, wie sie die Aussagen der Pfizer-Wissenschaftler deckeln wollen, dass natürliche Immunität besser als die „Corona-Impfung ist.“

ScienceFiles: Pfizer-Wissenschaftler: Natürliche Immunität besser als COVID-Impfung

Immer neue Enthüllungen und Studien lassen das Corona-Narrativ langsam zerfallen. Einige korrupte Politiker wollen den Menschen allerdings auch weiterhin die oft gefährliche oder gar tödliche „Impfung“ empfehlen. In einigen Ländern hat man diese Truppe sogar erneut ins Amt gewählt. Clever ist anders.

Wer mir nun von der Sicherheit und Effektivität der „Impfung“ berichten möchte, dem rate ich zuerst einen Blick auf diesen Beitrag zu werfen. Wer danach immer noch von der „Impfung“ überzeugt ist, darf sich gern ein „Impf-Abo“ kaufen. Big Pharma freut sich schon. Der Totengräber auch.

ScienceFiles: COVID-19-Impfung: Verantwortungslosigkeit gegen Profit? Nicht nur Herzerkrankungen nehmen überproportional zu [Analyse WHO-Datenbank]

 

Video: Über den Unsinn von Masken

Video: Über den Unsinn von Masken

Die Welt verhüllt ihr Gesicht. „Corona“ hat die Menschen hinter nutzlose Masken gezwungen. Unfreiwillig, wenn wir ehrlich sind. Polit-Darsteller, denen Big Pharma die Befehle gibt, haben diese Maßnahme erlassen. Die Armee der Maskenzombies wächst noch immer. In New York müssen bereits Kinder ab 2 Jahren, den nutzlosen und für sie gefährlichen „Mund-Nasenschutz“ tragen.

Könnten Viren lachen, sie würden beim Anblick von Masken tot zu Boden fallen. Aber Viren leben nicht. Sie können sich nur innerhalb von tierischen oder menschlichen Zellen vermehren. Die Abwehrreaktion des Körpers löst dann die „Krankheit“ aus.

Das folgende Video habe ich auf Telegram gefunden und hoffe, dass es auch außerhalb des Messengers angeschaut werden kann. Ein Mann mit Helm und weißem Schutzanzug erklärt einem Publikum, wie wenig nützlich Stoffmasken sind. Alles was sie können, ist das Lächeln von Menschen zu verbergen. Kann das sinnvoll sein?

Wer von den Befürwortern eines Mund-Nasenschutzes, würde, nur mit einer Stoffmaske vorm Gesicht, einen mit Ebolaviren kontaminierten Raum betreten? Auf die Antwort bin ich schon gespannt.

Die Maskenpflicht in diversen Ländern ist lediglich ein Mittel zur Spaltung und Kontrolle der Massen. Menschen schlagen sich aus Angst die Köpfe ein. Die wahren Schuldigen der Krise interessiert das nicht. Ganz im Gegenteil haben sie damit ihr Ziel erreicht.

Die Massenimpfungen haben Milliarden in die Kassen der Pharmakonzerne gespült. Sind dann wieder 6 Monate vergangen, wird mit der nutzlosen Auffrischimpfung geworben. Ein durchaus cleveres, aber auch tödliches Geschäftsmodell.

https://t.me/CheckMateNews/36814

Wahlergebnis 2021: Blick zurück nach vorn

Wahlergebnis 2021: Blick zurück nach vorn

Deutschland hat gewählt, die Parteien lecken ihre Wunden. Bis auf die SPD. Dort hat der Polit-Versager Scholz die Wahl „gewonnen.“ Zumindest scheint es so. Es ist nur noch abenteuerlich zu nennen, dass ein von Skandalen geschüttelter Mann Bundeskanzler werden will. Die wirklichen „Gewinner“ der Wahl sind jedoch die linksgrünen Medien und die noch Kanzlerin Merkel. Sie hat die eigene Partei ruiniert und von der „rechten Mitte“ stramm ins linke Lager überführt. Aber dort hat die CDU nun wirklich nichts zu suchen.

Links, zwei, drei, vier

Merkel, Spahn und andere Gestalten, haben Deutschland tief gespalten. Den Rest hat die gekaufte Presse besorgt. Deutschland lebt in Angst. Vor „Corona“ und vor „bösen Rechten“, während linke Extremisten Städte in Schutt und Asche legen. Aber die dürfen das, haben sich doch die linken Parteien alle zur Antifa bekannt.

Scholz und Genossen polieren bereits Hammer und Sichel, während ein nach Macht geifernder FDP-Chef bereits Gespräche mit den grünen Neo-Marxisten führt. Leider hat es die „SED“ durch drei gewonnene Direktmandate doch noch ins Parlament geschafft. Daher möchte ich auch mit dieser Partei beginnen.

Marxisten vereinigt euch

Ich mag Sahra Wagenknecht. Daran gibt es nichts zu rütteln. Sie wäre die bessere Linken-Chefin. Ob sie das will oder wird weiß ich nicht. Die Partei sollte sich aber dringend von allen ehemaligen SED-Mitgliedern trennen. Auch von einem Gregor Gysi. Aber eigentlich ist die Partei vollkommen überflüssig.

Die Altmarxisten der SED könnten zur Marxistisch-Leninistische Partei Deutschland (MLPD) wechseln und dort ihr vom Verfassungsschutz beobachtetes Dasein fristen. Die wenigen normalen Linken, von denen keiner jemals SED-Mitglied war, wären bei der Basis besser aufgehoben.

Quo vadis SPD

Was mir noch schleierhaft ist, wie die Zukunft der SPD aussehen soll. Sie hat die Linken längst links überholt und verbreitet neben ideologischem Schwachsinn, auch die Forderung zur Abtreibung bis zur Geburt.

Vielleicht sollten sich SPD-Wähler gut anschauen, wem sie ihre Stimme gaben. Vielleicht würden sie dann entsetzt begreifen was es heißt, ein ungeborenes Kind im Mutterleib umzubringen:

Abtreibung bis zum Zeitpunkt der Geburt

And the winner is …!?

Schauen wir auf die Wahlverlierer CDU/CSU. Dort hat immerhin einer im Auftrag von BlackRock gewonnen: Friedrich Merz. Der Globalisten-Vertreter ist zurück im Bundestag und hat einen Fuß in der Tür des Parteigefüges. Vielleicht wird er wieder Fraktionsvorsitzender.

Damit wäre klar, wohin die Reise geht. Immerhin ist er kein wirklicher Freund der Grünen und ein erklärter Gegner der AfD. Das lässt ihn punkten. Hans-Georg Maaßen, das ist meine Überzeugung, wäre die bessere Wahl. Leider ist ihm der Einzug in den Bundestag misslungen.

Die (Ge)Rechten

Apropos AfD. Die Verluste der Partei sind den internen Querelen geschuldet und ihrem vielleicht bald scheidenden Bundessprecher Professor Jörg Meuthen. Meuthen mag ein guter Ökonom und Lehrer sein, als Chef einer Partei taugt er wenig.

Sein Auftritt beim letzten Parteitag, die Attacke gegen die Querdenker-Bewegung, hat mögliches Wählerpotenzial verschreckt. Ob Dummheit oder Absicht wird nur Herr Meuthen wissen. Meine Analyse: Die Stimmen „Der Basis“ haben durch die Abwanderung von Wählern zu anderen Parteien letztlich bei der AfD gefehlt. Was bleibt sind vier weitere Jahre Opposition im Bundestag.

Auf zur Basis

Die Partei „Die Basis“ selbst blieb dort wo sie vorerst bleiben wird, in der Bedeutungslosigkeit. Gleiches gilt für die Tierschutzpartei und andere Gruppierungen. Vielleicht sollten sich die größeren Parteien besinnen und deren Themen und Mitglieder wieder an sich binden.

Es ist bezeichnend, dass viele ihrer Wähler von den Grünen kommen. Deren Hype ist schon wieder Geschichte. Aber Robert und Annalena dürfen vielleicht Minister sein. Euer Gott stehe euch bei. Sie werden Teufels Werk vollenden und endlich (nicht!) das „Klima in Deutschland retten.“

Das Fähnlein im Wind

Gespannt bin ich auf die Gespräche der FDP mit den Grünen. Wo dort ein Konsens herkommen soll ist schleierhaft. Aber Lindner will unbedingt ein Amt. Vielleicht auch Kubicki. Dem stünde Wirtschaft gut. Aber das war jetzt böse. Ich wäre dafür, dass Deutschland eine SPD-Grüne-FDP Regierung bekommt. Liberaler Öko-Sozialismus wäre zwar weniger schlimm als mit den Linken, aber immer noch schlimm genug.

Die mildere Variante wäre CDU-Grüne-FDP. Aber auch die wird keinen Blumentopf gewinnen. Die zähneknirschende Wahl der bürgerlichen Vernunft wäre allerdings eine CDU-AfD-FDP Regierung. Danach wäre die AfD vielleicht entzaubert und viele ihrer Mitglieder würden mit fliegenden Fahnen wieder zur CDU überwechseln. Noch(!) wird keiner mit den „Nazis“ koalieren. Aber vielleicht kommt das noch.

Fazit

Deutschlands Probleme bleiben bestehen. Vielleicht ist Laschets Schicksal schon besiegelt und der glücklose Kandidat wird zurück nach Nordrhein-Westfalen gehen. Vielleicht beweist Merz unerwartet Rückgrat und prescht als neuer CDU-Chef voran. Oder der Söder Markus wird es richten. Mir ist das Trauerspiel egal.

„Die Deutschen selbst hatten es in der Hand für klare Verhältnisse zu sorgen“, wird vielleicht in irgendwelchen Nachrichten stehen. Wer das glaubt, hat von Politik und deutschem Wahlverhalten keine Ahnung. Es braucht nicht nur frische Politiker, die diesen Namen auch verdienen, auch bei den Wählern muss ein Umdenken erste Bürgerpflicht sein. Wer sich aber nur das staatliche TV-Programm anschaut, wird munter weiter indoktriniert und glaubt vermutlich auch die nächsten Jahre an den Weihnachtsmann.

Die Kanzlerfrage

Die Kanzlerfrage

Auch in Japan haben wir viele Polit-Darsteller. Bestechung und Korruption ist kein rein deutsches Phänomen. Aber solche armseligen Gestalten, die nun in Deutschland um die Kanzlerschaft streiten, gibt es in Japan nicht. Baerbock, Scholz und Laschet sind die unfähigsten Anwärter für dieses Amt.

Wer die Wahl hat

Anders als 2017 habe ich mir diesmal nicht die Mühe gemacht und die Wahlprogramme in Beiträgen analysiert. Vermutlich wären dann wieder Sonnenbebrillte Dämlichkeiten über mich hergefallen und hätten mir was auch immer unterstellt. Herzliche Grüße an die Rot-Rot-Grüne Antifa. Andererseits sind meine Schreibfinger stets dazu bereit, die „Klinge“ mit Antifanten zu kreuzen. Was problemlos machbar ist, deren IQ liegt weit unter Äquatorhöhe.

Vielleicht genau aus diesem Grund die folgenden und sehr provokanten Sätze, mit denen ich mich herzlich gern in die Nesseln setze, dass wer Rot-Rot-Grün ankreuzt, ein ganzes Land ins Chaos stürzen wird. Die Benzin- und Dieselpreise werden massiv steigen, der Traum vom Einfamilienhaus wird unbezahlbar sein. Das sind nur zwei Beispiele einer ganzen Palette, mit denen die BRD zur Öko- und Klimadiktatur umgebaut wird. Vielleicht sollte man diversen Grünen die Frage stellen, woher denn die Rohstoffe und nötigen Finanzmittel kommen sollen. Auf diese Antwort bin ich schon gespannt.

Taktik

Mir sind die Überlegungen von einigen Deutschen bekannt, die taktisch wählen wollen. Einige werden „Die Basis“ ankreuzen, andere, wenn auch zähneknirschend, Basis und AfD. Vielen geht es darum ein Zeichen zu setzen und die abgewrackten Abgeordneten der Altparteien abzusetzen. An die Legende, dass mit beiden Parteien „Kommunisten“ und „Nazis“ ins Parlament einziehen, glaubt schon lange keiner mehr.

Wäre ich noch Deutsche und würde in Hans-Georg Maaßens Wahlkreis wohnen, (m)eine / unsere Stimme/n hätte er. Die Basis bekäme die andere. Wobei die CDU in der Gesamtheit einfach unwählbar geworden ist. Grüne, SPD und SED (Die Linke) sowieso. Die FDP ist ohnehin nur ein Fähnlein im Wind.

Fantasie

Ich werde herzlich lachen, wenn die von der SPD-Vorsitzenden als „Covidioten“ beschimpften Corona-Kritiker alle „Die Basis“ wählen. Vielleicht hätte die Partei damit auf Anhieb mehr als 10 Prozent und könnte ein Stachel im Fleisch der neuen Regierung sein.

Über mögliche Koalitionen werde ich kein Wort verlieren. Nationale Politik ist für mich nur ein gespielter Witz. Andererseits wäre ich dafür etwas Neues zu wagen und das alte Parteiensystem zum Teufel zu jagen. Die verkrusteten Strukturen müssen neuen Ideen weichen. Sonst folgen möglicherweise erneut 4 Jahre „Weiter so!“

Lesetipp

Vielleicht für den einen oder anderen interessant, ist ein Beitrag der ScienceFiles:

Wahlhilfe: Damit Sie wissen, für welche Lügner Sie nicht stimmen sollten

Ich bin gespannt, wie das Endergebnis der Wahl aussehen wird und ob sich dadurch etwas ändert. Andererseits habt ihr alle es in der Hand, diese Veränderungen durchzusetzen. Ob dazu Wahlen nötig sind, müsst ihr selbst entscheiden

Das Netz

Das Netz

Jeder Mensch verfügt über Netzwerke, von harmlos bis kriminell. Das folgende Video des Medienmachers Markus Langemann handelt von einem solchen Netzwerk. Wer sich auch nur ansatzweise mit Lobbyismus auskennt, wer etwas mit dem Begriff „Atlantik-Brücke“ anfangen kann, wem das Council on Foreign Relations geläufig ist, der wird stark bezweifeln, dass dieses Netzwerk harmlos ist.

Was Markus Langemann zeigt, ist aber nur die Spitze des Eisbergs. Die wirtschaftlich-politischen Verflechtungen gehen noch viel weiter. Scheinbar gibt es keinen Ausweg, der Einzelne steht hilflos vor diesem weltweiten Netz. Richtig ist, dass solche Netze nie auf einen Schlag zerstörbar sind. Aber Stück für Stück. Vielleicht trägt dieses Video mit dazu bei, dem einen oder anderen endlich die Augen darüber zu öffnen, was wirklich auf der Welt geschieht.

Wehrt euch! Nichts ist für die Ewigkeit gemacht!

Video: Massenpsychose – Wie eine ganze Bevölkerung geistig krank wird

Video: Massenpsychose – Wie eine ganze Bevölkerung geistig krank wird

Nicht nur Deutschland ist von einer Massenpsychose erfasst. Jedes Land, das von einem „Corona-Regime“ regiert wird, hat offenbar das gleiche Problem. Das folgende Video beschreibt, wie es zu einer Psychose kommen kann.

Ich verlinke wieder die BitChute-Variante. Dort ist das Video besser vor Zensur geschützt.

Video: Massenpsychose – Wie eine ganze Bevölkerung geistig krank wird