Dänische Maskenstudie: Kein Nutzen

Eingeweihte wissen längst, dass „Corona“ kein Killervirus ist. Aber Politik und Medien hämmern weiter mit der Angstkeule auf die Menschen ein, um den kontrollierten „Reset“ der Weltwirtschaft und die rasche Umsetzung der Agenda 2030 durchzusetzen.

Beim Reizthema „Maske“ werden die Menschen bewusst gespalten und auf diese Weise einfach kontrolliert. Die sogenannten Querdenker werden wahlweise als Nazis, Reichsbürger oder Extremisten denunziert, um ihre schnell wachsende Bewegung zu stoppen. Bisher ohne Erfolg. Die immer härter werdenden Maßnahmen bewirken das genaue Gegenteil.

Fast unbemerkt von der Öffentlichkeit, ist eine neue Maskenstudie aus Dänemark veröffentlicht worden. Aus politischen Gründen hatten sich drei große Zeitschriften zuvor geweigert, die Studie zu veröffentlichen. Nachzulesen hier: 

Abgelehnte Maskenstudie

Die Studie ergab keinen statistisch signifikanten Vorteil beim Tragen einer Gesichtsmaske. Die Studie verwendete „hochwertige chirurgische Masken mit einer Filtrationsrate von 98%.“

Die Studie findet sich hier:

Dänische Maskenstudie

12 Kommentare zu “Dänische Maskenstudie: Kein Nutzen

  1. Im Prinzip haben das Deutsche Virologen auch schon im Frühjahr gesagt, nur wurde daraus dann schnell, „es sind unbedingt Masken zu tragen“, weil es politisch gewollt war. Über den Sinn und Zweck der Masken lässt sich bestimmt hervoragend streiten, doch ziehe ich es vor beim Lebensmitteleinkauf eine zu tragen, nichts weiter anzufassen und den Rest zu desinfizieren 😉 Das übrigens keine Reichsbürger, keine Rechten und keine Querdenker bei den Demos sind, glaube ich nicht, denn solche Gruppen vereisen zu Demos, wie ich mit den Hunden Gassi gehe. Es ist ihr selbsterwählter Beruf, so wie sich viele berufen fühlen ihre Weisheiten als Influencer an den Zuschauenden zu bringen 🙂

    Gefällt 3 Personen

    • In Österreich ist man wenigstens ehrlich, was die Masken betrifft. Aber sie sind doch lediglich ein Ablenkungsmanöver. Wenn du an den Nutzen glaubst, darfst du sie gern tragen. Bei einer echten Pandemie / Epidemie wärst du trotzdem krank.

      Was du im Prinzip nennst, ist allerdings ein alter Hut. Es gibt zig weitere Studien zur Evidenz von Masken, die alle mehr oder weniger die gleiche Meinung vertreten.

      Natürlich sind die genannten Typen auch auf den Querdenker-Demonstrationen. Das habe ich nie angezweifelt. Aber sie sind die absolute Minderheit. Ich empfehle den sehr guten freien Journalisten, Ex-Focus Korrespondent in Moskau, Boris Reitschuster, der das seit Wochen dokumentiert.

      Gefällt 4 Personen

  2. Ich finde einfach schlimm, dass Querdenker generell als die Bösen hingestellt werden. Dabei sind es doch die, die sich Gedanken machen und nicht alles abnicken, was von oben „bestimmt“ wird. Wie kommt es, dass eine Vielzahl von Menschen vergessen hat SELBST zu denken? Es ist traurig, dass viele – den Lemmingen gleich – es sich leicht machen. Mir kommen viele Menschen als ignorant vor. Es würde mir völlig ausreichen, wenn sich verschiedene Medien angeschaut wird und miteinander diskutiert wird. Dieses Spalten des Volkes ist der falsche Weg.
    Wir hier in Bayern haben noch dazu einen sturen Minister, der gewaltsam seinen Kurs durchdrückt und mit Scheuklappen dahin läuft. Ich könnte kotzen…

    Gefällt 1 Person

    • Das herrschende Narrativ kann nicht anders, man versucht alles um die Macht zu sichern. Die Querdenker sind allerdings wirklich eine illustre Truppe, über die ich zum Teil schmunzeln muss, die ich aber doch unterstütze. Selbst zu denken, haben viele verlernt. Nicht nur in Deutschland, auch in den USA und vielen anderen Ländern. Der Staat, besser gesagt die Medien, haben das übernommen. Der Staat, das muss man verstehen, arbeitet seit Jahrzehnten mit „Spaltung.“ Mit Meinungsmanagement, mit Framing, mit Nudging, mit Manipulation der Massen. Anders könnte sich eine Frau wie Merkel nicht an der Macht halten.

      Ich glaube die „alte“ CSU ist nicht tot in Bayern. Aber die Truppe um Söder ist korrumpiert, sie will, ja muss mit allen Mitteln die Macht sprich die Fleischtöpfe verteidigen. Der Rest sind Befehle, diese Menschen sind einfache Marionetten. Die Querdenker haben noch einen langen Weg vor sich. Ihr steht vor einem harten, vielleicht einsamen Winter. Auch wenn ich nicht mehr in Deutschland lebe, so stehe ich doch weiter an eurer Seite.

      Gefällt 1 Person

      • Wie überall, dürfen die Querdenker nicht alle in einen Topf geworfen werden. Die Einen sind einfach von Haus aus gegen alles und demonstrieren. Der andere Teil gebraucht sein Hirn, stellt Mißstände fest und versucht darauf aufmerksam zu machen. Das ist gut und richtig.
        Die Aluhutträger sind die Lemminge, die sich über den Rand drängen lassen.
        Danke dir, für dein „an der Seite stehen“.
        Aus München
        Ulrike

        Gefällt 1 Person

      • Ihr, wir alle gemeinsam, egal ob „Linke“, „Rechte“, die es für mich ohnehin nicht gibt, egal ob Esoteriker oder was auch immer, alle gemeinsam haben ein Ziel. Darum geht es. Spaltung war gestern. Eine gewisse Skepsis sollte man trotzdem bewahren. Sachlich streiten kann man sich später noch. Aber auf keinen Fall auf die Art und Weise, wie es die (nicht) gewählten Abgeordneten im Deutschen Bundestag machen.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s