Täglich nachgedacht: Intensiv nachgefragt

In aktuellen Diskussionen zu „Corona“, werden oft Zahlen ohne jeden Bezug als Argument gebracht. So etwa die an Covid-19 erkrankten Menschen, die intensiv behandelt werden mussten. Dazu habe ich nach vergleichenden Zahlen gesucht und bin ausgerechnet bei der AfD fündig geworden.

Offensichtlich ist die von vielen geschmähte Partei zur Zeit die einzige Opposition im Land, die diese Bezeichnung noch verdient. Zwar halte ich die AfD nach wie vor für eine getarnte System-Partei, die aber nichtsdestotrotz ihre parlamentarische Arbeit macht. Warum das so ist, wird sich noch klären. Ich bleibe als Beobachterin dran.

Aber zurück zu den Intensivbetten. Der AfD-Abgeordnete Gunnar Lindemann hat am 06.Oktober 2020 eine Anfrage zum Thema Charité und Covid-19 an den Berliner Senat gestellt. Wer sich dafür interessiert, wird sie vollständig auf dem Telegram-Kanal von Roger Bittel (BittelTV) finden. Ich werde lediglich die für die Intensivbetten relevanten Fragen als Screenshot präsentieren.

Wo nun die „vielen“ an Covid-19 Erkrankten in Berlin gewesen sind, ist aus dieser Antwort nicht ersichtlich. Weder gab es eine Übersterblichkeit in Deutschland, noch eine Auslastung der Intensivbetten mit an Covid-19 Erkrankten. Im Gegenteil stellte sich zumindest in der Charité die Lage völlig anders dar. Regional kann das anders ausgesehen haben, was dann in Berichten diverser Betroffener resultiert, die aber für die Gesamtzahl der Erkrankten keine Rolle spielen. Ohnehin handelt es sich bei den meisten Betroffenen und deren Angehörigen meist um medizinische Laien, ihre Wahrnehmungen können in Unkenntnis der Spätfolgen von Rhino- und / oder Influenzaviren, also nur subjektiv sein.

Die „Zweite Welle“ hat man über Wochen und Monate herbei getestet. Diverse Politdarsteller überschlagen sich mit ihren Aussagen, die sie zum Thema Kontaktverbot, Lockdown oder allgemein zu „Corona“ machen. Besonders zu beobachten ist das bei Karl Lauterbach. Seine Aussagen offenbaren einen Menschen, der in einem Paralleluniversum lebt. Was offensichtlich auch für andere Protagonisten der Merkel-Regierung gilt.

Dieser Verlust logischen Denkens ist auch bei einfachen Menschen in einer Dimension zu sehen, die jenseits von Gut und Böse liegt. Erwachsene Menschen mutieren zu Masken-Zombies, die kreischend jeden denunzieren, der keine nutzlose Maske trägt. Leider gibt es immer wieder Besserwisser, die zum Teil auch akademische Titel tragen und auf die Wirksamkeit von Masken verweisen. Vielleicht sollten sie sich diese Studien anschauen, dann reden wir gern noch einmal über den (Un)Sinn der Maskenpflicht:

Die Evidenzlage zu Mund-Nasen-Bedeckungen

Noch ein Wort zur gestiegenen Intensivbettenbelegung in Deutschland. Natürlich steigen die Zahlen zur Zeit an, wir befinden uns in der Grippesaison! Die veröffentlichten Zahlen der Intensivbettenbelegung bilden ohnehin nur den jeweiligen Monat im Jahr 2020 ab. Was fehlt sind die Vergleichszahlen der Vorjahre. Vielleicht hilft ein Blick ins GrippeWeb des RKI, um einigen die Angst zu nehmen. Dort wird deutlich, dass 2020, während einer angeblichen Pandemie, die Zahl der Atemwegserkrankungen unter der der Vorjahre liegt.

RKI: GrippeWeb Wochenbericht.

13 Kommentare zu “Täglich nachgedacht: Intensiv nachgefragt

  1. Liebe Mayumi,
    wenn Du auf Facebook bist, dann schicke ich Dir meinen Link mit meinem Beitrag.
    Es scheint, die Mehrheit fügt sich und findet die Maßnahmen gerechtfertigt! Es ist wirklich unfassbar wie unkritische die Menschen sind!
    Ständig wird von es könnte Überlastungen im Gesundheitssystem geben, wo diese bereits angeblich stattfinden wird mit keiner Silbe erwähnt!
    Einzig die Fallzahlen zählen!

    https://m.facebook.com/story.php?story_fbid=378669183571560&id=100042854438677

    Die Verfolgungen der vielleicht Infizierten findet auf Hochtouren statt!
    Jetzt rächt sich wieder die Sparpolitik im Pflegebereich, man hätte seit Anfang des Jahres wissen müssen, das da dringender Handlungsbedarf nötig ist! Denn da wurde ja schon gesagt, wir müssen lernen mit dem Virus zu leben!
    Aber die Menschen vergessen wohl schnell! Mir war schon lange klar, daß der zweite unnötige Lockdown kommt und jetzt haben wir ihn!
    Das System Corona funktioniert bestens! Der Virus ist da ja, nur die Gegfährlichkeit ist immer noch fraglich!

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 3 Personen

  2. Moin aus Loy,
    Curchill hat mal gesagt: `Ich vertraue nur jeder Statistik, die ich selber gefälscht habe´.
    Und was die ganze Diskussion um die Maßnahmen zur Covid-19 Pandemie betrifft, da gibt es zu jeder Statistik oder sonstigen Fakten immer ein Gegenbeispiel, was auch daran liegt, dass wir in einer föderalen Demokratie leben, in dem jede(r) seinen/ihren Senf dazugeben kann.
    Fakt ist, dass die Erforschung des Virus insbes. in seiner Ausbreitung noch lange nicht abgeschlossen ist, dh. es ist ein laufender Prozess, in dem die Wissenschaft bei neuen Erkenntnissen evtl. auch frühere Aussagen zurücknehmen muss.
    Ich persönlich beschäftige mich ausschließlich nur mit dem Virus, weil ich es besser verstehen bzw. begreifen will. Diesbezüglich habe ich nochmal einen Artikle dazu verfasst, bei dem ich nur Stichwörter verlinkt habe, weil ich derzeit wg. einer Operation aus dem Verkehr gezogen war. Und jetzt hab ich in meinem Schreiben inzwischen selbst wohl am meisten gelesen und mir wird klar, auf welchen Erkanntnissen dieser Shut- oder Lockdown beruht. Aber das interessiert vergleichsweise niemanden so richtig.
    Bei Interesse geb ich hier mal den link dahin, weil ich meine, wir Blogger sollten mehr teilen, so wie es die Tiere auch tun:
    https://4alle.wordpress.com/2020/10/29/lockdown-wissen-und-begreifen/
    Ich könnte jetzt noch viel erzählen, was dieses Virus betrifft, höre jetzt aber lieber auf!
    Macht`s gut und passt auf euch und die andern auf!
    LG
    Jürgen aus Loy (PJP als Blogger)

    Gefällt 1 Person

    • Wir haben das große Problem, dass die Mehrheit nur ARD und ZDF anschaut, die überwiegend Halwahrheiten verbreiten. Warum das so ist, wird die Zukunft zeigen. Zumindest hoffe ich das für euch.

      SARS-CoV-2 ist offiziell noch nicht nachgewiesen, es gibt kein gereinigtes Isolat. Was wir sehen ist ein aus Virenresten am Computer generiertes Konstrukt, das einen klangvollen Namen bekommen hat. Über alles andere habe ich seit Beginn der P(l)andemie ausführlich berichtet. Noch mehr Infos finden sich in diversen Telegram-Gruppen, z. B. beim Rubikon oder KenFM.

      Gefällt 1 Person

      • Hallo nochmal,
        diese deiner Informationen zeigen mir, dass auch du dich auch mit dem Virus selbst beschäftigt hast. Leider reichen meine Kenntnisse in Chemie nicht so weit, betreffs eines gereinigte Isolats etc., und ich werde dem auf jeden Fall nachgehen und Chemiker dazu befragen. Bin gespannt, was dabei rauskommt. Ich gucke auch überwiegen die öffentlich rechtlichen Programme, insbes. auch die 3. regional und wissenschaftlich überwiegend 3sat.
        Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, auch mal ohne Virus!!
        Jürgen aus Loy (PJP)

        Gefällt mir

      • Hör einfach damit auf die GEZ-Medien anzuschauen, bzw. wenn, so nutze sie als Vergleich zu den Freien Medien. Die habe ich doch nun schon oft genug genannt. Auf Telegram finden sich zig Gruppen von Medien, die besser aufklären und berichten, als es etwa ein Spiegel kann. Rubikon und KenFM um nur zwei zu nennen. Lesen, hören, anschauen und verstehen. Danach sieht deine Welt vielleicht anders aus. Und nein, es gibt kein Isolat von SARS-CoV-2. Die Bilder in den Medien zeigen ein am Computer errechnetes Modell, bzw. ein anderes Corona-Virus.

        Gefällt mir

  3. Ich denke, dass es auf die Art der Maske ankommt. Unsere (selbst)genähten Gesichtslappen sorgen höchstwahrscheinlich nicht für viel Schutz (sind aber besser für die Umwelt). Bei der FFP2-Maske von Merkel aus China sieht es beispielsweise sicher anders aus.

    Gefällt mir

    • (Corona)Viren sind 0,16 – 0,20 Mikrometer „groß.“ Eine Community-Maske hat eine Porengröße zwischen 80 und 100 Mikrometern. Wenn sie neu ist! Mit jedem Waschgang vergrößern sich die Poren. Viren kommen nicht allein vor, sie konzentrieren sich in Aerosolen. Was aber keine Rolle spielt, da die Luft auch durch den Rand der Maske eingeatmet wird und Aerosole / Viren durch die Augen eindringen. Ergo: Maske ausziehen, sie bringt nix. Falls noch nicht bekannt, dieses Video anschauen und beim Arbeitgeber nachfragen, wie er dazu steht: https://youtu.be/NKrlcel6FSA

      Du riskierst deine Gesundheit, wenn du stundenlang eine Maske trägst!

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s