Hat China die Welt in den wirtschaftlichen Selbstmord getrieben?

Dieser Artikel stammt im englischen Original von dem Australier Frank Chung. Ich habe die Übersetzung kursiv dargestellt. Meinen abschließenden Kommentar schreibe ich in normaler Schrift.

Während sich die Weltgemeinschaft weiterhin mit den Folgen der Coronavirus-Pandemie auseinandersetzt – und mit der wirtschaftlichen Katastrophe, die durch die damit verbundenen, von Regierungen auf der ganzen Welt verhängten „Lockdowns“ verursacht wird – ist eine neue, erschreckende Theorie entstanden.

Sie geht so: China hat in einer enormen Desinformationskampagne, die über die sozialen Medien und durch kompromittierende Stimmen in der westlichen Politik, Wissenschaft und Medizin verbreitet wurde, aggressiv darauf gedrängt, dass andere Nationen seinem Beispiel folgen, mit dem Ziel, ihre Volkswirtschaften absichtlich zu zerstören.

Das sagt Michael Senger, ein in Atlanta, Georgia, ansässiger Anwalt und Forscher. In einem Artikel für das Tablet Magazine hat Senger eine beunruhigende Zeitleiste von Beweisen vorgelegt, die, wenn sie wahr sind, Hinweise darauf geben, was die effektivste und verheerendste Psy-Operation sein könnte, die jemals von einer Weltregierung durchgeführt wurde.

„Durch die Förderung betrügerischer Daten, den aggressiven Einsatz von Desinformation und die Stärkung seines institutionellen Einflusses verwandelte Peking das Schlangenöl der Abriegelungen in ‚Wissenschaft‘, lähmte rivalisierende Volkswirtschaften, erweiterte seinen Einfluss und säte autoritäre Werte“, schreibt Senger auf Twitter.

Die Wissenschaft der Abschottung ist noch lange nicht abgeschlossen.

Schweden, das während der Pandemie Forderungen nach Schließung von Schulen, Bars und Restaurants infam zurückgewiesen hat, hat sich nach Ansicht einiger Experten weitgehend „gerechtfertigt“ gezeigt. Obwohl das Land mehr als 5800 Todesopfer zu verzeichnen hatte, was zu den schlimmsten zu Beginn der Krise gehörte, ist die tägliche rollende Zahl der Todesopfer heute vernachlässigbar gering.

Andere Experten, darunter Professor Peter Collignon von der Australian National University, warnen jedoch vor dem schwedischen Modell.

Als die KPCh Ende Januar Wuhan – die 11-Millionen-Stadt in der östlichen Provinz Hubei, in der COVID-19 zum ersten Mal auftauchte – erstmals unter Massenhausarrest stellte, bezeichnete die Weltgesundheitsorganisation (WHO) sie als „beispiellos in der Geschichte des öffentlichen Gesundheitswesens“ und „neu für die Wissenschaft“.

Einen Monat später befürwortete die WHO die chinesische Abriegelungsstrategie enthusiastisch als einen Rahmen, dem Regierungen auf der ganzen Welt folgen sollten. „Kopieren Sie Chinas Antwort auf COVID-19“, sagte der kanadische WHO-Beamte Bruce Aylward am 26. Februar.

In der Zwischenzeit waren die sozialen Medien mit erschreckenden „durchgesickerten“ Videos überflutet worden, die apokalyptische Szenen aus dem Epizentrum des Virus zu zeigen schienen – in Krankenhausfluren gestapelte Leichen, auf der Straße zusammenbrechende Menschen.

Die New York Times enthüllte erstmals im Juni, dass Twitter Zehntausende von gefälschten Konten entfernt hatte, die in einer koordinierten Anstrengung zur Verbreitung der Botschaft der KPCh verwendet wurden, mit besonderem Schwerpunkt auf Italien – der europäischen Nation mit den engsten Verbindungen zu China.

Senger beschrieb den Artikel in der New York Times, der zeigte, wie riesige Netzwerke verdächtiger Konten Anfang März erstmals die Vorteile der chinesischen Reaktion anpries, als einen „eindeutigen Beweis für die Entstehung der Coronavirus-Sperre“.

„Die Tatsache, dass sich die Desinformationskampagne der KPCh auf Italien konzentrierte, ist entscheidend“, schrieb Senger. „Der Rest der Welt folgte dem Beispiel Italiens.“

Am 9. März war Italien das erste Land außerhalb Chinas, das den Rat der WHO umsetzte. Chinesische Beamte, die Italien einige Tage später besuchten, wiesen darauf hin, dass die Abriegelung „nicht streng genug“ sei und dass „es immer noch zu viele Menschen und Verhaltensweisen auf der Straße gibt, um sie zu verbessern“.

Zur gleichen Zeit wurde Italien mit chinesischer Propaganda bombardiert – eine Analyse der Tweets vom 11. bis 23. März ergab, dass fast die Hälfte aller Beiträge, die den Hashtag #forzaCinaeItalia (go China, go Italien) und mehr als ein Drittel der Beiträge mit dem Hashtag #grazieCina (danke, China) verwendeten, von Bots stammten.

Und es war nicht nur Italien. Die New York Times bemerkte, wie ein Twitter-Benutzer, @manisha_kataki, am 12. März ein Video von chinesischen Arbeitern, die Straßen desinfizieren, veröffentlichte. „Bei diesem Tempo wird China sehr bald wieder in Aktion treten, vielleicht viel schneller, als die Welt erwartet“, so der Tweet.

Das relativ harmlose Video wurde Hunderttausende Male geteilt, wobei „Zitat-Tweets“ in verschiedenen Sprachen nahezu identische Formulierungen verwendeten, um sich darüber zu beschweren, dass Regierungen im Gegensatz zu Chinas strikten Sperren lediglich „unsere Hände waschen“ sollten.

Twitter löschte mehr als 170.000 Konten im Zusammenhang mit der Aktivität, die von einer israelischen Analysefirma Next Dim als wahrscheinlich staatlich gesponsert gekennzeichnet wurden – aber Senger zeigt, wie Hunderte von ähnlichen Beispielen mit einer einfachen Suche noch immer gefunden werden können.

„Das sollte das Vereinigte Königreich auch tun. Nicht nur unsere Hände waschen“, heißt es noch in einem Tweet vom März.

Der britische Premierminister Boris Johnson kündigte diese Woche eine Reihe neuer Coronavirus-Beschränkungen an, die voraussichtlich für sechs Monate gelten werden.

Senger stellt fest, dass Herr Johnson, der am 23. März eine Sperre verhängte, offenbar ins Visier genommen wurde, nachdem er sich zunächst dafür entschieden hatte, Schwedens Strategie der „Herdenimmunität“ zu verfolgen.

„Am 13. März begannen verdächtige Konten seinen Twitter-Feed zu stürmen und seinen Plan mit einem Völkermord zu vergleichen“, schrieb er. „Diese Sprache taucht fast nie vor dem 12. März in Johnsons Feed auf, und mehrere der Konten waren bis dahin kaum aktiv.

Doch Chinas Propagandabemühungen gingen weit über die sozialen Medien hinaus.

Im Juli enthüllte FBI-Direktor Chris Wray, dass amerikanische Politiker ausdrücklich von der KPCh angesprochen worden waren, um Chinas Strategie zu unterstützen.

„Wir haben von Beamten auf Bundes-, Landes- und sogar auf lokaler Ebene gehört, dass chinesische Diplomaten aggressiv auf Unterstützung für Chinas Umgang mit der COVID-19-Krise drängen“, sagte er dem Hudson-Institut.

„Ja, dies geschieht sowohl auf Bundes- als auch auf Bundesstaatsebene. Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir einen Staatssenator, der vor kurzem sogar gebeten wurde, eine Resolution einzubringen, die Chinas Reaktion auf die Pandemie unterstützt“.

Im vergangenen Monat kündigte Australien eine umfassende Untersuchung über die chinesische Infiltration des Universitätssektors an, nachdem die australische Zeitung The Australian enthüllt hatte, dass Dutzende der führenden Forscher des Landes in das geheime „Tausend Talente“-Programm der KPCh aufgenommen worden waren.

In den USA wurden führende wissenschaftliche und medizinische Forschungseinrichtungen, darunter die National Institutes of Health, die National Science Foundation und die Harvard University, durch Enthüllungen über nicht offenbarte finanzielle Verbindungen zur chinesischen Regierung erschüttert.

Bereits im Mai sagte Richard Horton, Chefredakteur der angesehenen medizinischen Zeitschrift The Lancet, dem chinesischen Staatsfernsehen, dass Chinas Abriegelung „nicht nur das Richtige sei, sondern auch anderen Ländern zeige, wie sie angesichts einer so akuten Bedrohung reagieren sollten“.

Während sich die Bürger in den USA, Australien, Großbritannien und anderen westlichen Ländern durch verschiedene Grade der Abriegelung kämpfen, scheint China, wie es scheint, den letzten Lacher zu bekommen.

Im vergangenen Monat wurden Tausende von Menschen gesehen, die für eine riesige Sommer-Poolparty im ursprünglichen Epizentrum von Wuhan in einen Wasserpark gepfercht wurden – wo es Berichten zufolge seit Mai keine Gemeinschaftsübertragung mehr gegeben hat.

In dieser Woche wurden junge Nachtschwärmer auf der Tanzfläche in einem Nachtclub in Wuhan zusammengedrängt fotografiert.

Die Schlüsselfrage bei all dem ist, warum China sich so extrem bemüht hat, Propaganda über den Erfolg seiner Abriegelungsstrategie zu verbreiten – und warum es so sehr darauf bedacht war, dass andere Länder dem Beispiel Chinas folgen.

„Die wohlwollendste mögliche Erklärung für die Kampagne der KPCh für globale Abriegelungen ist, dass die Partei international aggressiv für dieselbe Lüge warb wie im Inland – dass die Abriegelungen funktionierten“, schrieb Senger.

„Und dann besteht die Möglichkeit, dass (der chinesische Präsident) Xi Jinping, der … sich eine sozialistische Zukunft mit China im Zentrum vorstellt, durch die Abschottung der Welt genau wusste, was er tat.“.

Kommentar: Die Theorie ist nicht neu, aber erschreckend gut aufgearbeitet und / oder recherchiert. Hat China wirklich die Hand im Spiel? Denkbar wäre das. Aber ebenso kann es sich hier um amerikanische Propaganda handeln. Was viele immer wieder vergessen, die USA führen mit China einen Handelskrieg. Das bei „Kriegen“ jedes Mittel recht ist und die Wahrheit schnell auf der Strecke bleibt, ist unbestritten. Auch in diesem Fall?

Ein Blick in die berühmte Glaskugel kann keine Antwort geben. Ein Blick auf die Gewinner der Krise schon. Genau das wird mit Macht unsichtbar gemacht, indem man die sogenannte Pandemie mit ungeeigneten PCR-Tests an gesunden Menschen am Leben hält und durch falsch positive Ergebnisse Angst und Panik produziert. Diese Ergebnisse sind der einzige Grund der noch immer bestehenden und zum Teil immer weiter verschärften Maßnahmen. Wirklich krank ist fast niemand mehr.

Fakt ist aber, dass Deutschland an der Schwelle eines neuen Sozialismus steht. Der verbirgt sich geschickt hinter dem Kampf gegen Rechts und der Corona- bzw. Klima-Hysterie. Primär dürfte wirklich die KP-Chinas hinter vielem stecken. Aber auch Russland hat zum Teil die Hand im Spiel. Sozialismus steht dabei lediglich für Kontrolle der Massen. Die Corona-Pandemie wird genau dafür genutzt. Die Frage stellt sich, ob die Bundesregierung lediglich falsch beraten ist oder Deutschland bewusst in diese Richtung steuert.

Anzumerken ist noch, dass die Finanz-Eliten weder Faschisten noch Sozialisten / Kommunisten sind. Beide Systeme werden lediglich abwechselnd zur Kontrolle genutzt, um die Gier dieser Menschen zu verschleiern. Wer nachdenken kann, wer das vor allem auch will, wird die Zeichen erkennen. Die Spaltung der Gesellschaft durch die Masseneinwanderung und nun Corona, war das Vorgeplänkel. Nun werden die Zügel im Galopp angezogen und viele Deutsche machen aus Unkenntnis dabei mit.

25 Kommentare zu “Hat China die Welt in den wirtschaftlichen Selbstmord getrieben?

  1. Wer sich mit Hunden ins Bett legt, darf sich nicht wundern, wenn er mit Flöhen aufsteht. Ist vielleicht nicht von Konfuzius, aber sit oft genaug Realität. Für die Gier einzelner schlucken Staaten die Kröten, die sie nicht herunterwürgen können, ob Menschenrechte, Kriegsspielzeug oder Staatsverschuldung. Der Hammer kommt eines Tages und das dauert nicht mehr bis zu meinem natürlichen Lebensende …

    Gefällt 4 Personen

    • Völlig richtig.

      Wir hören übers Internet gern deutsche Sender und auch die Nachrichten laufen mit. Die schleichende Verschärfung der Corona-Maßnahmen, ist ein deutliches Indiz für den totalitären Staat. Mit Kleinigkeiten fängt es an. Morgen marschieren dann wieder die Truppen durch die Straßen.

      Schwer einzuordnen sind in diesem Zusammenhang die Querdenker, der Widerstand. Viele stammen aus dem „linken Lager“, wollen aber nun Demokraten sein. Ich will ihnen gern glauben, aber mein Misstrauen bleibt. Das gilt auch für „rechte Aktivisten.“ Du weißt, ich glaube ohnehin nicht an diese Lager. Eine Befürchtung ist, dass „wir“ dem System in die Hände spielen, wenn wir die Querdenker unterstützen. Was wir zur Zeit erleben ist ein globales Schachspiel. Aber nur wenige verstehen etwas davon.

      Gefällt 5 Personen

  2. danke auch für deine kommentierenden Bemerkungen. Über Absichten lässt sich trefflichstreiten, über Fakten kann man auch vernünftig reden. Ein Fakt ist, dass die unerhörte Meldung, mehrere Millionen Menschen seien in Wuhan unter Quarantäne gestellt worden, weil 40 (?) Menschen mit einem „unbekannten Virus“ infiziert seien, bei mir wie eine Bombe einschlug. Ich war verwirrt, dachte an die Möglichkeit eines kriegstauglichen Virus, der „entflohen“ oder aus den USA „importiert“ worden sei, und daher tatsächlich extrem gefährlich wäre. Dann kam Italien. Seither breitete sich das Spiel (das „chinesische Modell der Massenkontrolle“) über die ganze Erde aus – mehr oder wenig rabiat.
    Inzwischen sehen wir, dass das Virus sooo gefährlich nicht ist, also wohl ein ganz normaler Virus und kein fabrizierter ist, die Abriegelung von Wuhan daher eine übertriebene Maßnahme war. Aber ihre Wirkung hat sie getan: weltweite Angst zu schüren. Wir wissen auch, dass die Katastrophe in Norditalien vermutlich durchaus nicht nur durch den Virus, sondern durch viele andere Faktoren bedingt war. Wir kennen auch die Neigung der Medien, Panik zu verbreiten, um die Verkaufszahlen zu fördern. wir wissen auch, dass große finanzielle Interessen an der Entwicklung von Impfstoffen gibt, und dass Regierungen jeder Couleur sich freuen, wenn siee neue Instrumente der Massenkontrolle einsetzen könneen, ohne dass es Widerstand dagegen gibt. Wir beobachten, wie die shutdowns zur Vernichtung kleiner und mittlerer Betriebe geführt und die Konzentration des Kapitals in wenigen Händen beschleunigt hat.
    Ob das geplant war oder einfach so geschieht, ist für mich jetzt nicht die wichtigste Frage. Sondern: was das alles mit uns macht und wie wir gegensteuern können gegen eine Entwicklung, die zu unserer Entmündigung als Bürger führt und nicht einmal mehr die Unversehrtheit unseres eigenen Körpers sicherstellt (Impfzwang). Das allein kümmert mich jetzt: wie wir unsere so mühsam errungenen Freiheitsspielräume erhalten können. Denn davon hängt die Menschheitsentwicklung zuallererst ab: ohne Freiheit sind wir keine Menschen mehr.

    Gefällt 3 Personen

    • Vielen lieben Dank für deinen ausführlichen Kommentar. Er ergänzt treffend, was in dem Beitrag steht und was meine Überlegungen betrifft.

      China stehe ich aufgeschlossen gegenüber. Aber das betrifft die Kultur, die Menschen. Die KP-Chinas gehört zu meinem „Feindbild.“ Was chinesische Medien verbreiten MUSS zwingend mehrfach geprüft werden.

      Bergamo, Norditalien, war auch eine Folge von dort durchgeführten Zwangsimpfungen an der Bevölkerung. Wir wissen das, die meisten Deutschen haben davon keine Ahnung.

      Margareta Griesz-Brisson hat vor wenigen Minuten ein Interview mit Roger Bittel von BittelTV beendet, das absolut sehenswert ist. Schnell ansehen bevor es eventuell gelöscht wird: https://youtu.be/2WHVJUYIj8g

      Gefällt 2 Personen

      • Klasse! Danke, Nandalya! Diese Frau ist einfach großartig.
        Ich bin grad mal wieder geschockt, denn eben war eine Klientin hier, die hat drei Kinder. Der Jüngste, 4, in der Vorschulklasse, muss während des „Unterrichts“ 6 Stunden Maske tragen! und der zweite im Grundschulalter hatte eine Krise seines Bronchialasthmas, die Mutter musste ihn nach Haus holen (man beschimpfte sie, weil sie ein „krankes“ Kind indie Schule schickte, verdächtigte sie, dass es Covid sei), wo er künstlich beatmet wurde, da er kaum Sauerstoffzufuhr hatte – er hat immer mal wieder solche Krisen -, und auch er muss im Unterricht Maske tragen, stundenlang! Es gibt keine Befreiung außer für geistig behinderte Kinder!! Und warum? Weil 25 Kinder in der Klasse sitzen und die Regierung nicht mal ihre eigenen Vorgaben (Abstand) in den Schulen einhält, die sie in den Lokalen verlangt. Zu teuer! Die Masken, die von er Regierung geliefert wurden, waren „extra large“, bedecken das ganze Gesicht der Kinder und sind unbrauchbar, also mussten die Eltern selbst für Masken sorgen. Die Mutter ist verzweifelt, sie ist absolut gegen die Masken, aber sie kann die Kinder auch nicht zu Hause lassen. Es gibt hier eine Bewegung „Mütter gegen die Maske für Kinder“, die demonstrieren immer wieder, aber sie werden geradezu kriminalisiert.Die meisten Eltern sind leider für die Maßnahmen. Und die Parteien auch – alle! Sie konkurrieren fast darum, wer sich die schlimmsten Maßnahmen einfallen lässt….Und jeden Tag die Nachrichten über neu getestete Positive als „Beweis“,, und die Zahlen von Menschen in Intensivbehandlung, ab und an auch ein Verstorbener und kein Ende abzusehen…. Es ist zum Haareausraufen.
        So, ich musste mal mein Herz ausschütten. Liebe Grüße nach Japan.

        Gefällt 1 Person

      • Soweit es mir möglich ist – Yuki unterstützt wo sie nur kann -, verfolge ich auch die Maßnahmen und Proteste in anderen Ländern. Dr. Schiffmann berichtet von vermutlich zwei toten Kindern, die durch die Maske umgekommen sind und weiteren, die gesundheitliche Probleme dadurch haben.

        Ja, Margareta ist eine tolle und mutige Frau. In Deutschland rumort es gewaltig. Täglich stehen immer mehr Menschen auf und stellen sich dem Irrsinn entgegen. Immer mehr Fakten tauchen auf, die aber mit immer härteren Maßnahmen beantwortet werden.

        Du darfst gern mir gern berichten, was dir auf dem Herzen liegt. Es bestärkt mich lediglich darin, weiter gegen diesen Wahnsinn aufzustehen.

        Gefällt 1 Person

  3. Schön, diese Theorie publiziert zu sehen. Sie war meine zweite, ganz am Anfang der Geschichte, und ich halte sie immer noch als die wahrscheinlichste, wobei ich jedoch bezweifle, dass der Virus bewusst freigesetzt worden ist, eher erkannte China rasch die sich ergebende Möglichkeit, die Welt zu Verarschen. Meine erste Theorie war, die USA hätten den Virus in China freigesetzt, aber diese konnte ich ziemlich rasch verwerfen.
    China wins always, sagt einer meiner früheren Kollegen, der in China lebte und arbeitete.

    Gefällt 1 Person

    • Dass China immer gewinnt wage ich zu bezweifeln. Die Geschichte Japans lehrt etwas anderes. Es wird vielleicht auf Trump ankommen, wie die Corona-Farce ausgehen wird. Er könnte der unbekannte Faktor im Spiel sein, vielleicht auch der Joker.

      Die KP-Chinas macht das nicht weniger gefährlich. Wobei „Gefahr“ natürlich immer so eine Sache ist. Verstehen muss man, dass man in China, eigentlich ganz Asien, ohne Probleme und bewusst über Leichen geht, um ein Ziel zu erreichen. Das scheint die Bevölkerung im Westen nicht zu verstehen. Dort war das bis vor einigen Jahrzehnten kaum anders. Aber durch gezielte Indoktrination, hat man das vergessen.

      Gefällt 1 Person

    • Über den Spruch „die gelbe Gefahr“ solltest du dich genauer informieren. Chinesen sind so wenig „gelb“, wie Japaner. 😉

      Wir sind in einem Wirtschaftskrieg, der außer Kontrolle geraten ist. Mit Corona wird das verschleiert.

      Gefällt 1 Person

      • Die „gelbe Gefahr“ ist nur ein Synonym und weder farblich noch auf Japan bezogen.
        Übrigens sind Weiße auch nicht weiß 😂

        Ich amüsiere mich gerade über die Generaldebatte im Bundestag. Merkel hat aus ihrem Elfenbeinturm bereits abgehoben und bringt sich in Stellung für ein europäisches Amt. Anders sind ihre Tagträume nicht erklärbar.

        Corona wird als Ausrede für alles genutzt und nahezu alle schauen zu. Planwirtschaft und Staat stehen über allem. Es ist Zeit, etwas zu ändern.

        Gefällt 1 Person

      • Rassismus liegt mir fern. Ich habe nichts gegen Menschen mit anderer Hautfarbe, Religion oder Herkunft. Was für mich nicht geht, ist der Ausverkauf des Staates und die Alimentierung von Wirtschaftsflüchtigen, das bewusste Brechen von Gesetzen, das Hinterslichtführen zum Wohle des Volkes und vieles mehr. Volksvertreter, die keine sind auf Posten ohne Qualifikation, die meinen, die Weisheit mit dem Löffel gefuttert zu haben.

        Der Amtseid der Kanzlerin und deren Minister ist nicht die Tinte wert, mit der sie unterschrieben wurden. Ein Bundespräsident, der mit seinen Predigen in die Kirche gehört und nicht ins Bellevue.

        Gefällt 1 Person

  4. Auch nach Corona gehen die Probleme in Deutschland und anderen europäischen Ländern weiter, siehe z.B. die Folgen der Masseneinwanderung. Neue Konkurrenz für die einheimische Bevölkerung. Ja, gegen die deutsche und andere europäische Völker. Alles kann dazugehören, auch die starke Reduzierung der deutschen oder europäischen Kulturen, bis es keine Bedeutung mehr hat in der „Multikulti Gesellschaft“. Das schleichende Aussterben.
    Zu viel Toleranz ist immer schädlich und man gibt immer seine eigenen Rechte auf.
    —-

    Allein der Text in diesem Artikel zeigt, wie Menschen über Twitter mit einfachen technischen Methoden getäuscht werden können. Die Bots sind nur der Anfang. Alles passt zu einer technokratischen Welt.

    Von allen Ländern der Welt hat China die neuesten und besten Erfahrungen damit, wie man Millionen oder Milliarden von Menschen kontrollieren oder lenken kann.

    In einigen anderen Blogs und Websites (pro China) sagen einige Leute, China will völlig transparente Bürgern haben. Auch die Eliten bleiben nicht verschont.
    Mehr Transparenz eben. Ob es noch eine Privatsphäre geben wird, wahrscheinlich nur eine intime Privatsphäre.

    Trotzdem ist es China gelungen, in so wenigen Jahren technologisch so viel aufzuholen, wo Europa und USA jahrhundertelang, ja Jahrtausende lang Vorreiter war. Erst kopieren, dann verstehen, wie es funktioniert und es besser machen. Ein bekanntes Beispiel dafür sind die Smartphones, in den Anfängen war Apple der Vorreiter und ist es seit Ewigkeiten nicht mehr.

    Auch die Mittelschicht in China hat in letzter Zeit dramatisch zugenommen. China investiert auch in anderen armen asiatischen Ländern viel, um vielleicht ein ähnliches Niveau anzuheben, wie es nur in hoch entwickelten zivilisierten Ländern bekannt ist. Mehr Heimat, mehr Bildung, mehr Familie, kein Sextourismus mehr wie in Thailand oder anderen „primitiven Staaten“.

    Hongkong und Taiwan will man noch in diesem Jahrhundert zurückholen, um die schlimme Vergangenheit der westlichen Konalisierung zu beseitigen. Es spielt keine Rolle, was die westliche Welt sagt, ihre mitgebrachte „Demokratie“ ist nur eine Illusion, um etwas unsichtbar zu machen. Kein Staat der Welt hat sich je für die Menschenrechte interessiert.
    Was danach passiert, liegt ohnehin immer bei den Menschen vor Ort.

    China macht das, was die westliche Welt schon vor Tausenden von Jahren getan hat, um andere Länder zu erforschen, zu erobern oder zu kolonisieren. Nur mit anderem Methodik ohne Waffen und Panzer.

    Ich denke immer noch, dass das, was die Leute auf diesen Blogs und anderen Websites machen, nicht schlecht ist, aber es wurde so oft getestet und hat nicht wirklich funktioniert.
    Die neuen Konzepte von Eliten, Staaten oder wem auch immer finde ich aufregender und es wird grad getestet. Es geht nicht um irgendwelche persönlichen oder kurzsichtigen Einschränkungen wie hier beschrieben, sondern um eine neue Lösung für die Probleme von Milliarden von Menschen. Die Struktur, die immer noch läuft, ist veraltet und löst die Probleme nicht.

    Ich weiß nicht, ob das wahr ist, ich habe das, was ich gefunden habe, kurz zusammengefasst. Ich bin ehrlich, ich will schon sehen, was die Eliten (oder wer auch immer) vorhaben und ob die Behauptungen der Blogs, Websites oder Professoren richtig sind oder nichts anderes beschreiben als die allgemeinen Probleme der Menschheit, die völlig menschlich ist und nicht wie bisher gelöst werden kann.

    Gefällt 1 Person

    • Es wird viel Unsinn im Netz geschrieben und auch ich kann und werde mich bei einigen Dingen bestimmt irren. Wie ich bereits an anderer Stelle schrieb, befinden wir uns in einem Wirtschaftskrieg. Wer alles dahinter steckt, das gilt es zu hinterfragen. Wer sagt „Die USA und China“, denkt zu kurz.

      Liken

  5. es ist nicht nur eine Wirtschaftskrise— das weltumspannende Finanz-Süßtem– hat zu Ende, fertig – aus basta. Nun wird krampfhaft die Illusion zusammengehalten mit dem einzigen Argument dessen sie habhaft sind, der Gewalt__vornehmlich gegen Hilflose, Schwache, Schutzbefohlener wie Kinder/Alte/……(ekelhaft)
    doch alles ist im Wandel, derzeit ganz rasant, drum geht den Machthabern und deren Handlangern die Muffe, weltweit –* es ist, da die Lüge stirbt, die Lügen der vergangenen Jahrhunderte platzen auf wie Eiterblasen im Lichte des Neuen (Zeitalters), mitsamt der Zeit (im Sinne des zerhackten Tages, als Geißel des Menschen)………die Sonne geht auf mit ihr schwinden die Schatten der Nacht………Geduld …..
    einzigstes Mittel dieser Gewalt entgegenzuwirken ist friedlicher sozialer/gesellschaftlicher Ungehorsam— nicht mitmachen –nein sagen– alle, oder so viele als möglich__es werden schließlich immer mehr und dann stehen die Tyrannen nackt da (grußelig, das Merkl mitohnewasan) — sie alle, die Marionuten, die Helfer und Helfershelfer werden sich verpfeiffen wie die Schaben die das Tageslicht scheuen. Vampire (so wissen wir ja) lösen sich in Wohlgefallen auf –Friede ihrer Asche– also Geduld —
    Letztendlich geht’s im Moment um Kontrolle, um Alles, auch das wasNeues kommt– Kontrolle über soo viel als möglich, darum KI, was nichts anderes heißt als Kontroll–Inhaber (nix is mit künstlicher Intelenz), es geht um den Inhaber der Kontrolle……(.über alle Lateral-Konten und deren Verfügung)
    ! Geduld__und denkt Schönes_keine Angst_….und wir malen uns die Welt wie sie uns gefällt__

    Liken

    • Natürlich ist es keine reine Wirtschaftskrise, wir sind in einem Wirtschaftskrieg. Nur gewinnen kann den keiner, das ist eine reine Illusion. „Wir“ sind die Schachfiguren in diesem globalen Spiel. Aber nur so lange, wie „wir“ das nicht verstehen oder zulassen. Daher gilt es wenigstens ein Stück weit hinter die Kulissen zu blicken und die Spieler nach und und zu entlarven. Dann machen sie Fehler, dann sind „wir“ am Zug. So lange, bis auch „wir“ scheitern und wieder eine neue Ordnung entsteht. Das ist der Lauf der Dinge.

      Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s