Gedanken einer Ausländerin: Weckruf für Deutschland

Nun ist es so, dass ich zu Politik und der sogenannten Demokratie eine eigene Meinung habe, die sich nur wenig mit der anderer Menschen deckt. Die meisten Politiker halte ich für hochbezahlte Schauspieler, die lediglich die Interessen der Finanz-Eliten vertreten. Das ist keine Verschwörungstheorie, die Fakten liegen klar auf dem Tisch. Wer sie nicht sehen möchte, wer lieber eine rosarote Brille trägt, darf gern in der eigenen Traumwelt leben. Das Erwachen wird um so bitterer sein.

Erwachet!

Zwar bin ich nicht zu den Zeugen Jehovas gewechselt, doch mein Weckruf für Deutschland schallt seit Jahren durch dieses Land. Aber wie erreicht Frau die von medialen Schlafmitteln vernebelten Hirne von Menschen, die von kunterbunten Städten träumen, jedoch die eigene Haustür für Neuankömmlinge fest verschlossen halten.

Aber der Slogan „Mein Haus, mein Boot“ könnte schon bald Vergangenheit sein, wenn es nach dem Willen der GRÜNEN geht. Die möchten auch gern den Text der deutschen Nationalhymne ändern. Konkret stört sich die Partei an den Begriffen „Vaterland“ und „brüderlich.“ Ich bin davon überzeugt, liebe GRÜNE, dass dies nur ein erster Schritt sein kann! Morgen schaffen wir dann den Namen Deutschland ab und erklären die „Hirnbefreite Zone.“

Flagge zeigen

Eine Meldung, die mir soeben auf den Desktop flatterte, ließ mich kurz fassungslos zurück. Sie lautet: „Der Kurznachrichtendienst WhatsApp will die Deutschlandflagge aus der Liste seiner Emojicons streichen. Als Grund teilte das Unternehmen mit, es handle sich bei der schwarzrotgoldenen Fahne um ein bei Rechtspopulisten beliebtes Symbol.“ Nun ist es also amtlich, die Nazis haben erneut die Macht übernommen, vermutlich ist auch der GröFaZ bald zurück.

Die WhatsApp-Meldung geht noch weiter: „So würden vor allem AfD-Politiker aber auch andere Rechtspopulisten das Deutschlandflaggen-Emojicon in sozialen Netzwerken als geheimes Erkennungszeichen untereinander nutzen. Bei einigen sei die Fahne sogar Bestandteil des Benutzernamens“ An dieser Stelle behaupte ich, dass wirkliche „Rechte“ – siehe NPD & Konsorten – eigene Flaggen benutzen. Alles andere ist durch das Grundgesetz Artikel 22 gedeckt. Ich darf zitieren:

(1) Die Hauptstadt der Bundesrepublik Deutschland ist Berlin. Die Repräsentation des Gesamtstaates in der Hauptstadt ist Aufgabe des Bundes. Das Nähere wird durch Bundesgesetz geregelt.

(2) Die Bundesflagge ist schwarz-rot-gold.

Mietfrei

Die sogenannte Corona-Krise, hat vielen Menschen einen Strich durch die Rechnung gemacht. Heiraten werden verschoben, bei Selbstständigen werden die finanziellen Mittel knapp. Der Modekonzern C&A muss – besser gesagt will – aber vorerst keine Miete mehr für seine Filialen zahlen, laut „Business Insider“, hat man sich nämlich in eine Krise manövriert. Da fragt sich doch der deutsche Michel, ob seine Wohnung nun auch mietfrei ist. Vielleicht gibt es bald kostenlose Lebensmittel für alle, nur für Atemschutzmasken wird sehr viel Geld bezahlt.

Einen Strich durch die Rechnung, hat man man auch Japan gemacht, die Olympischen Spiele werden um ein Jahr verschoben. Für die Athleten ist das bitter, vier Jahre Vorbereitung waren umsonst. Japan kann und wird davon jedoch profitieren, die Spiele 2021 werden ganz bestimmt zur Sensation. Trotz Corona werden wir beweisen, wie Wasserstoff die Welt verändern kann. Aber vielleicht hat die Verschiebung der Spiele auch einen positiven Effekt. Wer, wie Deutschland, auf Elektromobilität setzt, wird auf dem Weg in die Zukunft länger unterwegs sein. Mit Wasserstoff wäre der Tank viel schneller voll.

Innovation? Nein Danke!

Aber Deutschland hat die Zukunft leider verschlafen. Innovation war gestern, in diesen Tagen regiert erneut der Muff aus 1.000 Jahren. Deutschland ist zu einem Wartezimmer verkommen, das notwendige Reformen mangels fähigen Machern, auf die lange Bank geschoben hat. Haushaltslöcher werden mit abenteuerlichen Mitteln verschleiert, Corona und davor der Klimawandel, haben perfekt in diese Agenda gepasst. Endlich darf man die Bürger wieder zur Kasse bitten, denen wird das natürlich anders verkauft.

Verkauft hat der (Vize)Kanzler in spe, Jens Spahn, der staunenden Öffentlichkeit die Ankündigung, Corona-Infizierte per Handy orten zu lassen. Was vor einem Jahr nicht gelang, soll nun mit Hilfe von Notstandsgesetzen an Frau und Mann gebracht werden. George Orwell lässt schön grüßen. Übrigens regt man sich in Berlin zur Zeit künstlich über Viktor Orbán auf. Die allseits beliebte BILD schreibt: „Wie sich Orbán jetzt zum Diktator aufschwingt.“ Ich sage: Wer im Glashaus sitzt, der sollte nicht mir Steinen werfen. Was ist die angebliche Demokratie Deutschlands in der Corona-Krise noch wert?

24 Kommentare zu “Gedanken einer Ausländerin: Weckruf für Deutschland

  1. Handy Ortung, aber keine Masken Pflicht. Herr Spahn hält uns wirklich für Dümmer, als die Polizei erlaubt!
    Vorhin erhielt ich die Eilnachricht, Saskia Esken schlägt für Reiche eine Corona Zwangsvermögensabgabe vor. Damit sind wir bei V. O. und dem von Dir benannten Glashaus!

    Und hier noch eine interessante These von Ernst Wolff:

    Frau M. taucht regelrecht ab und die Migranten Flutung auf.
    Corona lenkt ab und die Angst und Auswirkungen davor lähmt alle!
    Wären genug Masken und Schutz vorhanden, könnte die Wirtschaft auch weiter laufen! Es gäbe genug Möglichkeiten um alles am Laufen zu halten! Doch daß ist so nicht gewollt!

    Danke Mayumi für Deine unerschrockenen Beiträge!

    Liebe Grüße Babsi

    Gefällt 2 Personen

    • Den Beitrag habe ich noch nicht gesehen, es gibt zu viele und zu unterschiedliche davon. Dass an allen Fronten gelogen wird, steht allerdings außer Frage. Wenn du Englisch sprichst, kann ich dir einen Beitrag von Fox-News empfehlen:

      Auch hier gilt es immer mehrere Stimmen einzuholen.

      Liken

    • Kurz ausgedrückt hat der Chef der WHO die Unwahrheit über den Ausbruch des Corona-Virus gesagt. Laut Fox News habe er sein Amt ohnehin nur mit Hilfe von China bekommen. Aufgedeckt hat man die Lügen in Australien.

      Nun schreibe ich auch gern provokative Beiträge, um Reaktionen zu bekommen. Aber gelogen habe ich bisher noch nie. Wie schön wäre es, wenn die ganzen Medien endlich wieder das täten, wofür sie einst angetreten sind und kritisch – nach allen Seiten! – berichten.

      Gefällt 1 Person

  2. Vielen herzlichen Dank, vor allem auch für die Kommentare. Wieso sind „wir“ nur so wenige? Stelle ich Corona-kritisches ins Facebook, gibt es 3 Likes, am gleichen Tag reload meines unveränderten Portraits mit 19 Likes (bin kein Freundesammler im fb). Es ist zum Verrücktwerden!
    Unter jedem Corona-Video ist immer WHO Werbung über Corona-Infos, natürlich deren Infos.
    Informiert Euch über ILI, Influenza-like-illnesses, Ihr werdet staunen. CDC, US-staatlich, meldet für diese Saison 155 Kinder, die in den USA an ILI gestorben sind, Stand Woche endend 15. März 2020. Ein 13-jähriger „Corona-Toter“ in London, so tragisch das ist, kommt in die Headlines, die 155 US-Kinder, die in den letzten Monaten an Grippe/Lungenentzündung gestorben sind, kratzt niemanden am Arsch. Grippen sind gefährlich, mit welchen Viren auch immer. Corona-Viren sind schon lange dabei!

    https://www.cdc.gov/flu/weekly/index.htm

    Gefällt 2 Personen

    • Die kritischen Stimmen mehren sich. Dirk Müller – Mr. Dax -, Professor Max Otte und andere, finden das alles nicht mehr besonders lustig. Ihrer Meinung nach ist das Virus aber nur vorgeschoben, um einen kontrollierten Börsencrash zu inszenieren.

      Ich empfehle den Artikel „Deutschlands nackter Kaiser“, der bei Rubikon (online) erschienen ist. Der Autor bringt interessante Zahlen und Fakten.

      Mein Fazit der Krise: Sie stinkt zum Himmel. Das Virus mag gefährlich sein, das bestreite ich nicht. Fraglich ist nur für wen und wie viele Tote Covid-19 verursacht hat und ob Menschen AN oder doch eher MIT dem Virus gestorben sind. Gemessen an der Zahl der täglich Sterbenden und Influenza-Toten, ist diese Zahl nicht sonderlich hoch. Alles andere ist und bleibt geschürte Hysterie.

      Liken

  3. Bei dem Thema „Handy-Ortung“ (angeblich anonym) gingen bei mir direkt die Alarmglocken an. Ich kann nur hoffen, dass die deutsche Bevölkerung nicht so blöd ist und da einfach mitmacht. Angela wäre ja angeblich selber dabei. 😉 Das erinnert mich total an die chinesischen Verhältnisse.
    Wir (die PädagogInnen) müssen ab nächster Woche (Osterferien-Notbetreuung) äauch Masken in der Schule tragen. Eine arme Kollegin von mir, wurde dazu verdonnert, für das Personal Masken zu nähen. Diese Masken schützen den Träger/die Trägerin natürlich nicht vorm Virus, aber man kann wenigstens nicht selbst zum Überträger werden. Natürlich ist das jetzt erst Wochen später plötzlich wichtig. 🙂

    Gefällt 1 Person

    • Ein Handy kann man jederzeit orten. Um das zu verhindern musst du die SIM-Karte und den Akku entfernen. Letzeres dürfte bei einem I-Phone schwierig sein. Das Problem solcher vielleicht sogar gut gemeinter Maßnahmen, ist der mögliche Missbrauch.

      Warum tragen wir in Asien Masken und haben wesentlich weniger (angebliche) Corona-Fälle? Warum hat Deutschland keine Masken auf Lager? Wer profitiert von der Krise?

      Die Zusammenhänge wenigstens zu ahnen, ist doch nicht wirklich schwer.

      Liken

      • Bei mir kann man den Akku nicht rausnehmen (Samsung Galaxy 9). Angeblich sollen solche Handymodelle in Deutschland demnächst verboten werden.
        Wir haben noch rechtzeitig richtige Atemschutzmasken in der Apotheke gekauft. Yi Mans Mutter hatte darauf bestanden.

        Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s