14 Kommentare zu “Kanonendonner

  1. Na ja, es fing doch mit Kain an.
    Danach war der Karmaausgleich zwingend.
    Und seitdem schieben wir einen unerledigten Berg von auszugleichendem Karma vor uns her.
    Und wenn es so bleibt wird der Berg immer höher.
    Der Hang zu innerer Katharsis ist rudimentär.
    Darum ist ein jeder seines Glückes Schmied.
    Darum folgt man lieber einem Großmaul zu den Kanonen.
    Dann braucht man sich nicht mit der eigenen Katharsis beschäftigen.
    Wo fände man das Überich, das die eigene Katharsis befördert?
    Oder ist das Überich gar ein hinderlich Konstrukt?
    Muß mal im Smartfon schauen, da könnt ich’s vielleicht finden.

    Gefällt mir

    • (Teil)Zitat vom Zen-Meister Kodo Sawaki: „Die Menschheit schritt fort von Pfeil und Bogen zur Armbrust, von der Armbrust zur Schrotbüchse, dann weiter zum Maschinengewehr bis sie schließlich bei der Wasserstoffbombe angelangte. Doch wie weit haben sich die Menschen dabei charakterlich entwickelt? Nicht besonders: Es sind immer noch die gleichen grünen Bengels, die da aufeinander ballern. Nur haben sie heute gefährlichere Waffen in der Hand. „

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s