Sakura Sakura – さくらさくら

Einfach so. Weil ich Japan vermisse und das „r.“ Hat es wer gefunden?

Advertisements

37 Kommentare zu “Sakura Sakura – さくらさくら

  1. …vermisse Japan auch…bis Mitte März…😀

    Japanisch finde ich wunderschön zu hören, wenn es von Frauen mit einigermaßen angenehmer Stimme gesprochen wird.
    Ebenso schön finde ich japanische Frauennamen.
    Liegt vermutlich daran, dass es im Japanischen sehr viele phonetisch perfekte Wörter (Konsonant – Vokal – Konsonant – …) gibt (vgl. auch Italienisch oder Sanskrit)

    LG und beste Wünsche
    Oli

      • …von Singen war nicht die Schreibe…😉.

        Obwohl:
        Wenn du damit sagen möchtest, dass du in etwa wie die offizielle Verona Pooth, vormals Feldbusch, sprichst, dann würde ich die Betrachtung der Kirschblüte vermutlich vorziehen 😳.
        Dies umso mehr als es dieses Jahr wieder nicht so richtig mit der Aurora Borealis geklappt hat – das ist vielleicht ein schwieriges Mädel…🙃

      • Genau – wir müssen die Liga ja nicht spezifizieren…oder auch:
        „Ob Mailand oder Madrid, Hauptsache Italien“ (Andreas Möller).

        Weiterhin alles Gute, Interessante und sowieso für Euch
        Oli

  2. Ist das so etwas, wie eine japanische Zither im Hintergrund? Dieses Instrument hat jedenfalls eine sehr beruhigende Wirkung auf mich. Sehr schön! 🙂
    PS: Das „r“ kam ja in jeder Strophe vor. 😉

    • Es gibt kein r und l in der japanischen Sprache. Nur einen Mischlaut, der für westliche Ohren so ähnlich klingt. Und damit wird das Problem der Japaner offensichtlich, die beide Buchstaben zwar sprechen können, aber wenn sie eine Fremdsprache noch nicht so gut beherrschen nie so genau wissen wann welcher passt.

      • Ich kenne eine japanische Dame, die Ikebana-Meisterin ist und auch Unterricht in dieser höchst japanischen Kunst gibt. Sie spricht ein wunderbares Deutsch, sowohl was die Grammatik als auch was die Vokabel betrifft. Ich habe nie gehört, dass sie r und l verwechselt hätte. Außer bei einem einzigen Wort. Das ist sehr lustig, weil es ein Wort aus ihrem täglichen Tätigkeitsbereich ist, das sie auch ständig verwendet. Sie ist eine sehr sympathische Frau und alle betrachten diesen Fehler als charmante Eigenheit. Sie sagt fast immer statt „Blätter“ „Bretter“ 🙂 🙂

      • Du musst wirklich im deutschen Sprachraum aufgewachsen sein, um „r“ und „l“ richtig zu benutzen. Meine Eltern haben die gleichen Probleme. Sie nehmen es mit Humor. 🙂

  3. Das Lied hab ich vor ca. 4 Jahren mindestens 500 Mal gehört… Richtig schön, obwohl ichs damals noch nicht verstanden habe, jetzt verstehe ich den Großteil und kann zumindest die Grammatik, die man zum Übersetzen braucht, wenn man die Wörter nachgeschlagen hat. 🙂

    • Japanisch zu lernen schreckt nur im ersten Moment ab, wegen den drei (eigentlich vier) Schriften. 😀 Ist echt fies, oder? Vielleicht schreibe ich mal einen Artikel darüber und warum man die Kanji immer noch braucht. Wird nur nicht viele interessieren.

    • Japanische Kanji oder die chinesische Reform? Fahr mal als Japanerin nach China, du wirfst dich weg! 😀

      Als Mädchen habe ich neben der lateinischen Schrift zuerst Hiragana und dann einzelne Kanji gelernt. Also meinen Namen, Gegenstände etc. Ich fand das damals total spannend. „Papa, was bedeutet das?“

      • Wir lernen nur die normale japanische Ausprache/Schreibweise, bin ja erst knapp beim N4 Nivau angekommen. Aber wenn alles nach Plan läuft beginnt im Oktober mein Japanologiestudium und dann kann ich meine Zeit ganz dem Japanischen widmen und muss mich nicht mehr mit der nervigen Mathematik rumschlagen …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s