Die Reise zu den Inseln

Die heißen Tage sind Geschichte, ein frischer Wind kühlt das Gemüt. Ein Jahr des Aufbruchs geht vorbei und Japans Sommer lockt. Die Familien werden wieder gemeinsam fliegen. Und wieder gibt es mehr als nur den einen Grund. Vorfreude lässt meine Seele hüpfen. Fast unmerklich verändere ich mich. Die Deutsche geht, die Japanerin tritt aus dem Schatten.

Der August muss ohne meinen Blog auskommen. Ich hoffe meine LeserInnen auch. Bestimmt bringe ich neue Eindrücke von einem Land zurück, das für viele Menschen ein ewiges Rätsel bleibt. Ebenso die Menschen, die mir so vertraut und doch so fremd geworden sind.

Ken freut sich bereits riesig uns zu sehen. Auch der Rest der Familie wartet. Ich warte auf ein Signal, das mich auch offiziell wieder zur Japanerin macht. Das wird kein leichter Weg. Aber er ist machbar, bin ich doch in Japan geboren. Der abgelaufene Pass sorgt nur für einen kritischen Blick. Ein Zweitwohnsitz bei der Tante ist kein Problem.

Wer meinen Blog aufmerksam verfolgt wird gelesen haben, dass wir Kinder wollen. Endometriose und die Gefahr einer Fehlgeburt verhindert eine Schwangerschaft bei mir. Bei Yuki ist es ihr zu kurzer Zyklus. Ohne Hormone macht es keinen Sinn.

Wir haben darüber gesprochen. Mit Ärzten, Freunden, Familie. Fazit: Yuki als Hormonbombe wird es niemals geben. Sie weiß, wie sie auf Medikamente reagiert. Aber es gibt immer andere Wege, um ans Ziel zu kommen. Nur wie, das wissen wir noch nicht. Eine Adoption soll es werden. Leider verhindert das die homophobe Welt.

4 Wochen Japan werden ihre Spuren hinterlassen. Schon jetzt ist meine Seele fern. Yuki ist so aufgeregt wie immer, wenn es auf die Reise zu den Inseln geht. Dies und das muss noch mit. Und Geschenke! Natürlich (gute!) deutsche Schokokade. Wer wollte noch die Kuckucksuhr? Ich beruhige Elfchen in Sekunden. Eigentlich ihr Job bei mir.

Großvater Satoshi hat uns geschrieben. Der alte Mann möchte uns gern wiedersehen. Besonders gefreut habe ich mich über einen Satz, den er ans Ende seines Briefes schrieb. „Es gibt zu wenig Kunoichi in dieser Zeit.“ Ich habe verstanden. Yuki nicht.

„Großvater Satoshi möchte dich kennenlernen“, übersetze ich den kryptischen Satz. „Er weiß von dir. Cousin Naoki hat bestimmt von dir erzählt.“ „Heißt das wir werden nach Iga reisen?“, will Elfchen wissen?“ „Buddha erleuchte mich, was soll ich dem alten Herrn denn kaufen?“ „Pack eine Tafel Schokokade mehr ein“, necke ich sie. „Aber vermutlich schmilzt er sowieso, wenn er dich Süße sieht.“

Wer mehr über mein Japan, meine Reisen und Iga lesen möchte, der darf gern auf folgende Links klicken:

Japan Reise 2014 Teil 1

Japan Reise 2014 Teil 2

Die Nebel von Iga 1

Die Nebel von Iga 2

Die Nebel von Iga 3

Advertisements

54 Kommentare zu “Die Reise zu den Inseln

    • Der Plan war eigentlich Japan zu erobern. Im Elfensauseschritt. 😉 Dankeschön dir! Die Reise wird erst am Wochenende starten. Aber ich weiß nicht, ob ich vorher noch einen Beitrag bloggen kann.

  1. Auch ich möchte euch eine schöne Reise wünschen, mit angenehmen sicheren Flügen und ganz aufregenden Eroberungsausflügen ❤

    Möge das Glück eure Begleiterin sein…..liebe Grüße

  2. Was ist /sind Kunoichi ?
    Auf jeden Fall wünsche ich viel Erfolg bei der „Umwandlung“ und viel, viel Freude und Eroberungserfolge in Japan im allgemeinen und bei der Verwandtschaft im besonderen ❤

  3. Die liebstbesten Reisewünsche, aber Elfen sind ja immer tanzend unterwegs, wie man weiß. Ich harre der Wandlung, solange genügend mittlerweile vertraute Mayumiseiten noch spürbar lesbar sind, bleibt alles gut.
    Bis dahin die besten Grüße, Deine Käthe.

  4. Auch ich wünsche euch wunderbare, aufregende, besinnliche und sinnliche Tage in der Heimat mit all euren Lieben. Kommt gesund und mit viel Sonne im herzen wieder.
    Liebe Grüße an deine Elfe und dich,
    Tanja

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s