Frauenpower- Deutsche Frauen sind Europameister 2013

Ich bin stolz! Aber sowas von! Die deutschen Frauen sind zum achten Mal Fußball Euromeister geworden! (Müsste das nicht eigentlich Meisterin heißen? :P) Yuki heult vor Glück auf der Couch neben mir und ich grinse wie ein Honigkuchenpferd. Meine Emotionen müssen raus!

Ich bin nun alles, aber bestimmt kein Fußball Fan. Der Sport geht sowas an mir vorbei! Und ich schaue auch wirklich nur, wenn unsere Mädels um die EM und WM spielen. Und das haben sie dieses Jahr wieder einmal richtig gut gemacht. Nadine Angerer ist die beste Torfrau der Welt, das muss an der Stelle einmal klar gesagt werden. Ich schreibe das jetzt nicht, weil Nadine sich offen zu ihrer Bisexulaität bekennt! Und es gibt da noch die eine oder andere Spielerin, die sich noch nicht geoutet hat. Uschi Holl hat … und sogar ihre Partnerin geheiratet. Hm … ich glaube das machen Yuki und ich auch bald … Jetzt hat sie ein Kissen nach mir geworfen und ich hab’s in bester Angerer Manier gefangen *lacht*

Ich mag’s einfach, wenn Frauen im Sport tolle Leistungen bringen. Für mich war und ist Sport (m)ein Ventil, aber ich wollte nie Weltmeisterin werden. Mein Papa hat mich vor mehr als 10 Jahren einmal gefragt, ob ich mir Wettkämpfe auf internationaler Ebene vorstellen könne. Ich konnte, aber ich mochte dann doch nicht. Der Aufwand war mir zu groß, die Entbehrungen, der Stress. Daher habe ich eine riesige Hochachtung vor den Deutschen Frauen! Eigentlich vor allen Frauen, die total in ihrem Sport aufgehen und immer wieder Höchstleistungen erbringen!

Noch ein Wort zu Anja Mittag, der Torschützin zum 1:0. Ohr sie wäre das Spiel vermutlich anders ausgegangen! Super Leistung, Anja! Aber jetzt muss ich mich um meine Süße kümmern, Heiratspläne besprechen und so 😀

4 Kommentare zu “Frauenpower- Deutsche Frauen sind Europameister 2013

  1. Ja, das ist ein großer Tag für den Frauenfußball. Mir hat auch das Halbfinal-Spiel großen Spaß gemacht. Ich hoffe, dass die Sexualität der Spielerinnen bald in den Hintergrund rückt und nur noch die sportliche Leistung zählt, mir ist es nämlich egal, ob das Spiel spannend ist, weil Heterofrauen dort kicken oder Lesben. Ich finde sportliche Menschen immer interessant, auch weil ich selbst nur noch Breitensport mache und weiß, wie sehr man sich selbst dazu in den Allerwertesten treten muss.

    Gefällt mir

  2. Nadine Angerer nennen Yi Man und ich nur „the animal“, denn sie ist mehr „Kerl“ als die meisten männlichen Fußballspieler. Und sie ist im Tor wirklich super! 😉 Irgendwie können Yi Man und ich uns aber nicht vorstellen, dass sie wirklich nur bisexuell und nicht ausschließlich lesbisch ist. Vielleicht bleibt sie durch Imagegründen bei der angeblichen Bisexualität. Leider sind die deutschen Spielerinnen ja nun nicht mehr immer automatisch die Besten, aber das macht es auch wieder spannender. Zu oft kann ich Fußball jedenfalls nicht gucken, da ich dabei emotional total mitgehe. Dennoch gucke ich mir die WM und EM der Männer und Frauen immer gerne an (auch mit Freunden). 🙂

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s